Gruppe „Ahnenstolz“ saniert Damen- & Herrenduschen!

d1 “ Ahnenstolz kümmert sich …“ , so beiläufig formuliert die Gruppe selbst, wenn es um die Thematisierung der verschiedenen Arbeiten der Gruppe an der Platzanlage geht.

In dieser Formulierung schwingt Beiläufigkeit und Understatement mit , aber diese Merkmale treffen überhaupt nicht zu, wenn es darum geht von den Erfolgen zu berichten :

Unter den Stichworten „ warm Duschen“ und „Kosten“ sind in der letzten Saison viele Gespräche von spärlich gekleideten Vereinsmitgliedern sowohl in der Damen-Umkleide als auch in der Herren-Umkleide geführt worden. Tatsächlich war die Funktion unserer Duschen mit der Kategorie „erbärmlich“ treffend beschrieben. Auch unser Vorstand hatte diese Wahrnehmung, zögerte aber eine professionelle Abhilfe hinaus, weil das Handwerker Angebot zur Abhilfe und Erneuerung der Duschamaturen offenlegte,  wie gewaltig der Bedarf nach Erneuerung zu Buche schlägt. Die Armaturen waren veraltet und konnten nicht einfach verjüngt werden, weil zu viele Jahrzehnte seit der Erstinstallation vergangen waren. Die Gruppe Ahnenstolz kennt sich natürlich aus, wenn es um vergangene Jahrzehnte geht. In einer aufwendigen Recherche konnten die betagten Ersatzteile ausfindig gemacht und beschafft werden. Und oben drauf : Auch die Installation wurde von der Gruppe erledigt. Ein ortsansässiger Metallarbeiter hat dann noch kräftig geholfen die Blenden an den Armaturen zu erneuern.

Die Bilder nach der Aktion zeigen sehr deutlich, wie berechtigt die Vorfreude auf die neue Saison für alle Vereinsmitglieder ist !

d4  d1 d5

Gruppe Ahnenstolz kümmert sich!!

ahnenIn den vergangenen Tagen war die Bewässerungsanlage an zwei Plätzen ausgefallen. Der Ausfall war der Beginn einer Fehlersuche und der Begegnung mit einer alten Gewissheit über die Dokumentation der Technik unserer Tennisanlage:“ So gut wie nichts ist dokumentiert ! „Die elektrischen Leitungen zu den Schaltern und Ventilen verlaufen irgendwo im Erdreich. Diese Erbe vergangener Tage stellt ein Problem bei der Fehlersuche dar. Nachdem ein Magnetventil durch eine Firma ersetzt wurde und ein zweites von uns repariertwurde, blieb jedoch der traurige technische Status der Kabel im Erdreich. Unsere Gruppe Ahnenstolz hat sich der Sache angenommen und “ kümmert “  sich. Die Fotos lassen erahnen, welcher Aufwand erforderlich ist , im die Sache zu bessern.

Wir danken der Gruppe Ahnenstolz von Herzen!!

img_4878

ahnen1

Die ersten offenen Stadtmeisterschaften beim TC Rot-Weiß Jülich ein voller Erfolg!!

stadt_2016

Die Finalisten der 1. Offenen Stadtmeisterschaften (v.l.): Jannic Hilgers, Oliver Mork, Konstantin Lorenz, Nils Gollnow, Daniel Hintzen, Niklas Volm und Lars Rütten (nicht im Bild: Noah Winkler)

 

Jülich Vom 21.8. bis zum 27.8. haben auf der Anlage des örtlichen Tennisclubs Rot-Weiß Jülich die ersten offenen Stadtmeisterschaften stattgefunden. Eine Besonderheit hierbei war, dass die gesamte Planung und Organisation von der Herrenmannschaft des Vereins unter der Leitung von Mannschaftsführer Konstantin Lorenz durchgeführt wurde. Gespielt wurde in einem K.O.-System mit Nebenrunde, womit jedem Spieler die Möglichkeit geboten wurde, ein zweites Spiel zu bestreiten, selbst wenn in der ersten Runde ein zu starker Gegner zugelost wurde.

