Vereinsbefragung des Tennisverband Mittelrhein zum Mannschaftsspielbetrieb im Jugendbereich !!

der Tennisverband Mittelrhein möchte ein aktuelles Meinungsbild zum Thema „Mannschaftsspiele im Jugendbereich des TVM“ gewinnen. Maßgebliches Ziel ist es, den Mannschaftsspielbetrieb für die Sportvereine auf Basis von Fakten weiter zu verbessern. Hierzu ist es notwendig, die Einschätzung der Tennisvereine hinreichend zu erfassen. Aber auch die Mitarbeit und die Meinung von Trainern und Betreuern, Eltern und den jugendlichen Spielern und Spielerinnen selbst, ist somit von besonderer Bedeutung und unbedingt gewünscht.

Hier geht es zur Befragung:

www.tvm-tennis.de/vereinsbefragung

Wir möchten Sie daher ganz herzlich bitten, sich an dieser Befragung zu beteiligen. Auf diese Weise nehmen Sie zugleich Einfluss, dass das Mannschaftspiel Tennis im Jugendbereich des TVM auf die aktuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich und anonymisiert behandelt.

Sie benötigen für die Bearbeitung des Fragebogens insgesamt ca. 15 Minuten Zeit. Wir sind uns bewusst, dass dies von allen wertvolle Zeit in Anspruch nimmt. Dennoch möchten wir bitten, dass Sie bzw. Ihr Verein, Trainer, Betreuer, Eltern und Spieler/innen sich die Zeit nehmen. Es geht darum, auf Basis der gegebenen Informationen die Rahmenbedingungen des Mannschaftsspiels zu verbessern.

Bis zum 09.01.2016 sollte die Befragung abgeschlossen sein.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Gert Uerschels als Jugendreferent des Tennisverbands Mittelrhein Tel.: 0221-7003922 ; Email: uerschels@tvm-tennis.de
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

TVM-Jugendausschuß

Kuno Stirnberg, Ulla Symens, Gert Uerschels, Frank Büllersbach, Thomas Gronimus

Doppel Moppel Turnier 2015

Unser diesjähriges Doppel-Moppel  Turnier  wurde bei strahlendem Sonnenschein auf unserer schönen Tennisanlage durchgeführt.  Die  Turnierleitung  Reinhard Schätzler  / Willi Schiefer  konnten zahlreiche Tennisfreunde am Nachmittag begrüßen.
Es wurden vier Runden  mit wechselnden Partnern  gespielt. Daraus entstand  ein
geselliger Nachmittag. Da auch leistungsmäßig einige Überraschungen zu Tage kamen, blickte man in strahlende Gesichter.  Die Turnierleitung überreichte nicht nur den Gewinner ein Präsent, sonder alle Teilnehmer konnten sich über ein kleines Geschenk seitens des Vereins freuen.
Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Doppel Moppel Turnier war der  allgemeine Tenor.

01_20150926_182807

04_20150926_183113 03_20150926_183021 02_20150926_182910

 

Herren 65 werden Verbandspokalsieger!

Pokal-H65_1Sieger TVM CUP 2015 Herren 65

Die Herren 65 – Mannschaft des TC Rot-Weiß Jülich krönte eine erfolgreiche Sommersaison 2015 mit dem überraschenden Gewinn des Verbandspokals im Tennisclub Bayer Dormagen.
Nach dem 2. Platz in der Oberliga in der Meisterschaftsrunde war im Pokalfinale der favorisierte Regionalligaaufsteiger TC Kreuzberg der Gegner.
Rudi Dreesen und Reinhard Schätzler spielten im Doppel einen sehr guten 1. Satz, der aber wie auch der 2. von Kreuzberg gewonnen wurde. Arno Schiffers zeigte eine hervorragende Leistung im Einzel und überrollte seinen Gegner mit 6:1 im 1. Satz. Bei einer 5:4 Führung im 2. Satz wehrte er 3 Break-Bälle ab und holte den wichtigen Punkt zum 1:1 Ausgleich. Sein bestes Spiel in der gesamten Saison lieferte Norbert Pauels. Nach dem Gewinn des ersten Satzes im Tie-Break im 1.Einzel lag N. Pauels im 2. Satz mit 3:5 zurück, aber mit präzisen, schnellen Grundlinienschlägen und hervorragenden Passierbällen gewann er auch den 2. Satz mit 7:5 und machte damit den überraschenden 2:1-Pokalsieg perfekt.

Wir gratulieren auch ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!!

Kletterwald Aachen!

KWA-06Am Samstag, den 19.09., war es endlich soweit. Unsere Fahrt in den Kletterwald Aachen stand bevor. Der Jugendwart, Frank Büllersbach, hatte die Tour organisiert und alle Kinder, Jugendlichen und jung Gebliebenen hierzu aufgerufen mitzufahren. Darüber hatten sich insgesamt 21 Teilnehmer sehr gefreut und waren mit guter Laune dabei. Gerade in Aachen eingetroffen wurden wir von einer kräftigen Regenschauer begrüßt, die aber glücklicherweise kurze Zeit später einem idealen Kletterwetter wich. Nach dem Anschnallen unseres

KWA_02Klettergeschirrs und einer Einführung eines Mitarbeiters des Kletterwaldes inclusiver genauer Prüfung beim `Vorklettern`, ob man alle Anweisungen beim Klettern befolgt, konnte es losgehen.Beim Übungsparcour hatten bereits die ersten Teilnehmer Anflüge von Höhenangst, die sich aber von Parcour zu Parcour verflüchtigten. Jeder kletterte hierbei natürlich soweit, wie er es sich zutraute. Beflügelt von der Gruppe hat manch einer mehr geschafft, als er vorher dachte. Insbesondere die ganz Kleinen neun und zehn Jahre alt haben manch eine Schwierigkeit toll gemeistert und KWA-00waren am Schluss mächtig stolz. Zur Verfügung standen 14 Parcours, wobei sich der Schwierigkeitsgrad von Station zu Station steigerte. Die älteren scheuten natürlich nicht die Höhen der schweren Parcours und so wurde in schwindelerregenden Höhen geklettert. Man lief über Baumstämme, Holzscheiben, Colakästen, Bierbänke, fuhr mit Bobbycars oder Schlitten von Baum zu Baum oder balancierte auf dünnen Drahtseilen, um nur einige Hindernisse zu erwähnen, die es zu bewältigen galt. Das Highlight war dabei wohl immer das Übersetzen von Baum zu Baum mit einer Seilwinde. Die KWA-01spektaktulärste Fahrt war hierbei das Herabgleiten frei an einer Seilwinde hängend aus 20 Metern Höhe bis auf den Waldboden herab.  Es gibt noch viele tolle Kletterhindernisse, die man hier beschreiben könnte. Für alle, die mehr erfahren wollen, empfehlen wir: kommt einfach beim nächsten Mal mit! Denn darin waren sich am Schluß alle einig: das wiederholen wir !!
Zur Abrundung des tollen Tages trafen sich einige noch im Clubheim zum gemeinsamen Essen. Es wurde noch viel von den Erlebnissen des Tages geredet. Denn es war einfach ein gelungener Tag!

