3. offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack!


Liebe Turnierspielerinnen und -spieler,

in diesem Jahr veranstalten wir erneut die offenen Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack.
Das Turnier findet vom 26.08. – 02.09. als LK – Turnier auf unserer schönen Anlage statt. Wie gehabt hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bei uns zwei garantierte Spiele, da wir das Turnier mit einer Nebenrunde veranstalten. Außerdem wird es wieder den ein oder anderen netten Preis unseres Sponsors Intersport Mulack für die Siegerinnen und Sieger geben.
Wir freuen uns auf Euch!

Hier geht es zur Anmeldung:

41. Internationale Deutsche Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren!

Heutiger Weltklassespieler Denis Shapovalov bei seinem Auftritt in Düren

Ende Juli ist es wieder soweit: Vom 28. Juli bis zum 4. August fliegen die gelben Filzbälle an der Kuhbrücke auf Weltklasse-Niveau, wenn die besten U14 Tennisspielerinnen und Spieler der Welt auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiß Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV um den Sieg beim Kreis Düren Junior Tennis Cup kämpfen. Das internationale U14-Turnier der Kategorie 1, welches zur European Junior Tour gehört, wird mittlerweile zum 41. Mal in Folge im Gebiet des Tennisverband Mittelrhein e.V. ausgetragen. Zunächst in Brühl, dann in Köln und nun bereits seit sechs Jahren im Kreis Düren wird es vom Förderverein Tennis Jüngsten Cup ehrenamtlich organisiert. Als besondere Auszeichnung darf das Turnier den offiziellen Titel „Internationale Deutsche Tennismeisterschaften U14“ tragen.

Kreis Düren Junior Tennis Cup als Startschuss für die internationale Karriere

Jedes Jahr nehmen rund 200 Kinder und Jugendliche aus über 50 Nationen von allen fünf Kontinenten an den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 teil und sammeln hier erste internationale Wettkampf-Erfahrung, nachdem sie sich zuvor bei hochklassigen Auswahlturnieren qualifiziert haben. Und nicht selten trifft man die ehemaligen Teilnehmer des Turniers bereits wenige Jahre später auf der ATP- oder WTA-Tour wieder. So begann schon für Steffi Graf und Boris Becker ihre Tenniskarriere Anfang der 1980er Jahre bei diesem Turnier und auch die aktuelle deutsche Nummer 1 der Herren – Alexander Zverev – machte hier seine ersten großen Schritte und ging 2011 als Sieger aus der Turnierwoche hervor. Und auch die internationale Teilnehmerliste des Turniers kann mit großen Namen aufwarten: Von Juan Martin del Potro über Grigor Dimitrow bis hin zu Johanna Konta oder Jeļena Ostapenko – sie alle nahmen bereits an den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 teil und spielen mittlerweile ganz oben in der Weltspitze. So beispielsweise auch der Kanadier Denis Shapovalov, der beim ersten Kreis Düren Junior Tennis Cup 2013 startete und heute schon auf Position 26 der Weltrangliste der Herren steht.

Internationale Youngsters und deutsche Nachwuchshoffnungen am Start

Auch 2018 haben sich Spieler aus aller Welt angekündigt. Erdteilmannschaften der ITF aus Südamerika, Asien, Afrika und Osteuropa werden am Start sein, National-Teams aus Venezuela, Kanada und Argentinien haben ihr Kommen angekündigt. Auch für den deutschen Tennis-Nachwuchs ist das Turnier von großer Bedeutung. Hier bietet sich für ihn eine der wenigen Chancen, sich auf deutschem Boden mit der internationalen Elite zu messen. So werden beispielsweise der aktuelle deutsche U14 Meister Daniel Milardovic vom KTHC RW Köln sowie der deutsche Jugendmeister U13 Georg Israelan und der deutsche Jugendvizemeister U13 Marc Majdandzic dabei sein.
Landrat Wolfgang Spelthahn blickt bereits mit großer Vorfreude auf das kommende Turnier: „Wir freuen uns sehr auf die vielen jungen Nachwuchstalente, die zum Turnier in unsere Heimat kommen. Bereits in diesen jungen Jahren zeigen die Spieler Tennis auf hohem Niveau und ich bin schon sehr gespannt, welche unserer Nachwuchsspieler wir in einigen Jahren bei den großen Grand-Slam Turnieren wiedersehen werden“, so Spelthahn. Ermöglicht wird das Turnier dank der drei beteiligten Vereine, des Fördervereins Tennis Jüngsten Cup und dank eines Sponsorenpools des Kreis Düren mit der Sparkasse Düren, den Stadtwerken Düren, der Dürener Kreisbahn, der Rurtalbahn und F&S Solar.

Eintritt frei an allen Tagen

Die Besucher des Kreis Düren Junior Tennis Cup können sich eine Woche lang auf packendes Tennis in familiärer Atmosphäre freuen. Der Eintritt zum Turnier ist für die Zuschauer an allen Tagen kostenlos. Am Samstag, 28. Juli, und Sonntag, 29. Juli, wird eine Qualifikation um die letzten Plätze für das Hauptfeld ausgespielt. Die Hauptrunde im Einzel und Doppel startet dann ab Montag, dem 30. Juli. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt, so dass sich auch dann noch ein Besuch lohnt. Neben einer Einzel- und Doppelkonkurrenz bei den Mädchen und Jungen wird auch eine Nebenrunde ausgespielt. Die Finale werden am Samstag, 4. August, ab 11 Uhr ausgetragen.

Tennisvielseitigkeitswettbewerb am 02. August für Dürener Grundschüler

Am Donnerstag, dem 02. August 2018, findet zudem auf der Anlage des TC RW Düren von 10:00 bis 13:00 Uhr ein Tennisvielseitigkeitswettbewerb – ein Mit- und Gegeneinander mit kleinen Überraschungen –  für Kinder statt. Alle Dürener Grundschüler der Klassen Zwei bis Vier sind zu dieser großen Sommerferienaktion eingeladen, um bei Ballsportübungen und Spaß erste Tennisluft zu schnuppern.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt und die Veranstaltung ist für alle Kinder kostenlos.

Anmeldungen zum Tennisvielseitigkeitswettbewerb erfolgen bitte telefonisch oder per E-Mail an den Vorsitzenden des TVM-Jugendausschusses Kuno Stirnberg (Mobil: 0171-7849480, E-Mail: kuno@stirnbergs.de).

Weitere Informationen zum Turnier finden Sie unter

http://www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.com/

Freundschaftsspiel BW-Jülich – RW-Jülich

 

Nach der Niederlage am 1. Spieltag in Bensberg hat unsere Mannschaft am spielfreien Wochenende, um in Form zu bleiben, gestern ein Freundschaftsspiel gegen unseren Nachbarklub TV BW Jülich bestritten. Bei bestem Wetter lieferten sich die „Blauen“ und die „Roten“ viele spannende Spiele. Nachdem es nach den Einzeln 3:3 gestanden hatte, mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Und jetzt wurde es nochmal besonders eng. Alle drei Doppel gingen in den entscheidenden dritten Satz. Leider konnten unsere Jungs nur einen davon für sich entscheiden, sodass Blau-Weiß am Ende mit 5:4 die Oberhand behielt. Nach den Matches wurde dann noch auf die äußerst fairen Partien angestoßen und vereinbart, dass dieses Freundschaftsspiel nicht das einzige bleiben soll. Schließlich war es für alle Beteiligten ein gelungener Nachmittag. Den ersten Saisonsieg haben wir uns für kommenden Sonntag vorbehalten. Dann geht’s ab 9.00 Uhr auf der Anlage des Dürener TV mit den Medenspielen weiter!

„Deutschland spielt Tennis“

Liebe Mitglieder, liebe Tennisfreunde,

am Sonntag, den 22.04.2018, wollen wir mit dem Aktionstag des DTB
„Deutschland spielt Tennis“
unsere diesjährige Sommersaison eröffnen.
Wir laden Sie , Ihre Familien, Freunde, Arbeitskollegen und alle die Interesse am Tennissport haben, herzlich zu diesem Event ein.

Ab 11:00 Uhr bieten wir auf der Tennisanlage bei RW Jülich unter der Leitung von Thomas Gronimus und seiner Tennisschule ein abwechslungsreiches Programm für Jung & Alt, Tennisspieler und solche, die es noch werden wollen.