Die Turnierwoche lief hervorragend, alle Spieler waren hoch motiviert und trotzten den sehr sommerlichen Temperaturen teilweise stundenlang. Freitags stand die „Players-Night“ auf dem Programm, wo die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, bei einem kühlen Getränk und bestem Wetter die Woche Revue passieren zu lassen. Dies galt jedoch nicht für alle, denn am Samstag, den 27.8., standen die Finalspiele an, die nochmal ein richtiges Highlight werden sollten. Um 11:00 begannen die Finalspiele der Nebenrunde, wo sich im Herren B-Feld Nils Gollnow (TV Stetternich) und Lars Rütten (TC RW Geilenkirchen) gegenüberstanden, während Daniel Hintzen (TC RW Jülich) und Noah Winkler (TK Kurhaus Aachen) im Herren-A Feld antraten. Nils Gollnow konnte das Spiel relativ klar für sich entscheiden, zwischen Daniel Hintzen und Noah Winkler entstand jedoch ein echter Krimi, den Noah Winkler am Ende im Champions-Tiebreak gewann. Um 13 Uhr starteten die Finalspiele der Hauptrunde. Hier standen sich bei den Herren B Niklas Volm (TC RW Jülich) und Oliver Mork (TC BW Jülich) gegenüber und bei den Herren A Jannic Hilgers (TC BW Jülich) und Konstantin Lorenz (TC RW Jülich). Es wurde also ein wirkliches innerstädtisches Duell, in welchem Blau-Weiß durch einen Sieg von Jannic in Führung ging. Währenddessen entwickelte sich zwischen Niklas Volm und Oliver Mork ein Duell, das selbst das Spiel Hintzen/Winkler vom Vormittag in den Schatten stellte. Bei weit über 30 Grad schenkten sich die beiden Spieler über zwei Stunden lang nichts und selbst im entscheidenden Champions Tiebreak wurde den knapp 40 anwesenden Zuschauern einiges geboten. Niklas Volm wehrte zwei Matchbälle sensationell ab, ehe Oliver Mork den entscheidenden letzten Ball zum 11:9 verwandelte.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Finalisten Wertgutscheine vom Hauptsponsor Intersport Mulack und Urkunden. Die einhellige Meinung war, dass das Turnier ein voller Erfolg war und auch im nächsten Jahr wieder ausgetragen werden soll.

12. Jülicher Sommerturnier bei RW !

IMG_2893

Nach zwei spielstarken Wettkampfwochen wurden am Samstag, dem 20. August, die Endspiele des Sommerturniers  auf unserer schönen Anlage ausgetragen.
Es kämpften 35 Paarungen in drei Doppel-Disziplinen. (Mixed, Damendoppel und Herrendoppel)
Nach teils  hart umkämpften Spielen traf man sich anschließend zum geselligen Beisammensein auf der Terrasse.

Die Player’s Night am Freitag, dem 12 August, war der gesellige Höhepunkt und zur Freude unseres Vereinswirtes sehr gut besucht.

Dies lag sicherlich auch am DJ, der von unserem Wirtsehepaar Clemens gesponsert wurde.

Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Ute und Hans Clemens.

 Die Ergebnisse der drei Disziplinen:

Im Damendoppel 35+
1 Sieger:   S. Schlader / V. Strüver (TV RW Jülich)
2 Sieger:  M. Boden / P. Kurtz/Wieseler (TV RW Jülich)

Im Herrendoppel 40+  
1 Sieger:   R. Berner / U. Hilgers, (TV BW Jülich)
2 Sieger:  V. Achenbach / M. Frerich (TV RW Jülich)

Im Mixed
1 Sieger:    M.Boden / A. Schmitz, (TV RW Weiß Jülich)
2 Sieger:    S. Schlader / G. Fuchs (TV RW Weiß Jülich/TC BW Weiß Jülich)