Hier geht es zur Bildergallerie!

Tennisclub Rot-Weiß Jülich holt Double beim Bezirkspokal!!

Pokal_Damen_2015Sowohl die Damen offen, als auch die Herren offen, gewinnen das Finale in Eschweiler!

Die Pokalsammlung unseres Vereins ist wieder um zwei Exemplare reicher. Bei den diesjährigen Bezirkspokal-Finalspielen ist den Damen offen um Christina Dymowski, Michelle Riches, Ann-Christin Weiergräber und Annalena Vaaßen ebenso wie den Pokal_Herren_2015Herren offen um Konstantin Lorenz, Daniel Hintzen, Christian Vaaßen und Kai Schelthoff der Finalsieg gelungen. Die Damen setzten sich gegen PSF Düren mit 2:1 durch. Christina Dymowski konnte ihr Einzel ebenso unter Dach und Fach bringen, wie Ann-Christin Weiergräber und Annalena Vaaßen ihr Doppel. Michelle Riches musste verletzt aufgeben, was dem Gesamtsieg aber nicht mehr im Wege stand. Die Herren konnten ebenfalls mit einem 2:1 Sieg über den Dürener TV ihren Vorjahres-Triumph wiederholen. Konstantin Lorenz und Daniel Hintzen sorgten mit ihren Einzelsiegen für die nötigen Matchpunkte und konnten so die Niederlage von Christian Vaaßen und Kai Schelthoff im Doppel egalisieren. Beide Teams treten nun im so genannten TVM-Cup gegen die Sieger der anderen Bezirke an. Wir wünschen unseren Mädels und Jungs viel Erfolg dabei, denn zwei weitere Pokale würden in unserem Clubheim sicherlich auch noch Platz finden.

Am Sonntag den 13.09.2015 um 14.00 Uhr spielen unsere Herren das Halbfinale gegen den TC Metternich auf unserer Anlage.

Zur gleichen Zeit spielen unsere Damen das Halbfinale des TVM-Cup’s in Godesberg!

Wir gratulieren ganz herzlich und drücken beim TVM-CUP ganz fest die Daumen!!!

Finale im Pokalwettbewerb 2015 der Jugend im Tennisbezirk AC-DN-HS

news_07Wir freuen uns, dass wir die Finale im Pokalwettbewerb im Tennisbezirk AC-DN-HS für die Juniorinnen und Junioren am Donnertag den 10.09.2015 um 17:00 Uhr auf unserer Anlage ausrichten dürfen.

Bei den Junioren erwarten wir die Mannschaften von BW-Jülich und RW Geilenkirchen Bei den Juniorinnen freuen wir uns auf die Sieger der Halbfinale  RW-Düren und TC Karken.

Wir freuen uns auf faire und spannende Spiele!

Wir gehen klettern!!

kletterwald-totale„Kletterwald Aachen“

Ich möchte gerne mit unserer Jugendabteilung den Aachener Kletterwald besuchen. Auch die Eltern sind natürlich herzlich willkommen. Wir wollen dieses Event am 19. September durchführen, Abfahrt 12:15 Uhr Clubheim Rot Weiß. Anschließend ist geplant den Tag gemeinsam bei Pommes und Cola (für die Eltern gerne auch Bier) in unserem Clubheim ausklingen zu lassen.

Kinder dürfen im Kletterwald in altersgemäß angepasster Staffelung klettern. Je älter die Kinder sind, desto mehr Parcours dürfen sie machen. Es beginnt mit den drei Einweisungsparcours und leichten, niedrigen Parcours ab 6 Jahren. Dann steigert sich die Schwierigkeit und die Höhe. Jugendliche ab 15 Jahren dürfen im Kletterwald `Alles`. Sie können sich und ihre Kräfte in den Seilrutschen und auch in schweren Parcours erproben.Die Trainer des Kletterwaldes sind immer vor Ort , beaufsichtigen, helfen und retten zur Not auch, aber sie gehen nicht mit in die Parcours.

Es wird eine Sicherheitseinweisung geben. die speziell auf die Bedürfnisse der Jüngsten eingeht. Kinder bis 11 Jahre dürfen nur in Begleitung kletternder Erwachsener in die Bäume. Die Begleiter werden in der Einweisung  auf ein sicheres Erlebnis mit den Kindern vorbereitet. Damit dies gelingt kann ein Erwachsener maximal drei Kinder im Parcours begleiten. Wir hoffen also je nach Anmeldungen, dass Eltern uns begleiten können. Im Kletterwald können die Kinder Natur hautnah sportlich aktiv erleben. Hierfür wollen wir etwa drei Stunden einplanen. Gerne könnt ihr ein Picknick mitbringen. Man kann sich dort auch am Kiosk mit kalten und warmen Getränken, Eis und Süßigkeiten versorgen.
Die Eintrittsgebühren pro Person beträgt zwischen 10 € – 19 €, die jeder bitte selber entrichtet. 

Um abschätzen zu können wie viele Kinder und Eltern Interesse haben, bzw. den Transport und die Betreuung sicher planen zu können, bräuchten wir Eure Rückmeldung bis spätestens Samstag, den 12.09.2015. Wenn Ihr noch nicht volljährig seid, benötige ich die ausgefüllte Einverständniserklärung eurer Eltern zur Anmeldung.

Also, anmelden und losklettern!

Einladung_zum_Kletterwald_Aachen
Einverständniserklärung der Eltern
Link zum Aachener Kletterwald

Vorjahressieg wiederholt: Team Markus holt die Bowl

go_2015

Je näher es auf den Monat August zugeht, desto elektrisierender wirken die beiden Worte „Güsten“ und „Open“ auf Tennisfans in der näheren und weiteren Umgebung. Ganz besonders angesprochen fühlen sich Spieler, die bevorzugt im Doppel antreten, um sich dem sportlichen Wettkampf um die begehrte Trophäe, die „Güsten Open Silver Bowl“ zu stellen.
Bei der 17. Auflage des Herren- 40-Doppel-Turniers gab es so viele Meldungen, dass den vier Gruppen erstmals jeweils sechs Paare zugelost wurden. Um den Traum vom Sieg offen zu halten, musste man sich in seiner Gruppe als Spitzenreiter durchsetzen, da nur je eine Mannschaft den Einzug unter die Top Four schaffte.

Auf der bestens präparierten Anlage des TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten wurde den Zuschauern teilweise bereits in der Vorrunde hochklassiger Sport geboten. Mal gewann der Spaßfaktor überhand, dann gab es wieder Ballwechsel, wie sie nur bei den Güsten Open zu beobachten sind. Die Mischung aus Sport und Unterhaltung passte, so dass sich nach und nach die unnachahmliche Güsten-Open-Atmosphäre breit machte.