Folgende Aktivitäten sind geplant:

11:00 Uhr    Begrüßung

12:00 Uhr    Vortrag „Mentale Fitness“

12:30 Uhr    Entspannungsreise

13:00 Uhr    Showmatch

13:30 Uhr   Vortrag Prävention im Sport

14:00 Uhr   Fitnesstests

Ab 12:00     Uhr wird unser beliebtes Doppel / Moppel Turnier ausgetragen,

für Mitglieder und Nichtmitglieder. Über den gesamten Zeitraum bieten wir Euch folgendes an:

Hüpfburg

Tennis für Jedermann

Ballschule 3 – 6 Jahre

Ampeltennis 4 – 10 Jahre

Schnuppertraining für Kinder / Erwachsene

Abnahme des deutschen Tennis – Sportabzeichen

Geschwindigkeitsmessung beim Aufschlag

Der Tennisclub RW Jülich und die Tennisschule Gronimus, die auch bei RW Jülich das Vereinstraining leitet,

hat für diesen Tag ein schönes und abwechslungsreiches Programm für Sie vorbereitet.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Für Fragen rund um den Tennissport stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Vorstand RW Jülich

Termine 2018


Liebe Vereinsmitglieder,

mit großen Schritten gehen wir der Sommersaison 2018 entgegen. Erfahrungsgemäß füllen sich die Terminkalender immer schneller. Deshalb teilen wir Ihnen schon heute unsere geplanten Termine für die Sommersaison 2018 mit. Denn es wäre schön, wenn Sie sich die nachstehenden Termine schon einmal vormerken. Natürlich werden wir Sie zeitnah informieren, wann unsere Plätze öffnen!

DatumVeranstaltung
11.03.2018 14:00 UhrTennolino Minifeld
05.03.2018 19:00 UhrJugendversammlung
06.03.2018 20:00 UhrJahreshauptversammlung
22.04.2018 10:00 UhrSaisoneröffnung
22.04.2018 10:00 UhrDeutschland spielt Tennis
22.04.2018 12:00 UhrDoppel-Moppel Turnier
29.05.2018 - 01.06.2018Kreismeisterschaften der Jugend
07.07.2018 - 15.07.2018Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen
13.08.2018 - 17.08.2018RW Jugend - Sommer - Camp
13.08.2018 - 25.08.2018 Sommerturnier bei
Rot-Weiß Jülich
26.08.2018 - 01.09.2018 3. Jülicher Stadtmeisterschaften
22.09.2018 15:00 UhrSaisonabschlussfest mit Doppel Moppel

Tennolinos – MiniCup im Winter 2017/2018

TennolinoTENNISVERBAND MITTELRHEIN e.V.

Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2017/2018

In diesem Winter finden wieder Tennis-Minifeldturniere im Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg statt. Startberechtigt sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2009 und jünger. Neben Gruppenspielen im Minifeld mit Play&Stay Stage 3 Bällen (75% druckreduzierte Bälle) müssen die Teilnehmer einen Motorikparcours absolvieren. Hierbei wird Schnelligkeit, Koordination und Ballgefühl gefördert. Die erbrachten Leistungen aus Tennis (doppelte Wertung) und Motorik werden addiert und ergeben das Endergebnis.

Termine :
Turnier 1 Sonntag, den 11.03.2018 (14 – ca.18 Uhr)
in der Tennishalle TC RW Jülich

Adresse: Stadionweg, 52428 Jülich
Turnierleitung: Thomas Gronimus
Schuhe: saubere Hallensportschuhe mit heller Sohle
Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de 

Turnierleitung: Thomas Gronimus
Schuhe: saubere Hallensportschuhe mit heller Sohle ( glatte Sohlen nicht unbedingt nötig)Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

Meldungen:
Schriftlich mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon, Email-Adresse, Verein

Meldeschluss: Jeweils eine Woche vor Turnierbeginn

Meldegebühr: € 14.- in bar

Ich bitte um rechtzeitige Absage, falls gemeldete Kinder an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!!

2018 Tennis Europe Winter Cup Düren

Am ersten Februarwochenende (1.2.- 4.2.18) des neuen Jahres schlagen die besten Junioren Europas in der Altersklasse U14 in der Tennishalle Rurbernden in Niederzier/Huchem-Stammeln im Kreis Düren auf. Bei dieser Vorrunde der Tennis Europe Winter Cups by Head nehmen 10 Nationalmannschaften mit ihren jeweils 3 besten Spielern teil. Die zwei Finalisten des Turniers dürfen bei der Endrunde in Veska (Tschechien) vom 16.-18.2.18 um den Europameistertitel mitspielen. Am Donnerstag, 1.2., werden bereits die ersten Spiele absolviert. Die offizielle Eröffnungsfeier beginnt am Freitag, 2.2.18, um 10.30 Uhr.

Nutzen Sie die Chance die möglichen Stars von morgen live zu erleben!

1. Herren starten erfolgreich in die Wintersaison!

Nachdem unsere 2. Mannschaft am letzten Wochenende mit unserem neuen Mannschaftsoutfit gleich einen 6:0 Sieg eingefahren hat, hat gestern unsere 1. Mannschaft ihren Premierensieg in der aktuellen Wintersaison gefeiert. 5:1 wurde das Derby gegen den Nachbarn TV BW Jülich 2 gewonnen. Schon die erste Runde im Einzel brachte unsere Mannschaft auf die Siegerstraße. Christian Vaaßen gewann nach einer bärenstarken Leistung mit 6:1 6:3. Auf dem Nebenplatz entwickelte sich zwischen Janek Jansen und seinem Gegner ein enger Kampf, in dem Janek letztendlich mit 6:4 1:6 10:5 die Oberhand behalten konnte. Mit einer 2:0 Führung konnten dann Daniel Hintzen und Tobias Esser befreit in ihre Einzel gehen. Daniel nahm sofort Fahrt auf und ließ seinem Gegner keine Chance ins Match zu kommen. 6:2 6:1 gewann er das Einzel der beiden Spitzenspieler. Tobias hingegen hatte deutlich sichtbar Probleme ins Spiel zu kommen. Zwar konnte er den ersten Satz mit 6:4 gewinnen, trotzdem fehlte ihm die sonst gewohnte Sicherheit in seinen Schlägen. Nachdem er den zweiten Satz mit 4:6 abgeben musste, war es im Champions Tiebreak ein Sieg des Willens. 6:4 4:6 10:5 machte er den ersten Saisonsieg schon nach den Einzeln perfekt. Die Doppel hatten also keine Bedeutung mehr, Trotzdem zeigten Daniel und Tobias im 1. Doppel eine konzentrierte Leistung und gewannen mit 6:3 6:3. Leider hatten Janek und Christian im 2. Doppel mit 3:6 6:7 das Nachsehen. Doch das sollte die gute Stimmung nicht trüben. Den ersten Saisonsieg im Derby eingefahren. Was will man mehr! Nun heißt es, in den nächsten Wochen weiter fleißig zu trainieren, um am 9.12. gegen den TC RW Alsdorf nachlegen zu können.

Bericht: Daniel Hintzen / Volker Achenbach.

Tennis – Damen von RW Jülich krönen erfolgreiche Saison mit Pokalsieg!!

Die Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Jülich ist in der Sommersaison die erfolgreichste Mannschaft des ganzen Vereins gewesen.

Nachdem im vergangenen Jahr der Aufstieg in die 2. Verbandsliga noch knapp verpasst wurde, ist der Aufstieg in diesem Jahr nun souverän erreicht worden. Mit insgesamt vier deutlichen Siegen bei keiner einzigen Niederlage wurden die Erwartungen von Mannschaftsführerin Christina Dymowski voll erfüllt. Ausschlaggebend war ein 7:2 Erfolg am dritten Spieltag gegen den Lokalrivalen von Blau-Weiß Jülich. Im letzten Saisonspiel gegen den TC Heimbach ließ das durch Alexa und Felicia Dose verstärkte Team nichts mehr anbrennen und gewann mit 8:1.

Auch im Pokal, in dem zwei Einzel und ein Doppel gespielt werden, konnte sich die Mannschaft gegen die Konkurrenz aus Aachen, Düren und Heinsberg ohne Punktverlust durchsetzen. Im Viertelfinale gelang den Damen zunächst ein Sieg gegen PTSV Aachen, im Halbfinale wurde die Mannschaft vom TV Huchem-Stammeln bezwungen. Im Finale kam es erneut zum Derby gegen Blau-Weiß Jülich, welches die Damen von Rot-Weiß Jülich deutlich mit 3:0 für sich entscheiden konnten.