„1. Offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack“

fly_stadt_intro_1

Hallo liebe Mitglieder,

wir von der Herrenmannschaft veranstalten in dieser Woche das Leistungsklassen Turnier „1. Offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack“. Anschließend an das Sommerturnier werden wir am Sonntag, den 21.08. starten. Durch das Turnier werden einige Plätze belegt sein: So werden am Sonntag zwischen 11 Uhr und 15 Uhr 8 Plätze bespielt und in der Woche ab 17:00 Uhr  6 Plätze benötigt.  Am 27.08. wird auf 2 Plätzen in den Finals um jeden Punkt gekämpft. Wir bitten um Verständnis für die Platzbelegung und würden uns freuen, wenn ihr bei den Spielen vorbeischauen und unterstützen würdet! Zur Players Night am  26.08.2016 um 19:00 Uhr seid Ihr natürlich herzlich eingeladen! Wie freuen uns auf euch!

Hier geht es zu den Turnierinfos!!

Eure Herrenmannschaft

 

Int. Deutsche Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren

düren_01_2016Ab Samstag heißt es wieder „Game. Set. Match.“ in Düren: Vom 23.07. bis zum 30.07. fliegen die gelben Filzbälle an der Kuhbrücke auf Weltklasse-Niveau.

Auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiß Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV kämpfen die besten U14 Tennisspielerinnen und Spieler der Welt um den Sieg beim Kreis Düren Junior Tennis Cup.

200 Jugendliche aus rund 50 Nationen nehmen jedes Jahr an diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour teil. Zuvor müssen sie sich bei hochklassigen Auswahlturnieren dafür qualifizieren. Die ITF-Erdteilmannschaften aus Asien, Afrika und Europa werden antreten, Nationalteams aus Australien, Neuseeland, Japan, Kanada, Brasilien und Venezuela haben ihr Kommen zugesagt.

Spannende Matches bei freiem Eintritt

Die Zuschauer können sich auf spannende Matches bei freiem Eintritt freuen. „Und den ein oder anderen Star von morgen gibt es dabei auch zu entdecken“, freut sich der Schirmherr der Veranstaltung und Landrat des Kreises Düren Wolfgang Spelthahn. „Wir freuen uns sehr auf die vielen Kinder und Jugendlichen, die zum Turnier in unsere Heimat kommen. Bereits in diesen jungen Jahren zeigen die Spieler Tennis auf hohem Niveau und ich bin schon sehr gespannt, ob wir einige unserer jungen Gäste in einigen Jahren bei großen Grand-Slam Turnieren wieder sehen werden“, so Spelthahn.

Der Eintritt ist an allen Tagen kostenlos. Am Wochenende, 23. und 24. Juli, findet die Qualifikation statt, bei der auch der Tennisnachwuchs aus der Region um einen Start im Hauptfeld kämpft. Ab Montag, 25. Juli startet das Hauptfeld. Beginn ist täglich um 10 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt, so dass sich auch dann noch ein Besuch lohnt. Die Finale werden am Samstag, 30. Juli, ab 11 Uhr ausgetragen.

Informationen unter http://www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.com/

Sommer Camp 2016 und Kid’s Challenge Turnier (U12/U14/U16)!

2016-Tenniscamp-RW-Juelich

Hallo Liebe Tennisfreunde,

wie in jedem Jahr freuen wir uns, Euch wieder ein Sommercamp anbieten zu können.Wie gewohnt findet dieses in der fünften Ferienwoche auf der Anlage des TC RW Jülich statt. Genaue Infos findet ihr im Anhang. (Meldefrist ist der 17. Juli).