Der Vorsitzende des Gastgebers TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten, Dr. Oliver Kremer, verriet im Gespräch, dass noch weitere Doppel gerne mitgespielt hätten, aber mit 60 Vorrundenspielen sind die Kapazitäten für ein Turnier komplett ausgereizt. „Ohne eine akribische Vorbereitung und das fantastische Engagement unserer vielen Helfer wäre eine solche Veranstaltung auf keinen Fall zu stemmen“, hob Kremer den Einsatz seiner Mitstreiter hervor, die im Hintergrund ihren Job mit viel Herzblut für den Verein erledigten.

Neben dem Organisatorischen müssen freilich auch die finanziellen Belange geregelt sein. Hier galt der Dank des Vorsitzenden dem Ehrenschirmherrn Uwe Willner, den Sponsoren Sparkasse Düren, die durch den tennisbegeisterten Schirmherrn Jakob Braun vertreten war, Stadtwerke Jülich GmbH, Omnifol Kraus GmbH, Intersport Mulack Jülich, Autohaus Schümann GmbH, Plantikow Eventcatering GmbH, Indeland GmbH, Obsthof Bellartz und EP Krieger GmbH für ihre großzügige Unterstützung.

Zu den Halbfinalspielen traten auf Platz 1 das „Team Markus“ und „Halle 80 an“, wobei letztere als Gruppenzweiter für das „Team Malteser“ einspringen durften, bei dem ein Mitspieler wegen eines im letzten Spiel der Vorrunde erlittenen Muskelfaserrisses im Oberschenkel nicht mehr antreten konnte. Auf Platz 2 kämpften Blau-Rot Jülich, ein gemischtes Blau-Weiß / Rot-Weiß Jülich Doppel und Langerwehe um den Einzug ins prestigeträchtige Finale.

Bei den auf 30 Minuten limitierten Matches mussten die Aktiven vom ersten Aufschlag an hellwach sein, der Verlust eines einzigen Aufschlagspiels konnte bereits das Aus bedeuten. Mit 5:0 Spielen ließ das „Team Markus“ „Halle 80“ keine Chance, enger war es in Halbfinale zwei, in dem „Blau-Rot Jülich“ die Finalträume der Cracks aus Langerwehe mit 6:3 zunichte machte.

Damit bot sich Markus Strüver und Markus Volm die seltene Gelegenheit, ihren Vorjahressieg zu wiederholen. In der langen Geschichte der Güsten Open ist dies bisher nur einem Doppel gelungen, und zwar dem jetzigen Endspielgegner Knut Gollnow und Wolfgang Müller. Wer gedacht hat, dass den im Finale stehenden Teams nach sechs erfolgreich gespielten Partien die Kraft ausgehen würde, sah sich getäuscht. Das Endspiel blieb in jeder Phase spannend und ausgeglichen, immer wieder rissen heiß umkämpfte attraktive Ballwechsel die Zuschauer zu Beifallsstürmen hin.
Beim Stand von 6:6 gelang Team Markus schließlich ein Break und hatte somit bei 7:6 und eigenem Aufschlag eine optimale Ausgangslage, das Turnier für sich zu entscheiden – Markus Volm und Markus Strüver ließen sich diese Chance nicht entgehen und visieren bereits jetzt das Triple für kommendes Jahr an.

Eine weitere beliebte Besonderheit bei den Güsten Open ist die Wahl zum „ Spieler mit dem besten Stil“. Neben dem Wanderpokal wurde diesem von Dr. Oliver Kremer ein von Intersport Mulack Jülich gestifteter hochwertiger Tennisschläger als Sonderpreis überreicht.

Ein Champions Dinner und ein beeindruckendes Höhenfeuerwerk machten den rundum gelungenen Tag mit der Players Party bis in die späten Abendstunden zu einem perfekten Erlebnis für alle Beteiligten und runden Abschluss der Güsten Open.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Die Weltspitze von morgen !!

Internationale Deutsche U14-Tennis-Meisterschaften boten hochklassigen Sport!

dn_01

Internationales Nachwuchsturnier bleibt für drei weitere Jahren in Düren – Koreaner Seon Yong Han und Neuseeländerin Valentina Ivanov tragen sich in die Siegerlisten ein

Nach einer Woche mit hochklassigem Tennis gingen die Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren zu Ende. Und die Finale hatten es noch einmal in sich. Über drei Stunden standen sich die beiden Kontrahenten Seon Yong Han (KOR) und Thiago Tirante (ARG) im Jungen-Finale gegenüber. Atemberaubende Ballwechsel, großer Kampfgeist und spannendes Tennis bekamen die rund 1.000 Zuschauer zu sehen.
Den ersten Satz konnte der Koreaner Han, der in Korea nicht nur die U14 Rangliste sondern auch die U16 Rangliste anführt, nach mehrerer Breaks und Re-Breaks im Tie Break 7:6(6) für sich entscheiden. In den ersten Spielen des zweiten Satzes sah es dann schon so aus, als würde er das Finale deutlich gewinnen können, doch der Argentinien Thiago Tirante – Nummer 1 auf der Südamerika-Rangliste – kämpfte sich ins Match zurück. Bereits an den drei vorangegangenen Wochenenden hatten sich die beiden14-Jährigen bei weiteren Turnieren der höchsten Kategorie auf der European Junior Tour, zu denen auch der Kreis Düren Junior Tennis Cup gehört, im Finale gegenübergestanden. Drei Mal war Han als Sieger vom Platz gegangen. Diesmal wollte Tirante die Revanche. Erneut kam es zum Tie Break, Tirante wehre zwei Matchbälle ab und verbuchte den zweiten Satz letztlich mit 7:6(4) für sich. Im dritten Satz reichte es dann aber doch nicht für die ersehnte Revanche. Auch im vierten Aufeinandertreffen hieß der Sieger am Ende Han, der den letzten Satz mit 6:3 für sich entschied.

Nicht weniger umkämpft war im Anschluss das Finale der Mädchen. Auch das Match zwischen der Japanerin Naho Sato und der Neuseeländerin Valentina Ivanov ging über drei Sätze. Den ersten Satz konnte die 14-Jährige Japanerin mit 6:3 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging mit 6:3 an die Neuseeländerin, die am Ende auch die besseren Nerven hatte und den dritten Satz 6:1 gewann. „Es war großartig vor so vielen Leuten zu spielen. Am Anfang war ich etwas nervös, aber dann hat es einfach nur noch Spaß gemacht“, erzählt Ivanov nach dem Finale.