Als Sieger des Bezirkspokals traf das Team nun zum krönenden Saisonabschluss auf die Siegermannschaften der anderen Tennisbezirke Köln/ Leverkusen, Bezirk Linksrheinisch und des Bezirks Rechtsrheinisch. Im Halbfinale gelang auf Grund einer taktisch klugen Aufstellung ein hart umkämpfter 2:1 Erfolg gegen den TC Lechenich. Erstmalig stand damit eine Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Jülich im Finale des Tennisverbandes Mittelrhein, welches traditionell in Dormagen ausgetragen wird. In der Aufstellung Christina Dymowski, Alexa Dose, Felicia Dose und Chiara Spähn wurde der Finalgegener DJK Bocklemünd mit 3:0 niedergerungen. Das Team feierte sich selbst und die überaus erfolgreiche Saison und blickt mit viel Freude und Zuversicht auf die kommende Saison in der Verbandsliga.

Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts)
Chiara Spähn, Christina Dymowski, Felicia Dose, Alexa Dose

Verfasser des Textes:                   Volker Achenbach (Pressewart von Rot-Weiß Jülich)

Sportliches und geselliges Sommerturnier von Blau-Weiß Jülich!

In diesem 13. Jahr wurde in den beiden letzten Wochen der Schulferien turnusgemäß das jährliche Tennis-Sommerturnier beim TV Blau-Weiß Jülich ausgetragen. Gespielt werden bei diesem Hobbyturnier Damen- wie Herrendoppel und das allseits beliebte gemischte Doppel. Auch in diesem Jahr gab es viele spannende, knappe Spiele bei harmonischer Atmosphäre. Trotz etwas widriger Wetterverhältnisse in der ersten Woche musste nur ein Damendoppel wegen Regen verschoben werden. Die zweite Woche brachte dagegen viel Sonnenschein und laue Temperaturen, die auch die geselligen Abende noch steigern konnten. Dieses Sommerturnier nutzen die beiden großen Jülicher Vereine Rot-Weiß und Blau-Weiß stets, um in netter vertrauter Stimmung miteinander zu spielen, zu kämpfen und zu feiern. Aber auch Paarungen aus der näheren Umgebung wie Güsten und Aldenhoven beteiligen sich spielerisch und auch an der geselligen Runde. Die Feierlaune wurde besonders bei der Players Night am Ende der ersten Woche unter Beweis gestellt. Das Damendoppel gewannen in diesem Jahr etwas überraschend Andrea Lauprecht und Helga Mork gegen das rot-weiße Doppel Mechthild Boden und Petra  Kurtz-Wieseler von RW Jülich mit 7:5 und 6:3. Im Mixed musste sich die rot-/blau-weiße Kombination Sara Schlader und Gisbert Fuchs dem Vorjahressiegerduo Mechthild Boden und Andreas Schmitz knapp in drei Sätzen geschlagen geben: 6:4, 5:7 und 10:3.

Wir gratulieren allen Siegern und allen Teilnehmern!

Quelle: Aachener Nachrichten / Foto: R. Feger

2. offenen Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack !!

Am Samstag sind die 2. offenen Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack mit den Endspielen zu Ende gegangen. Und diese haben gehalten, was man sich von ihnen erwartet hat. Gerade die Endspiele der Herren A und B Konkurrenz boten Tennis auf aller höchstem Niveau. Dadurch, dass beide Spiele parallel stattfanden, wussten einige der Zuschauer gar nicht, bei welchem der Matches sie zuschauen sollten. Spannung, tolle Ballwechsel und hochklassiges Tennis hatten beide zu bieten. Im Herren B-Finale standen sich Oliver Mork vom TV BW Jülich und Max Gompper vom TC RW Jülich gegenüber. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem wahren Marathonmatch mit unglaublich langen, umkämpfen Ballwechseln. Mehr Meter als in diesem Match wurden wohl kaum beim diesjährigen Turnier zurückgelegt. Schlussendlich setzte sich Oliver Mork mit 3:6; 6:3 und 10:8 durch, wobei auch Max Gompper den Sieg durch seine beherzte Leistung verdient gehabt hätte. Unter den Zuschauern hörte man nach diesem Match häufig den Satz: „Schade, dass es einen Verlierer geben muss. Verdient hätten den Sieg beide.“ Im Finale der Herren A Konkurrenz traf Vorjahressieger Yannic Hilgers vom TV BW Jülich auf Marius Röttig vom Club am Rhein. Dieses Spiel hatte zwar nicht solche unglaublich langen Ballwechsel wie das Herren B-Finale zu bieten. Dafür war das Tempo, welches beide Spieler an den Tag legten, nochmals um einiges höher. Beide schenkten sich absolut nichts und überboten sich immer wieder mit spektakulären Ballwechseln. Am Ende durfte sich Yannic Hilgers nach seinem 7:5; 6:3 Sieg über die erfolgreiche Titelverteidigung freuen. Ebenso boten sich die beiden Spieler der Herren 40-Mannschaft vom TC RW Jülich ein packendes Finale. Franz Fink konnte sich mit einem 6:2; 6:2 Erfolg über seinen Mannschaftsführer Volker Achenbach zum Stadtmeister krönen. Ein weiterer Titel für den TC RW Jülich ging in der Damenkonkurrenz an Chiara Spähn. Diese setzte sich in Gruppenspielen gegen ihre Konkurrentinnen durch und darf sich nun Jülicher Stadtmeisterin nennen. Nach der Siegerehrung stand dann der gesellige Ausklang des Turniers an. An dieser Stelle ein Dank an unsere Bewirtung durch Ute und Hans Clemens, die Spielerinnen und Spieler sowie die Zuschauer während des Turniers bestens versorgten. Besonders am Finaltag sorgten sie mit einem All-In Angebot für Gegrilltes und Getränke dafür, dass der ein oder andere nach den Finals noch in Jülich geblieben ist und die Geselligkeit genossen hat.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Zuschauern und vor allem unseren Zuschauern für eine äußerst gelungene 2. Auflage des Turniers bedanken. DANKE an unseren Hauptsponsor Intersport Mulack sowie unsere weiteren Partner Wohnlust Immobilien, Versicherungsagentur Brandenberg & Klosa, Tennisschule Thomas Gronimus, Sparkasse Düren und den Stadtwerken Jülich. Ohne deren Unterstützung wäre das Turnier nicht zu so einem großen Erfolg geworden.

Gerne dürfen wir euch an dieser Stelle schon einmal verraten, dass wir die Jülicher Stadtmeisterschaften auch im kommenden Jahr ausrichten werden. Wir würden uns freuen, den einen oder anderen Teilnehmer aus diesem Jahr dann wieder zu sehen. Natürlich freuen wir uns auch über neue Teilnehmer.

Wir gratulieren allen Siegern und Teilnehmern!