Des Weiteren möchte ich gleichzeitig alle auf unser Kid’s Challenge Turnier im Großfeld (U12/U14/U16) aufmerksam machen. Hier ist eine Anmeldung ausschließlich über TVPro möglich http://tvm.tvpro-online.de/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=1581&vaid=17&startpos=0&endpos=2000

Wer also in den Sommerferien noch nichts vor hat, ist herzlich eingeladen sich bei dem ein oder anderen Event blicken zu lassen.

Wir wünschen Allen Teilnehmern viel Spaß!!

Hier geht es zur Anmeldung zum Sommercamp!

2016-06-22_144121

 

 

Jugendkreismeisterschaften 2016

IMG_1545

Jugendkreismeisterschaften 2016

Jülich Die Tennis-Kreismeisterschaften in den Altersklassen U9 und U10 wurden dieses Jahr am 05.05. auf der Anlage des Tennisclubs TC Kreuzau – Obermaubach ausgetragen. Im Rahmen der Tennolino-Turnierreihe mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur im freien Spiel, sondern auch in einer Reihe von Motorikübungen messen. „Diese Form des Wettkampfes zeigt den Kindern spielend die vielen Facetten des Tennissports. Es geht eben nicht nur darum im Wettkampf andere zu besiegen, sondern auch darum, die koordinativen img_0944-largeund motorischen Fähigkeiten früh in der Entwicklung zu fördern und zu verbessern

Die 22 Teilnehmer in der Altersklasse U9 maßen sich – neben den Motorikübungen – auf dem Kleinfeld mit niedrigeren Netzen und 25% Bällen. In der Altersklasse U10 spielten die 19 Teilnehmer auf so genannten Maxifeldern. Diese Felder sind in Länge, breite und Netzhöhe dem Alter angepasst. Zudem wurde mit Bällen gespielt, die nur 50% des üblichen Drucks haben. „Durch die verschiedenen Modifikationen bei den Bällen, der Platzgröße und der Netzhöhe kann man schon in jungem Alter eine große Anzahl an Ballwechseln erzeugen und so den Spaß am Spiel auch für die jüngeren Tennisspieler deutlich erhöhen.“, erklärte Ulla Symens, die Bezirks -Sportwartin.

Am Ende konnten sich Anna Rosarius und Anna-Lena Büllersbach (TC RW Jülich) in der Klasse U10 durchsetzen, während in der Kategorie U9 Amelie Lafos (TC RW Jülich) den zweiten Platz belegen konnte. Aus Jülicher Sicht ist auch sehr erfreulich, dass sich Johanna Schröder (TC RW Jülich) ebenfalls für die Bezirksmeisterschaften in der Klasse U10 qualifizieren konnte. Die Sieger bekamen einen Pokal und alle Teilnehmer eine Urkunde für ihr tolles Engagement und die teils grandiosen Ballwechsel.

Doch nicht nur die Kleinen, sondern auch die etwas Älteren trugen die Finalspiele der Kreismeisterschaften auf der Anlage des TC Nörvenich aus. Auch hier triumphierten wiederum viele Rot – Weiße.  Jan Erik Hoffman (TC RW Jülich) setzte bei den Knaben 2002 in einem spannenden Spiel gegen Ben Herzog (TV BW-Jülich) durch. Bei den Junioren 98/99 gab es ebenfalls ein reines Jülicher Finale, was Maximilian Gompper (TC RW Jülich) gegen Nick Elsen (TV BW Jülich) für sich entscheiden konnte. Zudem wurden  Ali Alawie (TC RW Jülich) zweiter in der Konkurrenz Knaben 2003 und Chiara Spähn (TC RW Jülich) dritte bei den Juniorinnen im Jahrgang 98/99.

Wir freuen uns über die tollen Ergebnisse unsere Jugend und gratulieren allen Teilnehmern und Platzierten ganz herzlich!

 

ali-alawi-012a-large IMG_1549  jan-eric-hoffmann-009-largemaximilian-gompper-010-large

Tennisevent der Sekundarschule Jülich bei Rot-Weiß Jülich!