„Das Turnier ist in Düren angekommen. Großartig wie viele Leute heute zum Finale, aber auch schon während der Woche auf die Anlagen gekommen sind“, freut sich der Schirmherr des Turniers Landrat Wolfgang Spelthahn. „Umso schöner ist es, dass wir verkünden können, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Düren und den Organisatoren um drei weitere Jahre verlängert wurde. Eine großartige Nachricht für alle Beteiligten, bietet sie doch Planungssicherheit und Vorfreude auf drei weitere Tennis-Veranstaltungen der Spitzenklasse“, berichtet Spelthahn. Bis einschließlich 2018 werden sich die Tennis-Stars von Morgen an der Kuhbrücke messen. Ermöglich wird dies dank der drei beteiligten Vereine, des Fördervereins Tennis Jüngsten Cup, der das Turnier in diesem Jahr zum 38. Mal ehrenamtlich ausrichtete, und dank eines Sponsorenpools des Kreis Düren.

Abgerundet wurde das Finalwochenende mit den beiden Endspielen im Doppel. Bei den Mädchen siegte das Duo Marta Kostyuk (UKR)/Kristyna Lavickova mit 6:0, 1:6, 10:6 gegen Polina Krupchenko (RUS)/ Ekatarina Makarova (RUS).
Bei den Jungs gelang dem Koreaner Seon Yong Han ebenfalls der Sieg. Mit seinem Partner Minjong Park (KOR) siegte er souverän gegen Bu Yunchaokete (China)/Arthur Craig Pantino (Philippinen) mit 6:2, 6:1.

Seit Montag spielten 180 Tennistalente aus der ganzen Welt in Düren auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiss Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV, um den Sieg bei den renommierten Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14. Die Spieler aus 50 Nationen von allen fünf Kontinenten mussten sich zuvor bei hochklassigen Auswahlturnieren qualifizieren, um bei diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour dabei sein zu können. „Es ist auch immer wieder schön zu sehen, wie freundschaftlich und herzlich die Kinder dieser vielen Nationen miteinander umgehen“, erzählt Landrat Wolfgang Spelthahn. „Unser herzlichster Dank für dieses tolle Turnier gilt allen beteiligten Vereinen und ehrenamtlichen Helfern sowie unseren Sponsoren, die dies ermöglicht haben“, so Spelthahn weiter. Die 39. Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften im Kreis Düren finden vom 23. bis 31. Juli statt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!

Alle Ergebnisse des Turniers und viele weitere Informationen und Fotos finden Sie im Internet unter
www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.de

 

Güsten Open 2015

super_bowl

Sieger Güsten Open 2014: Markus Volm (l.) und Markus Strüver (Rot-Weiß Jülich) , treten an, um Ihren Titel zu verteidigen!  Wir drücken die Daumen!!

 

Güsten/Welldorf.- Am Samstag, den 01.08.2015, finden auf der Anlage des Tennisvereins Grün-Weiß Welldorf-Güsten e.V. am Sandweg die 17. Güsten Open statt, ein Tennisturnier der besonderen Art. Bei diesem großen Sommer-Tennis-Event spielen ca. 60 Herren aus der Euregio um die heiß begehrte GÜSTEN OPEN SILVER BOWL.

Die Güsten Open sind in den letzten Jahren zu einem Turnier mit Traditionscharakter gewachsen. Neben dem sportlichen Aspekt steht das gesellige Beisammensein im Vordergrund. Seit Jahren ist das Turnier von Spielern aus der Region bis nach Belgien bestens besucht. Die Güsten Open haben mittlerweile einen festen Platz im Tennis-Veranstaltungskalender.

In vier Gruppen spielen je fünf Doppel-Mannschaften (Herren 40) ab 9.30 Uhr gegeneinander die Gruppensieger aus. Die Halbfinals beginnen um 17.00 Uhr, das Finale ist für 18.00 Uhr angesetzt.

Im vergangenen Jahr besiegte das Doppel Markus Volm und Markus Strüver von Rot-Weiß Jülich in einem hochklassigen Finale Patrick Hansen und Klaus Grein aus Langerwehe. Erstmals sicherten sie sich damit den Turniersieg und streben 2015 die Titelverteidigung an.

Die Güsten Open möchten neben der sportlichen Konkurrenz insbesondere die seit Jahren bestehenden Freundschaften der Tennisvereine untereinander vertiefen. Somit stehen der Spaß und die Freude am Tennissport im Vordergrund der Veranstaltung.

Nach dem Finale wird gegen 20.00 Uhr das Champions-Dinner mit nachfolgen-der Players Party und Höhenfeuerwerk (22.30 Uhr) stattfinden.

Weitere Informationen unter www.tvgw.jimdo.com/

Kreis Düren Junior Tennis Cup

38 Deutsche Düren

vom 26.07. – 01.08.2015 finden in Düren die 38. Internationalen Deutschen Meisterschaften der  U14 statt. Hier können wir uns bei freiem Eintritt auf der Anlage von Rot Weiß Düren  auf die besten Tennisspielerinnen und Spieler der Welt in der Altersklasse U14 freuen.
Eine Woche lang wird sich der deutsche Tennisnachwuchs mit der internationalen Elite messen. 200 Kinder und Jugendliche aus über 50 Nationen von allen fünf Kontinenten nehmen jedes Jahr an diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour teil.
Im vergangenen Jahr hatten die jungen Tennistalente aus der ganzen Welt die Zuschauer bereits von sich überzeugen können. Eine tolle Turnierwoche wurde von spannenden Finalen gekrönt. Camilo Ugo Carabelli aus Argentinien bei den Jungen und Katherine Sebov aus Kanada bei den Mädchen entschieden das Turnier am Ende für sich und durften sich in die Siegerlisten des traditionsreichen Tennisturniers eintragen, auf denen bereits Tennislegenden wie Steffi Graf, Boris Becker, Juan Martin del Porto, Maria Sharapova, Tommy Haas und viele weitere aktuelle Top-100-Spieler stehen.

In Zusammenarbeit mit der Tennisschule Gronimus, möchte ich gerne mit unseren Kindern   am 29.07.2015 von 14.00 – 19.00 Uhr dieses tolle Event besuchen. Auch die Eltern sind  herzlich willkommen. Wir starten im Anschluss nach dem Sommercamp!

Um abschätzen zu können wie viele Kinder und Eltern Interesse haben, bzw. den Transport und die Betreuung sicher planen zu können, bräuchten wir Eure Rückmeldung bis spätestens Montag, den 22.07.2015.
Bitte gebt eure Anmeldung bei Thomas ab oder sendet mir eine mail an : Jugendwart@RW-Juelich.de

Hier geht es zur Anmeldung:

Homepage des Kreis Düren Junior Tennis Cup

Neues aus unserem Weinberg!!

Ahnenstolf_20140001

Der Weinberg des TC Rot Weiss Juelich bietet auch in diesem Frühsommer 2015 einen gefälligen Anblick. Dahinter verbergen sich die pflegerischen Anstrengungen der Gruppe Ahnenstolz.

Wichtigste Neuerung in diesem Jahr war das Ausbringen einer dichten Decke aus Häcksel in den Weinberg,  welche die konkurrierende Vegetation zurückdrängt und den pflegerischen Aufwand kleiner macht.