Quelle: K. Lorenz

LK-Reform: DTB startet ab sofort Umfrage an der Basis

Für den Herbst 2018 plant der Deutsche Tennis Bund eine umfassende Reform des Leistungsklassen-Systems. Ab sofort führt der Verband auf seiner Website dazu eine Umfrage an der Basis durch. Jeder kann teilnehmen – und attraktive Preise gewinnen.
Der Deutsche Tennis Bund plant für den Herbst 2018 eine weitreichende Reform des Leistungsklassen-Systems. Zu den wichtigsten Themen befragt der Verband auf seiner Website www.dtb-tennis.de ab sofort die Spieler an der Basis – aufgerufen sind neben den rund 500.000 aktiven Mannschafts- und Turnierspielern in Deutschland auch sämtliche Freizeitspieler mit Interesse am LK-Bereich. Die Umfrage läuft bis zum 3. September, umfasst 22 Fragen und dauert maximal 12 Minuten. „Wir wollen ein möglichst repräsentatives Meinungsbild der Spieler erhalten, weil sie es sind, die täglich mit dem LKSystem konfrontiert werden. Deshalb sollen sie in den Entscheidungsprozess möglicher Änderungen einbezogen werden“, sagt der für den Wettkampfsport zuständige DTBVizepräsident Bernd Greiner und ergänzt: „Eine Online-Umfrage, die sich an alle Tennisspieler in Deutschland richtet, hat es so noch nie gegeben.“ Unterstützt wird der DTB bei der Durchführung, Analyse und Auswertung der Umfrage durch das Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports, das sich auch intensiv mit Datenerhebungen und analysen im Tennissport beschäftigt.
Im Fokus der Umfrage stehen unterschiedliche Bereiche: Das Doppel könnte künftig mehr gewichtet werden – dieser Wunsch besteht bei vielen Spielern schon lange. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: eine stärkere Berücksichtigung der Doppelergebnisse oder sogar eine separate Doppel-LK. Zudem geht es um die Berechnungsfrequenz der Leistungsklassen, eine mögliche Auswirkung von Niederlagen gegen schwächere Gegner oder eine Wertung von Matches auf Clubebene. Auch die unterschiedliche Anwendung der Leistungsklassen in den einzelnen Landesverbänden steht zur Diskussion.
Wer seine Meinung zum LK-System im Rahmen der Umfrage äußert, kann auf freiwilliger Basis durch Angabe der E-Mailadresse an einem Gewinnspiel teilnehmen. Verlost werden attraktive Preise – unter anderem die Teilnahme an einem mybigpoint-LK-Camp auf Mallorca.

>> HIER GELANGEN SIE DIREKT ZUR LK-UMFRAGE.

GESCHAFFT: 1. Damen steigen in die 2. Verbandsliga auf!!

 

Hoch motiviert starteten die 1. Damen des TC Rot-Weiß Jülich in die diesjährige Sommersaison in der 1. Bezirksliga, Gruppe A. Insgeheim lautete das Saisonziel der Mannschaft natürlich „Aufstieg in die Verbandsliga“, nachdem man diesen im letzten Jahr auf ganz bittere Weise verpasst hatte: Das entscheidende Spiel gegen den direkten Konkurrenten wurde nach einer 4:2-Führung nach den Einzeln noch 4:5 verloren, nachdem alle drei Doppel zugunsten der Gegner entschieden wurden. Offiziell jedoch wollte sich die Mannschaft zu diesem Saisonziel nicht bekennen, um frei aufspielen zu können und sich nicht selbst unter Druck zu setzen. Bekanntlich spielt die Psyche ja gerade im Tennissport eine enorm große Rolle.

Nachdem man ihre Schwester Alexa bereits letzte Saison als Neuzugang gewinnen konnte, hatte nun auch Felicia Dose den Weg nach Jülich gefunden und sollte die Mannschaft ab diesem Sommer verstärken.

Die ersten beiden Spiele entschieden die Damen jeweils ohne Punktverlust mit 9:0 gegen den Dürener TV und den Baesweiler TC für sich. Nun ging es zum vermeintlich stärksten Gegner, dem Lokalrivalen Blau-Weiß Jülich. Doch auch dieses Spiel wurde deutlich mit 7:2 gewonnen. Somit hatte es die Mannschaft im letzten Spiel beim Tabellenletzten TC Heimbach selbst in der Hand. Durch den zuvor geschaffenen Vorsprung benötigten die Damen aus Jülich lediglich vier Matchgewinne, um den Aufstieg perfekt zu machen und die Konkurrenz sicher hinter sich zu lassen. Auch dieses Spiel endete klar mit 8:1 zugunsten der Jülicher Damen. Folglich war der Aufstieg in die Verbandsliga nun besiegelt.

Wir gratulieren ganz herzlich!!

Halbzeit der Sommersaison 2017 – Zwischenbericht!!

RW-DAMEN KURZ VOR AUFSTIEG!!

Nach etwas über der Hälfte der Sommersaison 2017 stellt sich die Situation der Mannschaften des TC RW Jülich durchaus unterschiedlich dar.

Sehr erfreulich ist, das die 1. Damen mit einem souveränen 7:2-Erfolg im Derby bei BW den Aufstieg in die 2. Verbandsliga vor ihrem letzten Spiel am 25.06.17 beim Tabellenletzten aus Heimbach de facto gesichert hat. Theoretisch müssten die Damen um Spielführerin Christina Dymowski in Heimbach lediglich noch drei Matchpunkte holen und die Konkurrenz zweimal 9:0 gewinnen.
Wie gesagt sehr theoretisch bei der Stärke und Souveränität des Teams. Ähnlich stellt sich die Situation für die Damen 40 II in der 2. Bezirksliga dar, die vor ihrem letzten Spiel am 02.07.17 in Herzogenrath ebenfalls kaum noch von Platz 1 zu verdrängen sind.
Die 1. Herren hat mit einem 7:2-Sieg gegen den TC Kottenforst auch letzte Zweifel amKlassenerhalt in der 2. Verbandsliga beseitigt und die Herren 40 I hat mit einem knappen, aber verdienten 5:4-Erfolg über RW Bergisch-Gladbach zumindest noch theoretische Chancen auf die Aufstiegsspiele in die Oberliga.
Einen bitteren Rückschlag im Kampf um den Verbleib in der 1. Verbandsliga mussten die Damen 40 I hinnehmen, die nach hartem Kampf sehr unglücklich bei TG BG Bonn 4:5 unterlagen. Drei Matchverluste gab es im dritten Satz im Champions-Tiebreak. Vergleichbar ist die Situation der Herren 50 I in der 2. Verbandsliga. Bei BW Hand wurde ebenfalls 4:5 verloren.

Die klassenhöchste Mannschaft von RW, die Herren 65 in der Oberliga, liegen nach etwa der Hälfte der Spiele im Verfolgerfeld von Spitzenreiter Marienburger SC und können ohne Druck die weiteren Aufgaben angehen.

Autor: Franz Fink

 

Spannende Tennis Bezirksmeisterschaften bei Rot-Weiß Jülich!

Spannende Tennis Bezirksmeisterschaften bei Rot-Weiß Jülich!!

Auch in diesem Jahr fanden die Tennismeisterschaften des Bezirks Aachen-Düren-Heinsberg wieder auf der Tennisanlage von Rot-Weiß Jülich statt. Bei durchgängig herrlichem Wetter wurde die Veranstaltung in insgesamt sechs Konkurrenzen ausgetragen.
Bei den Damen gab es ein rein Rot-Weißes Finale, welches Christina Dymowski gegen Chiara Spähn mit 6:2 und 6:3 für sich entscheiden konnte. In der Konkurrenz der Damen 40 setzte sich die an Position zwei gesetzte Spielerin Martina Kurth vom TC Derichsweiler gegen Eva Berbuir, ebenfalls vom TC Derichsweiler, in zwei Sätzen durch.
Bei den Konkurrenzen der Herren wird nach wie vor sehr deutlich, dass Boris Becker und Michael Stich in den 90-er Jahren ihre Glanzzeiten hatten und deutliche Spuren im Tennissport hinterlassen haben. Viele noch aktive Spieler hatten diese beiden in ihrer eigenen Jugend als Vorbilder und begannen damals ebenfalls ihre Tenniskarrieren, meist ähnlich motiviert aber nicht ganz so erfolgreich. So kommt es, dass die Teilnehmerfelder bei den Herren 40 und Herren 50 auch heute noch mit jeweils 32 Teilnehmern besonders groß sind. Bei den Herren 40 setzte sich Franz Fink, Trainier und Spieler bei Rot-Weiß Jülich, in einem hart umkämpften Match gegen Ulli Zimmermann vom TC Blau-Gelb Eschweiler durch. Bei den Herren 50 setzte sich der Top-Favorit Werner Jahr vom TC Blau-Weiß Stolberg mit seinem druckvollen Spiel gegen den Neuzugang von Rot-Weiß Jülich Thomas Kurth mit 6:2 und 6:4 durch. In der Altersklasse Herren 60 gewann Philipp Sattler vom Dürener TV gegen Udo Chantré vom TC Blau-Weiß Stolberg.
Besonders erfreulich für den Sportwart des Tennisbezirks Bernhard Renn war die Tatsache, dass auch bei den Herren offen wieder ein starkes Teilnehmerfeld an Start ging. In einem hochklassigen Finale setzte sich schließlich Michael Müßigbrodt vom TC Wegberg gegen den an Position 1 gesetzten Spieler Sebastian Muhl vom TK Blau-Weiß Aachen mit 6:4 und 6:4 durch. Oliver Mork von Blau-Weiß Jülich musste sich dem späteren Sieger knapp im Halbfinale geschlagen geben.