Bild_Tennisevent_2016_Sekundarschule

Die Kooperation zwischen dem Tennisverein Rot-Weiß Jülich und der Sekundarschule geht nun  bereits in das dritte Jahr.

Der Tennissport ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Sportunterrichts an der Sekundarschule. Thomas Gronimus, hauptamtlicher Tennistrainer von Rot-Weiß Jülich, hat eigens für den Schulsport ein Unterrichtskonzept geschrieben, welches die unterschiedlichen Voraussetzungen in Bezug auf die Gruppengröße in der Schule im Vergleich zum Verein berücksichtigt. Besondere Bedeutung hat dabei das Unterrichtsmaterial, welches in den vergangenen Jahren mit Unterstützung des Fördervereins beschafft wurde. Die Schule verfügt über eigene 18 kindgerechte Tennisschläger und mehrere Kleinfeldnetze. Gespielt wird mit größeren Bällen, wodurch das Spiel langsamer wird und somit leichter zu erlernen ist. Durch diese Vereinfachung nimmt die Freude der Kinder am Tennis durch schnelle Erfolgserlebnisse von Stunde zu Stunde zu.  „In vielfältigen, unterschiedlichen Spielformen müssen zunächst die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult werden“, so Gronimus. Diese bilden die Basis, bevor die Kinder erst später an das „richtige“ Tennis spielen heran geführt werden.

Als Höhepunkt der Kooperation fand am vergangenen Freitag auf der Tennisanlage von Rot-Weiß Jülich das 3. Tennisevent statt, an welchem 140 Kinder der Jahrgangsstufe 5 teilnahmen.

Dabei wurden zwei unterschiedliche Angebote gemacht. Zum einen konnten die Kinder einen Parcours mit fünf unterschiedlichen Stationen absolvieren oder sie konnten an einem Kleinfeldturnier teilnehmen. Der Parcours wurde von ehrenamtlichen Helfern des Tennisvereins organisiert. Dem Tenniskonzept entsprechend gab es Stationen zu Tennistechniken wie Vorhand und Rückhand, aber auch Stationen an denen die allgemeine Bewegungskoordination im Vordergrund stand. An dem Kleinfeldturnier, welches vom Jugendwart Frank Büllersbach geleitet wurde, nahmen insgesamt 32 Kinder teil. Gespielt wurden fünf Runden über einen Zeitraum von jeweils 10 Minuten. Nach spannenden Matches setzte sich Niklas Claßen (Klasse 5d), vor Ben Steffen (Klasse 5c) und Miguel Rabe (Klasse 5b) durch. Alle Teilnehmer des Tennisevents erhalten als Andenken für ihre engagierte Teilnahme eine Urkunde.

Für tennisbegeisterte Kinder bietet der Verein bis zu den Sommerferien eine Tennis-AG an, in welcher die in der Schule erworbenen Grundfertigkeiten weiter ausgebaut werden können.

 

 

Die Bezirksmeister 2016 im Tennis stehen fest!

bz

98 Spieler kämpften auf den Ascheplätzen des Tennis-Clubs Rot-Weiß Jülich eine Woche lang um Spiel, Satz, Sieg. Am Pfingstsonntag fanden die entscheidenden Spiele um die Bezirksmeisterschaft in verschiedensten Altersklassen statt.

Nach teils hart umkämpften Matches standen am Ende folgende Meister des Bezirks Aachen, Düren, Heinsberg fest:

Bei den Damen 40 gewann Eva Berbuir gegen Martina Kurth (beide TC Derichsweiler), in der offenen Damenklasse hieß die Siegerin Sandra Hein (TK Blau-Weiß Aachen), Zweite wurde Rebekka Hambach (TG Rot-Weiß Düren).