Auch in diesem Jahr ist der echte und falsche Mehltau zurückgekehrt. Wir haben mit chemischen Mitteln geantwortet. Pilze und Milben , ein Problem , das uns noch beschäftigt und auch erklärt, warum so viel Nachdenklichkeit in unseren Gesichtern zu sehen ist, wenn wir an der Clubtheke stehen. Mit dem Ziel, dass Mikroklima zu beeinflussen, haben wir das Umfeld unseres Weinberges durch maßvolle Rodungen etwas luftiger gemacht.
Die Pflege der Rebstöcke bleibt eine währende Aufgabe. Bislang setzen wir nicht auf Ertrag beim Rebschnitt, noch stehen die Erfordernisse der Erziehung der Rebstöcke an erster Stelle, mit dem Resultat , dass eine erfreuliche Stammbildung festzustellen ist.

Jetzt im Frühsommer ist die Fruchtbildung deutlich ausgeprägt. Sie gibt Anlass zur Hoffnung auf einen guten Ertrag.

Wir freuen uns auf unseren Federweissen mit Flammkuchen!!

IMG_0666IMG_0667

Bezirksmeisterschaften des Bezirkes AC/DN/HS der Jugend 2015

BZM_2015Groß war das Gewusel auf der Tennisanlage des Jülicher Tennisclubs Rot-Weiß. Eine Woche lang waren die Plätze in der Nähe der Rur Schauplatz der Jugendbezirksmeisterschaften für den Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg.
In den Altersklassen U10 bis U18 kämpften insgesamt 135 Nachwuchsspielerinnen und -spieler um Punkt, Spiel, Satz und Sieg und gleichzeitig um die Qualifikation zu den Verbandsmeisterschaften. Außerdem spielten noch 22 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 und jünger auf dem Minifeld um die Meisterschaft und sammelten Turniererfahrung, sowie 24 Spieler und Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und jünger auf dem Midcourt. Sie hatten außerdem Motorikübungen zu absolvieren, die von Bezirkstrainer Daniel Förster ausgearbeitet worden waren und die in die Wertung mit einflossen. Sehr zufrieden mit dem Ablauf der gesamten Meisterschaften zeigte sich Bezirks-Jugendwartin Ulla Symens, die auf das bewährte Team des Gastgebers mit Sara Schlader als Vorsitzende, Sportwart Willi Schiefer, Jugendwart Frank Büllersbach und Vereinstrainer Thomas Gronimus zurückgreifen konnte. Außerdem standen viele Vereinsmitglieder als Helfer bereit.

So leisteten die jungen Leute von Rot-Weiß bei den Kleinsten Schiedsrichterdienste. Sportlich, fair und sehr diszipliniert, so bezeichneten die Verantwortlichen den Ablauf der Meisterschaften von den Kleinsten bis zu den U18. Auch die Leistungen stimmten und schon beachtliches Ballgefühl zeigten die jüngsten im Minifeld, bei dem quer über den Platz und mit druckreduzierten Bällen gespielt wurde.

Die Ergebnisse:

Knaben U10 2005 u. j.: 1. Schwick, Mingus (TC Grün Weiß Aachen); 2. Sieben, Till (Baesweiler TC).

Knaben U11 2004: 1. Iserath, Stephan (Baesweiler TC); 2. Hermanns, Mats (TC RW Geilenkirchen)

Knaben U12 2003: 1. Hill, Benjamin (GFC Düren 99); 2.Brümmendorf , Emil (TC Grün Weiß Aachen).

Knaben U13 2002: 1. Mrozek, Luke (TC RW Geilenkirchen); 2. Schrömer, Luka-Leon (Dürener TV).

Knaben U14 2001: 1. Gennes, Tim (TC Grün Weiß Aachen); 2. Dengel Maximilian (TC Grün Weiss Aachen).

Junioren U16 99/00: 1. Rauch, Tobias (TK Blau Weiß Aachen;) 2. Pelka, Cedric ( TC Grün Weiß Aachen).

Junioren U18 97/98: 1. Bröseler, Henri (TC Grün Weiss Aachen); 2. Dering, Robert (TK Blau Weiß Aachen).

Mädchen U10 2005 u.j.: 1. Hickman, Julia (TC RW Alsdorf); 2. Santej, Jasmina (Dürener TV).

Mädchen U11 2004: 1. Seiz, Caroline (PTSV Aachen); 2. Rambadt, Lotte (TC Aachen-Brand).

Mädchen U12 2003: 1. Bender, Jette (TK Kurhaus Aachen); 2. Stein, Elisabeth (TC Grün Weiß Aachen).

Mädchen U13 2002: 1. Schmitz, Elisa (TG RW Düren); 2. Sieprath Emilie (TK Kurhaus Aachen).

Mädchen U14 2001: 1. Swiatek, Emma-Gina (TG RW Düren); 2. Sieben, Emily (TC Karken).

Juniorinnen U16 99/00: 1. Blomenkamp, Galina (TG RW Düren); 2. Koep, Luca-Loisa (TG RW Düren).

Juniorinnen U18 97/98: 1. Nepomuck, Nina ( TG RW Düren); 2. Savelberg, Charlotte (TK Blau Weiß Aachen).

Minifeld Jungen: 1. Kaspar, Lennard (ALTC Aachen); 2. Weber, Julius (TK Blau Weiß Aachen); 3. Kopp, Felix (TK Blau Weiß Aachen).

Minifeld Mädchen: 1. Haselhorst, Lena (TC Grün Weiß Aachen); 2. Lachmann, Caroline (TC Grün Weiß Aachen); 3. Klinkel, Matilda (ALTC) und Rosarius, Anna (SC AL. Lendersdorf.

Midcourt Jungen: 1. Rausch , Lennard (Dürener TV); 2. Dohr, Philipp (TV BW Jülich); 3. Cremer, Maxim (TV BW Hoengen)

Midcourt Mädchen: 1. Büker, Paulina (TC GW Aachen); 2. Porschen, Sophie (Al. Lendersdorf); 3. Rambadt, Lilly (TC AC-Brand).

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Siegen und schauen auf eine tolle Woche zurück!!

Hier geht es zu den Ergebnissen:

Hier geht es zu den Bildern!

Tennisbezirk AC/DN/HS

Bezirksmeisterschaften des Bezirkes AC/DN/HS der Erwachsenen 2015

 

DSC_0450

Die Endrunde der Bezirksmeisterschaften des Bezirkes AC/DN/HS  der Erwachsenen fand in diesem Jahr in der Tennisabteilung des Dürener TV statt.

Gespielt wurde auf der Anlage Dr.- Overhues-Allee – an den ersten drei Tagen auch auf den Plätzen der benachbarten Vereine Post-Ford-Sportgemeinschaft und RW-Düren – in fünf Herren und in einer Damen Konkurrenz. Im Verlauf der Turnierwoche gingen 100 Teilnehmer an den Start, 29 alleine in der Herren 50 Konkurrenz, die damit das stärkste Teilnehmerfeld auswies.