Alle Finalteilnehmer haben sich für die Meisterschaften des Tennisverbandes Mittelrhein qualifiziert, welche ab dem 12.06.2017 in Leverkusen stattfinden werden. Wäre zu wünschen, dass bei den Damen und Herren dort Talente gesichtet werden, die in die Fußstapfen der ehemaligen Tennisidole treten könnten.

Teilnehmer auf dem Foto von links nach rechts:

Michael Müßigbrodt, Sebastian Muhl, Franz Fink, Martina Kurth, Bernhard Renn (Sportwart), Eva Berbuir, Werner Jahr, Christina Dymowski, Thomas Kurth, Chiara Spähn, Ulli Zimmermann

Hier geht es zu den Ergebnissen!

Wir gratulieren ganz herzlich!

Bericht: Volker Achenbach

Wir blicken positiv ins Jahr 2017!

Der Tennisclub Rot-Weiß Jülich blickt positiv in die Zukunft! Auf der Jahreshauptversammlung am 28.3.2017 wurde sowohl sportlich als auch finanziell ein positives Fazit für das Jahre 2016 gezogen. Vor den über 30 versammelten Mitgliedern berichteten die einzelnen Mitglieder des Vorstandes über ihre Bilanz des vergangenen Jahres. Sportwart Willi Schiefer konnte über ein breites Mannschaftsangebot in allen Altersklassen berichten und über die hervorragende Arbeit von Trainer Thomas Gronimus. Des Weiteren stellte er mit dem Beisitzer Sport Christof Schelthoff zahlreiche Turniere- unter anderem ein Doppel-Moppel—Turnier zur Saison Eröffnung, die Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen und die Jülicher Stadtmeisterschaften- für das kommende Jahr in Ausblick, um so einen regen Spielbetrieb auf der Anlage zu gewährleisten.
Die Kassenwartin Vera Strüver stellte das Jahr 2016 von der finanziellen Seite dar. Der Mitgliederstand konnte wieder etwas gesteigert werden und der Hallenkredit ist ab Mai getilgt. Wie jedes Jahr bescheinigten die Kassenprüfer eine vollständige und korrekte Buchführung.
Nachdem die Bilanz des Jahres gezogen wurde, wurden ein paar neue Posten gewählt. Sara Schlader wurde als erste Vorsitzende wiedergewählt und Bernd Schwade als Clubwart. Petra von Wirth beerbte Vera Strüver als Kassenwartin und Frank Büllersbach übernahm den Posten von Christof Schelthoff als Beisitzer Sport, der nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit aus dem Vorstand ausschied. Sara Schlader bedankte sich bei allen aus dem Vorstand ausscheidenden Personen und bei dem Pressewart Kai Schelthoff, dessen Arbeit Volker Achenbach und Franz Fink übernehmen.  In der zuvor abgehaltenen Jugendversammlung wählten die kleinen „Rot-Weißen“ Andrea Laubrecht als neue Jugendwartin.
Sara Schlader bedankte sich bei den „Ahnenstolzen“ für deren enormen Einsatz. So konnte durch diese die Duschen im Clubheim und die Bewässerungsanlage alle Plätze saniert werden.

Insgesamt blickt der Tennisclub Rot-Weiß positiv ins Jahr 2017 und wird auch im kommenden Jahr seinen Mitgliedern ein reges Clubleben und jede Menge sportliche Highlights bieten.

 

Kid’s Challenge 2017

Hallo liebe Kid’s Challenge Teilnehmer,

dank Euch war die Kid‘s Challenge direkt in ihrem ersten Jahr ein toller Erfolg! Ihr habt super mitgemacht, Euch stark verbessert und seid immer mit strahlenden Gesichtern nach Hause gefahren. Damit habt ihr unsere Erwartungen mehr als nur erfüllt.Grund genug dieses tolle Event auch in 2017 fortzuführen.

Hier findet ihr den aktuellen Flyer mit allen Terminen für 2017.

Da das Konzept gut funktioniert hat, wollen wir hieran in 2017 nichts verändern. Allerdings müsst ihr wieder mit neuen Scoreboards starten. Wer letztes Jahr schon richtig gut in einem Feld abgeräumt hat, kann sich ja dieses Jahr überlegen ob er/sie nicht im nächst größeren Feld starten möchte.

Eine Kleinigkeit ist dann aber doch neu: Damit ihr nicht alle am Ende des Jahres mit einem Haufen Schuhbeutel rumrennt, haben wir in diesem Jahr alternativ auch tolle Trinkflaschen in die zu erspielende Preisliste mit aufgenommen.

Für alle die sich in diesem Jahr ggf. schon im Großfeld austoben wollen bieten wir in den Sommerferien in jeder Woche ein LK Turnier für die Yellow Pro’s an (U12 / U14). Diese 6 Turniere sind Teile eines Circuits bei denen ihr mit Euren Platzierungen Punkte für das anschließende Masters im September sammeln könnt. Die jeweils besten 8 Spieler einer Altersklasse werden hierzu dann eingeladen. Genauere Informationen folgen in Kürze.

Wir hoffen ihr seid auch in diesem Jahr genauso motiviert dabei!

Wir freuen uns auf ein tolles Tennisjahr mit Euch!

Viele Grüße

Thomas Gronimus

Gruppe „Ahnenstolz“ saniert Damen- & Herrenduschen!

d1 “ Ahnenstolz kümmert sich …“ , so beiläufig formuliert die Gruppe selbst, wenn es um die Thematisierung der verschiedenen Arbeiten der Gruppe an der Platzanlage geht.

In dieser Formulierung schwingt Beiläufigkeit und Understatement mit , aber diese Merkmale treffen überhaupt nicht zu, wenn es darum geht von den Erfolgen zu berichten :

Unter den Stichworten „ warm Duschen“ und „Kosten“ sind in der letzten Saison viele Gespräche von spärlich gekleideten Vereinsmitgliedern sowohl in der Damen-Umkleide als auch in der Herren-Umkleide geführt worden. Tatsächlich war die Funktion unserer Duschen mit der Kategorie „erbärmlich“ treffend beschrieben. Auch unser Vorstand hatte diese Wahrnehmung, zögerte aber eine professionelle Abhilfe hinaus, weil das Handwerker Angebot zur Abhilfe und Erneuerung der Duschamaturen offenlegte,  wie gewaltig der Bedarf nach Erneuerung zu Buche schlägt. Die Armaturen waren veraltet und konnten nicht einfach verjüngt werden, weil zu viele Jahrzehnte seit der Erstinstallation vergangen waren. Die Gruppe Ahnenstolz kennt sich natürlich aus, wenn es um vergangene Jahrzehnte geht. In einer aufwendigen Recherche konnten die betagten Ersatzteile ausfindig gemacht und beschafft werden. Und oben drauf : Auch die Installation wurde von der Gruppe erledigt. Ein ortsansässiger Metallarbeiter hat dann noch kräftig geholfen die Blenden an den Armaturen zu erneuern.

Die Bilder nach der Aktion zeigen sehr deutlich, wie berechtigt die Vorfreude auf die neue Saison für alle Vereinsmitglieder ist !

d4  d1 d5

Gruppe Ahnenstolz kümmert sich!!

ahnenIn den vergangenen Tagen war die Bewässerungsanlage an zwei Plätzen ausgefallen. Der Ausfall war der Beginn einer Fehlersuche und der Begegnung mit einer alten Gewissheit über die Dokumentation der Technik unserer Tennisanlage:“ So gut wie nichts ist dokumentiert ! „Die elektrischen Leitungen zu den Schaltern und Ventilen verlaufen irgendwo im Erdreich. Diese Erbe vergangener Tage stellt ein Problem bei der Fehlersuche dar. Nachdem ein Magnetventil durch eine Firma ersetzt wurde und ein zweites von uns repariertwurde, blieb jedoch der traurige technische Status der Kabel im Erdreich. Unsere Gruppe Ahnenstolz hat sich der Sache angenommen und “ kümmert “  sich. Die Fotos lassen erahnen, welcher Aufwand erforderlich ist , im die Sache zu bessern.