Bezirksmeister der Herren 65 wurde Arno Schiffers (TC Rot-Weiß Jülich), Zweiter Ingo Happich (Linnicher TC Schwarz-Gold). Das Finale der Herren 60 entschied Hermann Franzen (TK Blau-Weiß Aachen) gegen Arno Lindner (TC Aachen-Brand) für sich. In der Alterklasse Herren 50 siegte Ralph Essers vor Guido Back (beide TC Grün-Weiß Aachen). Frank Büllersbach entschied die Begegnung in der Klasse Herren 40 gegen Norbert Rahn (beide TC Rot-Weiß Jülich) für sich. René Mombartz (TK Kurhaus Aachen) gewann das Finale in der Klasse Herren 30 gegen Mohammed Eli Naassan (TC Hertha Walheim), und die Begegnung in der offenen Herrenklasse gewann Paul Meuwissen (TC Grün-Weiß Aachen) gegen Yannic Hilgers (TV Blau-Weiß Jülich).

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Siegern!

Kid’s Challenge

kid_challenge

Die Kid’s Challenge , ein Event für die ganze Familie!!

Die Kid’s Challenge unterteilt sich in drei Kategorien:

Little Red’s Smart Orange’s Green Talent‘s

Bist du zwischen 4 und 10 Jahre alt, kannst du dich entsprechend deiner Fähigkeiten bei der
jeweiligen Kategorie melden (gerne helfen wir dir bei deiner Entscheidung).
Sowohl beim Tennis spielen, als auch mittels der Aufgaben auf deinem eigenen Scoreboard,
können wertvolle Punkte gesammelt werden. Über diese Punkte erreichst du unterschiedliche
Stufen, die mit tollen Preisen honoriert werden. Jeder Event dauert ca. 3 Stunden und ist für die ganze Familie gedacht. Gerne kannst du deine Eltern, Geschwister oder Freunde mitbringen.
Das erwartet euch: spannende Spiele, ein kleines Turnier, tolle Preise und vor allem viel Spaß.

Das besondere EXTRA:
Gleichzeitig dürfen deine mitgebrachten Fans auf einem Nebenplatz selber ausprobieren wie viel Spaß Tennis machen kann. Für Schläger und Bälle ist gesorgt.

Ausführliche Informationen findest du unter:

http://www.ts-gronimus.de/images/Kids-challenge

 

Rückkehr an zentral gelegene Spielstätte!!

2014_bp_03Bezirksmeisterschaften 2016 Erwachsene Tennisbezirk AC – DN – HS

Die Spiele der Tennis-Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen werden vom 09.05. bis 15.05. ausgetragen. Bezirkssportwart Bernd Renn freut sich darüber, dass er von den Verantwortlichen des TC RW Jülich nach zweijähriger Abstinenz wieder die einstimmige Zustimmung erhielt, die Meisterschaften auf den Plätzen dieses Traditionsclubs auszutragen.  Durch die zentrale Lage im Bezirk sowie die stattliche Zahl von Plätzen bietet sich der Verein als Austragungsort an. So beschloss man dann auch eine Zusammenarbeit über dieses Jahr hinaus bereits für die Meisterschaften in 2017 und 2018.

Die Turnierleitung wird in den Händen von Willi Schiefer, Frank Büllersbach und nicht zuletzt bei Bezirkssportwart Bernhard Renn liegen.

Gespielt wird an den Werktagen ab 17.00 Uhr, samstags und sonntags ab 9.00 Uhr. Alle weiteren Informationen sind auf http://tvm.tvpro-online.de/ zu finden.

Zuschauer sind selbstverständlich herzlich willkommen.“

Jahreshauptversammlung 2016

tennis

Jahreshauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung bei Rot-Weiß Jülich blickt positiv in die Zukunft! Der Tennisclub Rot-Weiß Jülich hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 8.3.2016 sowohl sportlich als auch finanziell ein positives Fazit des Jahres 2015 gezogen. Vor den über 30 versammelten Mitgliedern berichteten die einzelnen Mitglieder des Vorstandes über ihre Bilanz des vergangenen Jahres. Sportwart Willi Schiefer konnte über ein breites Mannschaftsangebot in allen Altersklassen berichten und über die hervorragende Arbeit von Trainer Thomas Gronimus. Des Weiteren stellte er mit dem Beisitzer Sport Christof Schelthoff zahlreiche Turniere- unter anderem ein Leistungsklassen-Turnier und das Sommerturnier- für das kommende Jahr in Ausblick, um so einen regen Spielbetrieb auf der Anlage zu gewährleisten.