Die Turnierleitung lag in den Händen von Bezirkssportwart Bernhard Renn, dessen stärkster Verbündeter in diesem Jahr das Wetter war: Es war keine einziges wetterbedingte Spielverschiebung notwendig. Lediglich ein Match musste wegen einbrechender Dunkelheit abgebrochen und am Folgetag fortgesetzt werden.

Die Ergebnisse:

Eva Berbuir (TC Derichsweiler) setzte sich bei den Damen 50 im Vereinsduel gegen ihre Teamkollegin Martina Kurth mit 7:5, 6:1 durch.  Im Finale der Herren A Konkurrenz gewann Paul Meuwissen (TC RW Geilenkirchen) gegen Marcel Quack (TC Wegberg) mit 6:1, 6:2. Bei den Herren 30 sicherte sich Sebastian Gutsell (PTSV Aachen) mit 7:6, 6:1 gegen Thorsten Cornelius (SC Alemannia Lendersdorf) den Sieg. Der Meistertitel der Herren 40 ging mit 6:2, 6:1 gegen Wolfgang Möthradt (Dürener TV) an Frank Büllersbach (TC RW Jülich), der damit seinen Titel verteidigte. Im Herren 50 Feld setzte sich Werner Jahr (TC BW Stolberg) gegen Udo Dahmen (Post Düren) mit 7:6 , 6:1 durch. Und bei den Herren 60 gewann das Endspiel Phillip Sattler (Dürener TV) mit 6:4, 6:2 gegen Roland Jung vom TC Heimbach.

Wir gratulieren ganz herzlich allen Teilnehmern und Siegern !!

Hier geht es zu TVPRO-online!

Jugend – Kreismeisterschaften 2015

2015_jkm_dn

Jkm_2015

Kreismeisterschaften mit Rot-Weißer Beteiligung

Bei den diesjährigen Tennis-Kreismeisterschaften in Nörvenich und Hasselsweiler haben wieder viele Jugendliche vom Tennisverein Rot-Weiß Jülich mitgemacht. Insbesondere Ali Alawie zeigte sein Können und sicherte sich im Jahrgang 2003 den Titel. Weiterhin konnte sich der Verein über drei zweite Plätze freuen. Nur knapp scheiterten Laura Schnitzler im Juniorinnen-Jahrgang 97/98 und Maximilian Gompper im selbigen Junioren-Jahrgang im Finale. Auch Jan Eric Hoffman erreichte das Finale Knaben 2002.
Wir gratulieren recht herzlich und sind gespannt, was unsere Talente bei den Bezirksmeisterschaften auf der heimischen Anlage erreichen können. Wir drücken die Daumen!

Bericht in der Aachener Zeitung online

Kooperation mit der KGS – Jülich

kgs-action

Kooperation mit der KGS – Jülich gestartet!

Unter dem Motto „Tennis goes school“ ist die Kooperatiom mit der KGS – Jülich erfolgreich gestartet. Im Zeitraum vom 29.05 – 19.06.2015 haben interessierte Kinder aus der zweiten und dritten Klasse die Möglichkeit, den Tennissport näher kennenzulernen.

In Zusammenarbeit mit der Tennisschule Gronimus werden freitags in der 5 und 6 Stunde Tennis – Schnupper – Events angeboten. Hier wird  den Kindern unter Anleitung von Niki Kirschbaum, einer erfahrenen Tennistrainerin, die Möglichkeit gegeben, in den Tennisport reinzuschnuppern. Die Veranstaltungen finden direkt auf dem Schulgeländer der KGS statt, um den Organisationsaufwand zu minimieren.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine spannende Entdeckungsreise in den Tennissport!

Teilnehmen und Spaß haben!

 

Sekundarschule Tennis – Tag

20150508_123142Tennis goes School 2.0

Wie schon im letzten Jahr haben Rot-Weiß Jülich und die Sekundarschule Jülich in Zusammenarbeit ein großes Tennisevent für die komplette fünfte Jahrgangsstufe auf die Beine gestellt. Über 140 Kinder nahmen an der vormittäglichen Veranstaltung teil. Federführend wurde die Aktion von Co-Rektor Volker Achenbach – selber Mitglied bei Rot-Weiß – und Tennistrainer Thomas Gronimus initiiert, die sich dabei auf viele ehrenamtliche Helfer aus dem Verein verlassen konnten. Den Kindern wurde ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Neben einem Turnier für die fortgeschritteneren Spieler/innen wurden von den Schulklassen fünf Stationen durchlaufen, wo sie spezielle spielerische Übungen zum Thema Vorhand, Rückhand, Volley, Akrobatik und freiem Spiel absolvieren konnten. Die Resonanz war durchweg positiv. Die Kinder hatten einen erlebnisreichen und aktiven Tag und der Verein kann sich Hoffnungen machen, bei dem Ein oder Anderen das Interesse geweckt zu haben, auch im Verein Tennis zu spielen. Die erfolgreiche Kooperation, bestehend aus diesem großen Event, speziellen Schulungen für die Sportlehrer, Tennis-Elementen im Sportunterricht und einer Tennis-AG, wird auch weiterhin fortgesetzt und von beiden Seiten hoch gelobt.

Wir möchten uns an dieser Stelle nocheinmal herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern des Vereins und bei der Bezirksjugendwartin Ulla Symens bedanken!

Hier geht es zu den Bildern!

20150508_103826seminarschule-2015

 

 

 

20150508_105634 20150508_103609

 

 

Termine Tennolino-Cup`s & Mannschaftswettbewerb 2015

Minifeld – Tennis Mannschaftswettbewerb 2015

Die Termine für die Tennolino Mannschaftswettbewerbe stehen fest. Spielbeginn ist jeweils um 15.00 Uhr
bei dem an dem Spieltermin in „fett“ dargestellten Verein.

Nr.MannschaftDatumDatumDatumDatum
ATC RW Jülich 120.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016
BSV Merzenich20.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016
CSG Düren 9920.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016
DGW Hasselsweiler20.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016

Dürchführungsbestimmung für Minifeld – Tennis

Midcourt – Tennis Mannschaftswettbewerb 2015

Nr.MannschaftDatumDatumDatumDatum
ADürener TV03.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016
BTV Huchem-Stammeln03.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016
CTC RW Jülich 203.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016
DTG RW Düren03.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016

 Dürchführungsbestimmung für Midcourt – Tennis

Termine Tennolino-Cup`s Sommer 2015

Die Termine für die Tennolino – Cup´s sind raus. Alle Termine in der Übersicht. Guckt euch doch einen Termin aus und meldet euch rechtzeitig zur Veranstaltung an.

Anmelden und Spaß haben!

Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

Tennolino_2015


Mit dem Tennolino Programm möchte der TVM die Vereine (Trainer und Jugendwarte) nun zusätzlich aktiv bei der Jugendförderung im Verein unterstützen. Dieses Konzept möchten wir vorstellen und Ihnen somit eine neue Lehr- und Lernmotivation anbieten. Der zentrale Baustein bei Tennolino ist, dass die Kinder und Jugendlichen mit entsprechend angepassten Schlägern und Bällen auf entsprechenden Platzgrößen spielerisch an den Tennissport herangeführt werden sollen.

play_stay

Tennis – Jugend – Kreismeisterschaften 2015

Tennis – Jugend – Kreismeisterschaften 2015

der Tenniskreise Aachen, Düren und Heinsberg

29.04. – 21.05.2015

Ausrichtung/Organisation Knaben / Junioren: TC GW Hasselsweiler
Ausrichtung/Organisation Mädchen/Juniorinnen: TC Nörvenich

Kreismeisterschaften_2015t

(Qualifikation zu den Jugend Bezirksmeisterschaften 01.06. – 07. 06.2015 beim TC RW Jülich)

Wir wünschen viel Erfolg!!

 

Tennis goes school!! das zweite Jahr!

tennis_goes_school

Die Kooperation zwischen dem Tennisverein Rot-Weiß Jülich und der Sekundarschule geht nun unter der Leitung von Thomas Gronimus in das zweite Jahr.

Die 140 Kinder der Jahrgangsstufe 5 erhalten im Rahmen des Sportunterrichts über einen Zeitraum von sechs Wochen die Möglichkeit, den Tennissport näher kennen zu lernen. Die Sportlehrer der Sekundarschule absolvierten am 11. März 2015 eine schulinterne Fortbildung, in welcher Thomas Gronimus sein Tenniskonzept für den Schulsport erläuterte. „Im Sportunterricht geht es vor allem darum, den Kindern in stark vereinfachter Art und Weise die Grundtechniken des Tennissports zu vermitteln“, so Gronimus. In vielfältigen, unterschiedlichen Spielformen müssen zunächst die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult werden. Diese bilden die Basis, bevor die Kinder erst später an das „richtige“ Tennis spielen heran geführt werden. Durch diese Herangehensweise ist ein qualifizierter Unterricht auch für die Sportlehrer möglich, die nur über wenig Erfahrung mit dem Tennissport verfügen.

Die Schule verfügt bereits über 12 Tennisschläger in verschiedenen Größen und Kleinfeldnetze, sechs weitere Schläger sind bestellt. Gespielt wird mit druckreduzierten, größeren Bällen, wodurch das Spiel langsamer wird und somit leichter zu erlernen ist. Durch diese Vereinfachung nimmt die Freude der Kinder am Tennis spielen durch schnelle Erfolgserlebnisse von Stunde zu Stunde zu.

Am Freitag, den 08. Mai 2015 findet der zweite Tennistag für die Kinder der Jahrgangsstufe 5 auf der Platzanlage von Rot-Weiß am Stadionweg statt. Der Trainer wird auch in diesem Jahr dabei von vielen ehrenamtlichen Helfern des Vereins unterstützt, ohne die diese organisatorische Herausforderung nicht zu bewältigen wäre. Neben vielen verschiedenen Spielstationen für alle Kinder wird es auch in ein Kleinfeld-Turnier für die Profis geben. „ Es würde uns natürlich sehr freuen, wenn die Kinder am Tennissport  Spaß hätten und sich später auch im Verein engagieren würden“, so Frank Büllersbach, Jugendwart von Rot-Weiß Jülich. Für tennisbegeisterte Kinder bietet der Verein im Anschluss an den Tennistag eine Tennis-AG bis zu den Sommerferien an, in welcher die in der Schule erworbenen Grundfertigkeiten weiter ausgebaut werden. Interessierte Eltern, Verwandte und Freunde des Tennissports sind am Tennistag ganz herzlich Willkommen.

Es geht los!

Auschlag Tennis

Am Samstag, den 11.04.2015 eröffnen wir Platz 1 – 4!
Die Plätze 5 – 13 werden wir am Montag, den 13.04.2015 für den Spielbetrieb freigeben.
Wir wünschen einen guten Start in die Saison !

Termine 2015

imagesCACT6A90Liebe Vereinsmitglieder,

mit großen Schritten gehen wir der Sommersaison 2015 entgegen.
Erfahrungsgemäß füllen sich die Terminkalender immer schneller. Deshalb teilen wir Ihnen schon heute unsere geplanten Termine für die Sommersaison 2015 mit. Denn es wäre schön, wenn Sie sich die nachstehenden Termine schon einmal vormerken.
Natürlich werden wir Sie zeitnah informieren, wann unsere Plätze öffnen!

DatumVeranstaltung
11.03.2018 14:00 UhrTennolino Minifeld
05.03.2018 19:00 UhrJugendversammlung
06.03.2018 20:00 UhrJahreshauptversammlung
22.04.2018 10:00 UhrSaisoneröffnung
22.04.2018 10:00 UhrDeutschland spielt Tennis
22.04.2018 12:00 UhrDoppel-Moppel Turnier
29.05.2018 - 01.06.2018Kreismeisterschaften der Jugend
07.07.2018 - 15.07.2018Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen
13.08.2018 - 17.08.2018RW Jugend - Sommer - Camp
13.08.2018 - 25.08.2018 Sommerturnier bei
Rot-Weiß Jülich
26.08.2018 - 01.09.2018 3. Jülicher Stadtmeisterschaften
22.09.2018 15:00 UhrSaisonabschlussfest mit Doppel Moppel

Souveräner Aufstieg der Damen 40 (2)!

Damen_40_2Die Damen 40 (2) steigen souverän in die 2te Verbandsliga auf.
Das Team um Kerstin Schubert konnte sich ohne Punkverlust gegen  BW-Stolberg, Walheim und Blens durchsetzen.
Somit gelingt mit übergreifender Teamgeist der sofortige Wiederaufstieg!

Cornelia Mewis, Anke Brand, Heike Börsch ,Dorothea Henkel , Kerstin Schubert.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen noch viele gemeinsame Aufstiegsfeiern!

 

Tennolinos – Kleinfeld – Winter – Cup

Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2014/2015

Tenno_03Bereits zum 3ten Mal stellte der Tennisclub TC Rot Weiss Jülich e.V. seine schöne Halle zur Durchführung eines Mini-Court Tennolino Winter – Cup zur Verfügung. Unter der Leitung der Tennisschule Thomas Gronimus richtete der Tennisbezirk Aachen, Düren, Heinsberg die tolle Turnierserie für die Kinder U8 im Kleinfeld aus.