Wir danken der Gruppe Ahnenstolz von Herzen!!

img_4878

ahnen1

Die ersten offenen Stadtmeisterschaften beim TC Rot-Weiß Jülich ein voller Erfolg!!

stadt_2016

Die Finalisten der 1. Offenen Stadtmeisterschaften (v.l.): Jannic Hilgers, Oliver Mork, Konstantin Lorenz, Nils Gollnow, Daniel Hintzen, Niklas Volm und Lars Rütten (nicht im Bild: Noah Winkler)

 

Jülich Vom 21.8. bis zum 27.8. haben auf der Anlage des örtlichen Tennisclubs Rot-Weiß Jülich die ersten offenen Stadtmeisterschaften stattgefunden. Eine Besonderheit hierbei war, dass die gesamte Planung und Organisation von der Herrenmannschaft des Vereins unter der Leitung von Mannschaftsführer Konstantin Lorenz durchgeführt wurde. Gespielt wurde in einem K.O.-System mit Nebenrunde, womit jedem Spieler die Möglichkeit geboten wurde, ein zweites Spiel zu bestreiten, selbst wenn in der ersten Runde ein zu starker Gegner zugelost wurde.

Die Turnierwoche lief hervorragend, alle Spieler waren hoch motiviert und trotzten den sehr sommerlichen Temperaturen teilweise stundenlang. Freitags stand die „Players-Night“ auf dem Programm, wo die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, bei einem kühlen Getränk und bestem Wetter die Woche Revue passieren zu lassen. Dies galt jedoch nicht für alle, denn am Samstag, den 27.8., standen die Finalspiele an, die nochmal ein richtiges Highlight werden sollten. Um 11:00 begannen die Finalspiele der Nebenrunde, wo sich im Herren B-Feld Nils Gollnow (TV Stetternich) und Lars Rütten (TC RW Geilenkirchen) gegenüberstanden, während Daniel Hintzen (TC RW Jülich) und Noah Winkler (TK Kurhaus Aachen) im Herren-A Feld antraten. Nils Gollnow konnte das Spiel relativ klar für sich entscheiden, zwischen Daniel Hintzen und Noah Winkler entstand jedoch ein echter Krimi, den Noah Winkler am Ende im Champions-Tiebreak gewann. Um 13 Uhr starteten die Finalspiele der Hauptrunde. Hier standen sich bei den Herren B Niklas Volm (TC RW Jülich) und Oliver Mork (TC BW Jülich) gegenüber und bei den Herren A Jannic Hilgers (TC BW Jülich) und Konstantin Lorenz (TC RW Jülich). Es wurde also ein wirkliches innerstädtisches Duell, in welchem Blau-Weiß durch einen Sieg von Jannic in Führung ging. Währenddessen entwickelte sich zwischen Niklas Volm und Oliver Mork ein Duell, das selbst das Spiel Hintzen/Winkler vom Vormittag in den Schatten stellte. Bei weit über 30 Grad schenkten sich die beiden Spieler über zwei Stunden lang nichts und selbst im entscheidenden Champions Tiebreak wurde den knapp 40 anwesenden Zuschauern einiges geboten. Niklas Volm wehrte zwei Matchbälle sensationell ab, ehe Oliver Mork den entscheidenden letzten Ball zum 11:9 verwandelte.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Finalisten Wertgutscheine vom Hauptsponsor Intersport Mulack und Urkunden. Die einhellige Meinung war, dass das Turnier ein voller Erfolg war und auch im nächsten Jahr wieder ausgetragen werden soll.

12. Jülicher Sommerturnier bei RW !

IMG_2893

Nach zwei spielstarken Wettkampfwochen wurden am Samstag, dem 20. August, die Endspiele des Sommerturniers  auf unserer schönen Anlage ausgetragen.
Es kämpften 35 Paarungen in drei Doppel-Disziplinen. (Mixed, Damendoppel und Herrendoppel)
Nach teils  hart umkämpften Spielen traf man sich anschließend zum geselligen Beisammensein auf der Terrasse.

Die Player’s Night am Freitag, dem 12 August, war der gesellige Höhepunkt und zur Freude unseres Vereinswirtes sehr gut besucht.

Dies lag sicherlich auch am DJ, der von unserem Wirtsehepaar Clemens gesponsert wurde.

Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Ute und Hans Clemens.

 Die Ergebnisse der drei Disziplinen:

Im Damendoppel 35+
1 Sieger:   S. Schlader / V. Strüver (TV RW Jülich)
2 Sieger:  M. Boden / P. Kurtz/Wieseler (TV RW Jülich)

Im Herrendoppel 40+  
1 Sieger:   R. Berner / U. Hilgers, (TV BW Jülich)
2 Sieger:  V. Achenbach / M. Frerich (TV RW Jülich)

Im Mixed
1 Sieger:    M.Boden / A. Schmitz, (TV RW Weiß Jülich)
2 Sieger:    S. Schlader / G. Fuchs (TV RW Weiß Jülich/TC BW Weiß Jülich)

„1. Offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack“

fly_stadt_intro_1

Hallo liebe Mitglieder,

wir von der Herrenmannschaft veranstalten in dieser Woche das Leistungsklassen Turnier „1. Offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack“. Anschließend an das Sommerturnier werden wir am Sonntag, den 21.08. starten. Durch das Turnier werden einige Plätze belegt sein: So werden am Sonntag zwischen 11 Uhr und 15 Uhr 8 Plätze bespielt und in der Woche ab 17:00 Uhr  6 Plätze benötigt.  Am 27.08. wird auf 2 Plätzen in den Finals um jeden Punkt gekämpft. Wir bitten um Verständnis für die Platzbelegung und würden uns freuen, wenn ihr bei den Spielen vorbeischauen und unterstützen würdet! Zur Players Night am  26.08.2016 um 19:00 Uhr seid Ihr natürlich herzlich eingeladen! Wie freuen uns auf euch!

Hier geht es zu den Turnierinfos!!

Eure Herrenmannschaft

 

Int. Deutsche Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren

düren_01_2016Ab Samstag heißt es wieder „Game. Set. Match.“ in Düren: Vom 23.07. bis zum 30.07. fliegen die gelben Filzbälle an der Kuhbrücke auf Weltklasse-Niveau.

Auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiß Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV kämpfen die besten U14 Tennisspielerinnen und Spieler der Welt um den Sieg beim Kreis Düren Junior Tennis Cup.

200 Jugendliche aus rund 50 Nationen nehmen jedes Jahr an diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour teil. Zuvor müssen sie sich bei hochklassigen Auswahlturnieren dafür qualifizieren. Die ITF-Erdteilmannschaften aus Asien, Afrika und Europa werden antreten, Nationalteams aus Australien, Neuseeland, Japan, Kanada, Brasilien und Venezuela haben ihr Kommen zugesagt.

Spannende Matches bei freiem Eintritt

Die Zuschauer können sich auf spannende Matches bei freiem Eintritt freuen. „Und den ein oder anderen Star von morgen gibt es dabei auch zu entdecken“, freut sich der Schirmherr der Veranstaltung und Landrat des Kreises Düren Wolfgang Spelthahn. „Wir freuen uns sehr auf die vielen Kinder und Jugendlichen, die zum Turnier in unsere Heimat kommen. Bereits in diesen jungen Jahren zeigen die Spieler Tennis auf hohem Niveau und ich bin schon sehr gespannt, ob wir einige unserer jungen Gäste in einigen Jahren bei großen Grand-Slam Turnieren wieder sehen werden“, so Spelthahn.

Der Eintritt ist an allen Tagen kostenlos. Am Wochenende, 23. und 24. Juli, findet die Qualifikation statt, bei der auch der Tennisnachwuchs aus der Region um einen Start im Hauptfeld kämpft. Ab Montag, 25. Juli startet das Hauptfeld. Beginn ist täglich um 10 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt, so dass sich auch dann noch ein Besuch lohnt. Die Finale werden am Samstag, 30. Juli, ab 11 Uhr ausgetragen.

Informationen unter http://www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.com/

Sommer Camp 2016 und Kid’s Challenge Turnier (U12/U14/U16)!

2016-Tenniscamp-RW-Juelich

Hallo Liebe Tennisfreunde,

wie in jedem Jahr freuen wir uns, Euch wieder ein Sommercamp anbieten zu können.Wie gewohnt findet dieses in der fünften Ferienwoche auf der Anlage des TC RW Jülich statt. Genaue Infos findet ihr im Anhang. (Meldefrist ist der 17. Juli).