Die Kassenwartin Vera Strüver stellte das Jahr 2015 von der finanziellen Seite dar. Der Mitgliederstand konnte wieder etwas gesteigert werden und die Hallenkredit-Tilgung weiter vorangetrieben werden. Wie jedes Jahr bescheinigten die Kassenprüfer eine vollständige und korrekte Buchführung.

Nachdem die Bilanz des Jahres gezogen wurde, wurden ein paar neue Posten gewählt. Willi Schiefer wurde als Sportwart wiedergewählt und Dorothea Henkel als Hallenwartin. Diese konnte bei der Jahreshauptversammlung von dem neuen Online-Buchungssystem berichten, welches großen Anklang bei Mitgliedern und externen Buchern gefunden hat.

In der zuvor abgehaltenen Jugendversammlung wählten die kleinen „Rot-Weißen“ Frank Büllersbach für ein weiteres Jahr. Sara Schlader stellte das neue Wirtsehepaar Hans und Ute Clemens vor, die ab dieser Saison die Bewirtschaftung des Vereinsheim übernehmen.

Insgesamt blickt der Tennisclub Rot-Weiß also positiv ins Jahr 2016 und wird auch im kommenden Jahr seinen Mitgliedern ein reges Clubleben und jede Menge sportliche Highlights bieten.

Finale Bezirks-Wintercup AC/DN/HS 2016 – Junioren

IMG_1404Finale Bezirks-Wintercup 2016 – Junioren

Das Finale des Bezirk – Wintercups AC/DN/HS für die Junioren fand am 13.03.2012 im Sportforum Alsdorf statt. Für den Finaltag haben sich die Vereine TC GW Aachen, TC RW Geilenkirchen, TC RW Jülich und TV Jülich qualifiziert.

In spannenden und guten Matches konnte sich das Team von GW Aachen mit 15 Punkten in die Siegerliste eintragen.

Für das Team von GW Aachen traten die Spieler C. Pelka, T. Gennes, M. Dengel und S. Terbrack an. Den zweiten Platz belegte RW Geilenkirchen mit 10 Punkten. Platz drei belegte unser Team von RW Jülich (8 Punkte) vor dem Team von BW- Jülich (7 Punkte).
Für RW-Jülich spielten Max Gompper, Jannik Gesekus, Janek Jansen und Christoph Kugler!

Wir gratulieren unseren Junioren ganz herzlich für die hervorragende Leistung!

Tennolinos – MiniCup im Winter 2015/2016

Tennolino_2016Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2015/2016

Bereits zum 4ten Mal stellte der Tennisclub TC Rot Weiss Jülich e.V. seine schöne Halle zur Durchführung eines Mini-Court Tennolino Winter – Cup zur Verfügung. Unter der Leitung der Tennisschule Thomas Gronimus richtete der Tennisbezirk Aachen, Düren, Heinsberg die tolle Turnierserie für die Kinder U9 im Kleinfeld aus.

22 Kinder aus 8 Vereinen an traten an, um sich erst in 3 Motorik Übungen und anschließend beim Tennisspielen zu messen und einen Sieger zu ermitteln. 4 Stunden lang gaben die Kinder ihr Bestes und kämpften um jeden Ball. Dabei war es wieder toll anzusehen, zu welchen Ballwechseln und Leistungen sogar die ganz kleinen in der Lage sind. Durchsetzen konnten sich auf Patz 1 Luisa Gabriel Karl (Baesweiler) vor Leyla Rataj auf Platz 2 (Geilenkirchen) und Valentin Braun auf Platz 3 (GW Aachen).