So kamen am Sonntag 30 junge Tennistalente aus dem Tennisbezirk  des Jahrgangs 2006 und jünger nach Jülich, um sich untereinander im Kleinfeld mit druckreduzierten, kindgerechten Bällen zu messen. Die Kinder starteten in acht Gruppen, in denen im Round-Robin-System jeder gegen jeden spielte. Kinder und Zuschauer kamen bei spannenden, mit viel Spielwitz gespielten Begegnungen voll auf ihre Kosten.  Nach den Vorrundenbegegnungen gab es für jeden Teilnehmer noch drei Platzierungsspiele, die im K.O.-System ausgetragen wurden. Es folgten drei Motorik Übungen, bei denen die Teilnehmer sich im Pendellauf, Mäuseloch, und Biathlon messen konnten.

Am Ende der 4-stündigen Veranstaltung kürte der Turnierleiter Thomas Gronimus die Sieger. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und Sachpreise. Wir gratulieren den drei Erstplatzierten Andreas Seidel, Björn Trott und Lorenz Gittner vom TC RW-Jülich.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich und freuen uns auf eine Fortsetzung der tollen Tennolinos – Reihe am 20.06.2015!

Herren 40 steigen souverän in die 1. Verbandsliga auf!

IMG_0136In der Wintersaison 2014/15 ist die Herren 40 (1) in die 1. Verbandsliga aufgestiegen.

Dabei war das Teilnehmerfeld mit DTV Düren, Königsdorf-Frechen, Bonn-Beuel, Kölner TG und Godesberg alles andere als leicht. Im Gegenteil, augenscheinlich war es die stärkste Gruppe der 2 Verbandsliga. Die Spieler um Mannschaftsführer Ferdi Carduck zeigten eindrucksvoll ihre Überlegenheit in dieser Gruppe. So wurde kein Spiel verloren, lediglich im letzten und entscheidenden Spiel gegen Königsdorf-Frechen wurden die Doppel nicht mehr gespielt, da eine 4 : 0 Führung nach den Einzeln den Aufstieg schon entschieden hatte. Neben der spielerischen Leistung ist die mannschaftliche Geschlossenheit bemerkenswert. Über die gesamte Wintersaison trat die Mannschaft mit Frank Büllersbach, Norbert Rahn, Volker Achenbach und Ferdi Carduck an, ohne einen Ersatz einzusetzen. Ohne Punktverlust feiert die Mannschaft den verdienten Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Schnuppertennis

Liebe Eltern,

Ihr Kind geht demnächst zur „Ersten Heiligen Kommunion“. Ein unvergesslicher Tag für die ganze Familie!

Der Tennisclub Rot-Weiss Jülich möchte dieses schöne Ereignis zum Anlass nehmen, Ihrem Kind einen Gutschein über eine „Schnupperstunde“ in unserem Tennisclub zu schenken.

Unser hauptamtlicher Trainer Thomas Gronimus sowie erfahrene Tennisspieler freuen sich jetzt schon auf den 26.April 2015 in der Zeit von 14.00-16.00Uhr Ihrem Kind den Tennissport näher bringen zu dürfen. Dem beigefügten Flyer entnehmen Sie den Programmablauf.

Über eine Teilnahme Ihres Kindes freuen wir uns jetzt schon!

Flyer kummunion_100

Jahreshauptversammlung 2015

News-RWDie Jahreshauptversammlung bei Rot-Weiß Jülich blickt positiv in die Zukunft!

Der Tennisclub Rot-Weiß Jülich hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 24.2.2015 sowohl sportlich als auch finanziell ein positives Fazit des Jahres 2014 gezogen. Vor den über 30 versammelten Mitgliedern berichteten die einzelnen Mitglieder des Vorstandes über ihre Bilanz des vergangenen Jahres. Sportwart Willi Schiefer konnte über ein breites Mannschaftsangebot in allen Altersklassen berichten und über die hervorragende Arbeit von Trainer Thomas Gronimus. Des Weiteren stellte er mit dem Beisitzer Sport Christof Schelthoff zahlreiche Turniere- unter anderem zwei Leistungsklassen-Turniere- für das kommende Jahr in Ausblick, um so einen regen Spielbetrieb auf der Anlage zu gewährleisten. Die Kassenwartin Walli Frings stellte das Jahr 2014 von der finanziellen Seite dar und konnte durchaus positives berichten. So konnte trotz leichtem Rückgang der Mitgliederzahlen die Hallenkredit-Tilgung vorangetrieben und sogar noch ein Überschuss erwirtschaftet werden. Wie jedes Jahr bescheinigten die Kassenprüfer eine vollständige und korrekte Buchführung. Nachdem die Bilanz des Jahres gezogen wurde, wurden ein paar neue Posten gewählt. So beerbte Wilfried Pauls Guido Boedecker als zweiten Vorsitzenden, der nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit aus dem Vorstand ausschied. Eine kleine Rotation gab es auf dem Posten der Kassenwartin. Vera Strüver – bisher Hallenwärtin – übernahm diesen Posten von Walli Frings, die den Vorstand ebenfalls nach vielen Jahren ehrenamtlicher Arbeit verließ. Dorothea Henkel wiederum übernahm den Posten der Hallenwärtin von Vera Strüver. In der zuvor abgehaltenen Jugendversammlung wählten die kleinen „Rot-Weißen“ Frank Büllersbach für ein weiteres Jahr. Dieser konnte bei der Jahreshauptversammlung von der neuen, von ihm kreierten Website www.rw-juelich.de berichten, die in einem neuen frischen Design und jeder Menge neuer Funktionen sowohl Mitgliedern, als auch Interessierten einen guten Einblick in Verein und Clubleben gibt. Insgesamt blickt der Tennisclub Rot-Weiß also positiv ins Jahr 2015 und wird auch im kommenden Jahr seinen Mitgliedern ein reges Clubleben und jede Menge sportliche Highlights bieten.

 

 

Bezirks-Wintercup

Bezirks-Wintercup

Bezirks-Wintercup 2014/15 der Junioren !
RW-Jülich belegt den 3ten Platz!

In der Wintersaison 2014/15 wurde wieder der Bezirks-Wintercup AC-DN-HS ausgetragen. Das Teilnehmerfeld bei den Junioren umfasste acht Vereinsmannschaften mit der Ligastärke Verbandsklasse und höher und bedeutete für manches Team eine erste leistungsmäßige Standortbestimmung nach mannschaftsinternen Veränderungen. An den Spieltagen spielten die Jugendlichen nicht nur um die Teamwertung, sondern konnten die jeweiligen Spielergebnisse gleichzeitig für die persönliche Ranglisten- und LK-Wertung einbringen. In einer Vorrunde ermittelten die Junioren zunächst die je vier Teilnehmer für die Sieger- und Trostrunde. Der Spieltag der Junioren-Siegerrunde, welcher von Kai Schelthof geleitet wurde, ergab folgende Endplatzierung:
Sieger des Wintercups 2014/15 wurde TC RW Geilenkirchen (15 Punkte)
TC GW Aachen (13), es folgen: TC RW Jülich (7) und TV BW Jülich (5).

Wir gratulieren ganz herzlich: Niklas Volm, Max Gompper, Christoph Kugeler und Julius Wieseler!!

hier geht es zum Spielbericht!