Des Weiteren möchte ich gleichzeitig alle auf unser Kid’s Challenge Turnier im Großfeld (U12/U14/U16) aufmerksam machen. Hier ist eine Anmeldung ausschließlich über TVPro möglich http://tvm.tvpro-online.de/index.php?action=public&todo=turnier&mandantid=1581&vaid=17&startpos=0&endpos=2000

Wer also in den Sommerferien noch nichts vor hat, ist herzlich eingeladen sich bei dem ein oder anderen Event blicken zu lassen.

Wir wünschen Allen Teilnehmern viel Spaß!!

Hier geht es zur Anmeldung zum Sommercamp!

2016-06-22_144121

 

 

Jugendkreismeisterschaften 2016

IMG_1545

Jugendkreismeisterschaften 2016

Jülich Die Tennis-Kreismeisterschaften in den Altersklassen U9 und U10 wurden dieses Jahr am 05.05. auf der Anlage des Tennisclubs TC Kreuzau – Obermaubach ausgetragen. Im Rahmen der Tennolino-Turnierreihe mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur im freien Spiel, sondern auch in einer Reihe von Motorikübungen messen. „Diese Form des Wettkampfes zeigt den Kindern spielend die vielen Facetten des Tennissports. Es geht eben nicht nur darum im Wettkampf andere zu besiegen, sondern auch darum, die koordinativen img_0944-largeund motorischen Fähigkeiten früh in der Entwicklung zu fördern und zu verbessern

Die 22 Teilnehmer in der Altersklasse U9 maßen sich – neben den Motorikübungen – auf dem Kleinfeld mit niedrigeren Netzen und 25% Bällen. In der Altersklasse U10 spielten die 19 Teilnehmer auf so genannten Maxifeldern. Diese Felder sind in Länge, breite und Netzhöhe dem Alter angepasst. Zudem wurde mit Bällen gespielt, die nur 50% des üblichen Drucks haben. „Durch die verschiedenen Modifikationen bei den Bällen, der Platzgröße und der Netzhöhe kann man schon in jungem Alter eine große Anzahl an Ballwechseln erzeugen und so den Spaß am Spiel auch für die jüngeren Tennisspieler deutlich erhöhen.“, erklärte Ulla Symens, die Bezirks -Sportwartin.

Am Ende konnten sich Anna Rosarius und Anna-Lena Büllersbach (TC RW Jülich) in der Klasse U10 durchsetzen, während in der Kategorie U9 Amelie Lafos (TC RW Jülich) den zweiten Platz belegen konnte. Aus Jülicher Sicht ist auch sehr erfreulich, dass sich Johanna Schröder (TC RW Jülich) ebenfalls für die Bezirksmeisterschaften in der Klasse U10 qualifizieren konnte. Die Sieger bekamen einen Pokal und alle Teilnehmer eine Urkunde für ihr tolles Engagement und die teils grandiosen Ballwechsel.

Doch nicht nur die Kleinen, sondern auch die etwas Älteren trugen die Finalspiele der Kreismeisterschaften auf der Anlage des TC Nörvenich aus. Auch hier triumphierten wiederum viele Rot – Weiße.  Jan Erik Hoffman (TC RW Jülich) setzte bei den Knaben 2002 in einem spannenden Spiel gegen Ben Herzog (TV BW-Jülich) durch. Bei den Junioren 98/99 gab es ebenfalls ein reines Jülicher Finale, was Maximilian Gompper (TC RW Jülich) gegen Nick Elsen (TV BW Jülich) für sich entscheiden konnte. Zudem wurden  Ali Alawie (TC RW Jülich) zweiter in der Konkurrenz Knaben 2003 und Chiara Spähn (TC RW Jülich) dritte bei den Juniorinnen im Jahrgang 98/99.

Wir freuen uns über die tollen Ergebnisse unsere Jugend und gratulieren allen Teilnehmern und Platzierten ganz herzlich!

 

ali-alawi-012a-large IMG_1549  jan-eric-hoffmann-009-largemaximilian-gompper-010-large

Tennisevent der Sekundarschule Jülich bei Rot-Weiß Jülich!

Bild_Tennisevent_2016_Sekundarschule

Die Kooperation zwischen dem Tennisverein Rot-Weiß Jülich und der Sekundarschule geht nun  bereits in das dritte Jahr.

Der Tennissport ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Sportunterrichts an der Sekundarschule. Thomas Gronimus, hauptamtlicher Tennistrainer von Rot-Weiß Jülich, hat eigens für den Schulsport ein Unterrichtskonzept geschrieben, welches die unterschiedlichen Voraussetzungen in Bezug auf die Gruppengröße in der Schule im Vergleich zum Verein berücksichtigt. Besondere Bedeutung hat dabei das Unterrichtsmaterial, welches in den vergangenen Jahren mit Unterstützung des Fördervereins beschafft wurde. Die Schule verfügt über eigene 18 kindgerechte Tennisschläger und mehrere Kleinfeldnetze. Gespielt wird mit größeren Bällen, wodurch das Spiel langsamer wird und somit leichter zu erlernen ist. Durch diese Vereinfachung nimmt die Freude der Kinder am Tennis durch schnelle Erfolgserlebnisse von Stunde zu Stunde zu.  „In vielfältigen, unterschiedlichen Spielformen müssen zunächst die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult werden“, so Gronimus. Diese bilden die Basis, bevor die Kinder erst später an das „richtige“ Tennis spielen heran geführt werden.

Als Höhepunkt der Kooperation fand am vergangenen Freitag auf der Tennisanlage von Rot-Weiß Jülich das 3. Tennisevent statt, an welchem 140 Kinder der Jahrgangsstufe 5 teilnahmen.

Dabei wurden zwei unterschiedliche Angebote gemacht. Zum einen konnten die Kinder einen Parcours mit fünf unterschiedlichen Stationen absolvieren oder sie konnten an einem Kleinfeldturnier teilnehmen. Der Parcours wurde von ehrenamtlichen Helfern des Tennisvereins organisiert. Dem Tenniskonzept entsprechend gab es Stationen zu Tennistechniken wie Vorhand und Rückhand, aber auch Stationen an denen die allgemeine Bewegungskoordination im Vordergrund stand. An dem Kleinfeldturnier, welches vom Jugendwart Frank Büllersbach geleitet wurde, nahmen insgesamt 32 Kinder teil. Gespielt wurden fünf Runden über einen Zeitraum von jeweils 10 Minuten. Nach spannenden Matches setzte sich Niklas Claßen (Klasse 5d), vor Ben Steffen (Klasse 5c) und Miguel Rabe (Klasse 5b) durch. Alle Teilnehmer des Tennisevents erhalten als Andenken für ihre engagierte Teilnahme eine Urkunde.

Für tennisbegeisterte Kinder bietet der Verein bis zu den Sommerferien eine Tennis-AG an, in welcher die in der Schule erworbenen Grundfertigkeiten weiter ausgebaut werden können.

 

 

Die Bezirksmeister 2016 im Tennis stehen fest!

bz

98 Spieler kämpften auf den Ascheplätzen des Tennis-Clubs Rot-Weiß Jülich eine Woche lang um Spiel, Satz, Sieg. Am Pfingstsonntag fanden die entscheidenden Spiele um die Bezirksmeisterschaft in verschiedensten Altersklassen statt.

Nach teils hart umkämpften Matches standen am Ende folgende Meister des Bezirks Aachen, Düren, Heinsberg fest:

Bei den Damen 40 gewann Eva Berbuir gegen Martina Kurth (beide TC Derichsweiler), in der offenen Damenklasse hieß die Siegerin Sandra Hein (TK Blau-Weiß Aachen), Zweite wurde Rebekka Hambach (TG Rot-Weiß Düren).