Tennolino_2016_u6Ein besonderes Augenmerk bei diesem Turnier lag aber auf ganz anderen Kindern: Hatten erst am Vortag 8 Kinder Krankheitsbedingt ihre Meldung zurückziehen müssen, bot das Organisationsteam um Thomas Gronimus kurzerhand noch jüngeren Tennisspielern die Möglichkeit in einer eigenen Gruppe und einem deutlich verkürzten Programm bereits schon im Alter von 3-5 Jahren diese Turnieratmosphäre kennenzulernen. Natürlich bekamen auch hier alle Kinder eine Urkunde und gingen mit strahlenden Gesichtern nach Hause.

Wir bedanken uns bei alles Helfern und gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich !!

CIMG5382 CIMG5384 CIMG5385 CIMG5392 CIMG5395 CIMG5397 CIMG5403 CIMG5407 CIMG5409 CIMG5410

Ahnenstolztruppe sucht starke Männer!

Platzpflege

Der Frühling kommt so langsam in die Gänge. Unsere Ahnenstolztruppe beginnt am Samstag, dem 12 März  mit der Vorbereitung der Plätze.
Deshalb werden starke Männer gebraucht, um die Steine von den Plätzen zu tragen.
Treffpunkt ist 10:00 Uhr auf unserer Anlage.

Wer Zeit hat………ist gerne gesehen.

Ansprechpartner: Pico und Dieter Büllersbach

Termine Tennolino-Cup´s Winter 2015/2016

Halle_RW

Termine Tennolino-Cup´s Winter 2015/2016

Hier findet Ihr die  Termine für die Tennolino-Cup´s  im Bezirk AC-DN-HS. Unsere Tennolino Minicup findet am 13.03.2016 statt. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Guckt euch doch einen Termin aus und meldet euch rechtzeitig zur Veranstaltung an. Viel Spaß und Erfolg bei den Turnieren.
Anmeldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

Minicup
(Startberechtigt sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 und jünger)
Hier geht es zur Ausschreibung! 

TagDatumUhrzeitOrtAdresse
Sonntag10.01.201614.00 - 18.00 UhrDüren-99Mariaweilerstraße 81 – 52349 Düren
Sonntag13.03.201614.00 - 18.00 UhrRW-JülichStadionweg, 52428 Jülich

Workshop Mentaltraining

Jeder Tennisspieler kennt es: Man spielt ein enges Match und dann im entscheidenden Moment scheint der Arm schwer zu werden, der Gegner unbesiegbar zu sein, oder man macht die dümmsten Fehler.

Neben den Schlagtechniken, die jeder Tennisspieler ausgiebig trainiert, ist der Kopf unser wichtigster Mit- oder oftmals halt auch der stärkste Gegenspieler. Aber wie trainieren wir unseren Kopf? Was können wir tun, um in entscheidenden Momenten besser zu sein? Wie bekomme ich meine Emotionen in den Griff und zeige meinem Gegner wie stark ich wirklich bin?

Zusammen mit der Mentaltrainerin

Blanca Bongartz

wollen wir euch die Möglichkeit bieten, in diesen komplexen Bereich des Mentaltrainings einzutauchen.

Mentaltraining

Strategien lernen, um mentale und emotionale Stärke zu erreichen
beruhend auf Freude und einer positiven Einstellung
Erfolg durch den gesunden Umgang mit Gefühlen und einem souveränen Umgang mit kritischen und schwierigen Situationen

Zeitrahmen des Workshops

21. März – 24. März 2016

Vormittags zwischen 09:00 und 12:00 im Clubheim vom TC RW Jülich

täglich 1h Coaching in Gruppen von 5-8 Personen

Unkostenbeitrag: 80€ / Person

Anmeldefrist: 29. Januar 2016

(Gruppeneinteilung und Uhrzeit wird nach Anmeldeschluss bekanntgegeben)

Hier geht es zur Anmeldung