Bezirksmeister der Herren 65 wurde Arno Schiffers (TC Rot-Weiß Jülich), Zweiter Ingo Happich (Linnicher TC Schwarz-Gold). Das Finale der Herren 60 entschied Hermann Franzen (TK Blau-Weiß Aachen) gegen Arno Lindner (TC Aachen-Brand) für sich. In der Alterklasse Herren 50 siegte Ralph Essers vor Guido Back (beide TC Grün-Weiß Aachen). Frank Büllersbach entschied die Begegnung in der Klasse Herren 40 gegen Norbert Rahn (beide TC Rot-Weiß Jülich) für sich. René Mombartz (TK Kurhaus Aachen) gewann das Finale in der Klasse Herren 30 gegen Mohammed Eli Naassan (TC Hertha Walheim), und die Begegnung in der offenen Herrenklasse gewann Paul Meuwissen (TC Grün-Weiß Aachen) gegen Yannic Hilgers (TV Blau-Weiß Jülich).

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Siegern!

Kid’s Challenge

kid_challenge

Die Kid’s Challenge , ein Event für die ganze Familie!!

Die Kid’s Challenge unterteilt sich in drei Kategorien:

Little Red’s Smart Orange’s Green Talent‘s

Bist du zwischen 4 und 10 Jahre alt, kannst du dich entsprechend deiner Fähigkeiten bei der
jeweiligen Kategorie melden (gerne helfen wir dir bei deiner Entscheidung).
Sowohl beim Tennis spielen, als auch mittels der Aufgaben auf deinem eigenen Scoreboard,
können wertvolle Punkte gesammelt werden. Über diese Punkte erreichst du unterschiedliche
Stufen, die mit tollen Preisen honoriert werden. Jeder Event dauert ca. 3 Stunden und ist für die ganze Familie gedacht. Gerne kannst du deine Eltern, Geschwister oder Freunde mitbringen.
Das erwartet euch: spannende Spiele, ein kleines Turnier, tolle Preise und vor allem viel Spaß.

Das besondere EXTRA:
Gleichzeitig dürfen deine mitgebrachten Fans auf einem Nebenplatz selber ausprobieren wie viel Spaß Tennis machen kann. Für Schläger und Bälle ist gesorgt.

Ausführliche Informationen findest du unter:

http://www.ts-gronimus.de/images/Kids-challenge

 

Rückkehr an zentral gelegene Spielstätte!!

2014_bp_03Bezirksmeisterschaften 2016 Erwachsene Tennisbezirk AC – DN – HS

Die Spiele der Tennis-Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen werden vom 09.05. bis 15.05. ausgetragen. Bezirkssportwart Bernd Renn freut sich darüber, dass er von den Verantwortlichen des TC RW Jülich nach zweijähriger Abstinenz wieder die einstimmige Zustimmung erhielt, die Meisterschaften auf den Plätzen dieses Traditionsclubs auszutragen.  Durch die zentrale Lage im Bezirk sowie die stattliche Zahl von Plätzen bietet sich der Verein als Austragungsort an. So beschloss man dann auch eine Zusammenarbeit über dieses Jahr hinaus bereits für die Meisterschaften in 2017 und 2018.

Die Turnierleitung wird in den Händen von Willi Schiefer, Frank Büllersbach und nicht zuletzt bei Bezirkssportwart Bernhard Renn liegen.

Gespielt wird an den Werktagen ab 17.00 Uhr, samstags und sonntags ab 9.00 Uhr. Alle weiteren Informationen sind auf http://tvm.tvpro-online.de/ zu finden.

Zuschauer sind selbstverständlich herzlich willkommen.“

Jahreshauptversammlung 2016

tennis

Jahreshauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung bei Rot-Weiß Jülich blickt positiv in die Zukunft! Der Tennisclub Rot-Weiß Jülich hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 8.3.2016 sowohl sportlich als auch finanziell ein positives Fazit des Jahres 2015 gezogen. Vor den über 30 versammelten Mitgliedern berichteten die einzelnen Mitglieder des Vorstandes über ihre Bilanz des vergangenen Jahres. Sportwart Willi Schiefer konnte über ein breites Mannschaftsangebot in allen Altersklassen berichten und über die hervorragende Arbeit von Trainer Thomas Gronimus. Des Weiteren stellte er mit dem Beisitzer Sport Christof Schelthoff zahlreiche Turniere- unter anderem ein Leistungsklassen-Turnier und das Sommerturnier- für das kommende Jahr in Ausblick, um so einen regen Spielbetrieb auf der Anlage zu gewährleisten.

Die Kassenwartin Vera Strüver stellte das Jahr 2015 von der finanziellen Seite dar. Der Mitgliederstand konnte wieder etwas gesteigert werden und die Hallenkredit-Tilgung weiter vorangetrieben werden. Wie jedes Jahr bescheinigten die Kassenprüfer eine vollständige und korrekte Buchführung.

Nachdem die Bilanz des Jahres gezogen wurde, wurden ein paar neue Posten gewählt. Willi Schiefer wurde als Sportwart wiedergewählt und Dorothea Henkel als Hallenwartin. Diese konnte bei der Jahreshauptversammlung von dem neuen Online-Buchungssystem berichten, welches großen Anklang bei Mitgliedern und externen Buchern gefunden hat.

In der zuvor abgehaltenen Jugendversammlung wählten die kleinen „Rot-Weißen“ Frank Büllersbach für ein weiteres Jahr. Sara Schlader stellte das neue Wirtsehepaar Hans und Ute Clemens vor, die ab dieser Saison die Bewirtschaftung des Vereinsheim übernehmen.

Insgesamt blickt der Tennisclub Rot-Weiß also positiv ins Jahr 2016 und wird auch im kommenden Jahr seinen Mitgliedern ein reges Clubleben und jede Menge sportliche Highlights bieten.

Finale Bezirks-Wintercup AC/DN/HS 2016 – Junioren

IMG_1404Finale Bezirks-Wintercup 2016 – Junioren

Das Finale des Bezirk – Wintercups AC/DN/HS für die Junioren fand am 13.03.2012 im Sportforum Alsdorf statt. Für den Finaltag haben sich die Vereine TC GW Aachen, TC RW Geilenkirchen, TC RW Jülich und TV Jülich qualifiziert.

In spannenden und guten Matches konnte sich das Team von GW Aachen mit 15 Punkten in die Siegerliste eintragen.

Für das Team von GW Aachen traten die Spieler C. Pelka, T. Gennes, M. Dengel und S. Terbrack an. Den zweiten Platz belegte RW Geilenkirchen mit 10 Punkten. Platz drei belegte unser Team von RW Jülich (8 Punkte) vor dem Team von BW- Jülich (7 Punkte).
Für RW-Jülich spielten Max Gompper, Jannik Gesekus, Janek Jansen und Christoph Kugler!

Wir gratulieren unseren Junioren ganz herzlich für die hervorragende Leistung!

Tennolinos – MiniCup im Winter 2015/2016

Tennolino_2016Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2015/2016

Bereits zum 4ten Mal stellte der Tennisclub TC Rot Weiss Jülich e.V. seine schöne Halle zur Durchführung eines Mini-Court Tennolino Winter – Cup zur Verfügung. Unter der Leitung der Tennisschule Thomas Gronimus richtete der Tennisbezirk Aachen, Düren, Heinsberg die tolle Turnierserie für die Kinder U9 im Kleinfeld aus.

22 Kinder aus 8 Vereinen an traten an, um sich erst in 3 Motorik Übungen und anschließend beim Tennisspielen zu messen und einen Sieger zu ermitteln. 4 Stunden lang gaben die Kinder ihr Bestes und kämpften um jeden Ball. Dabei war es wieder toll anzusehen, zu welchen Ballwechseln und Leistungen sogar die ganz kleinen in der Lage sind. Durchsetzen konnten sich auf Patz 1 Luisa Gabriel Karl (Baesweiler) vor Leyla Rataj auf Platz 2 (Geilenkirchen) und Valentin Braun auf Platz 3 (GW Aachen).

Tennolino_2016_u6Ein besonderes Augenmerk bei diesem Turnier lag aber auf ganz anderen Kindern: Hatten erst am Vortag 8 Kinder Krankheitsbedingt ihre Meldung zurückziehen müssen, bot das Organisationsteam um Thomas Gronimus kurzerhand noch jüngeren Tennisspielern die Möglichkeit in einer eigenen Gruppe und einem deutlich verkürzten Programm bereits schon im Alter von 3-5 Jahren diese Turnieratmosphäre kennenzulernen. Natürlich bekamen auch hier alle Kinder eine Urkunde und gingen mit strahlenden Gesichtern nach Hause.

Wir bedanken uns bei alles Helfern und gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich !!

CIMG5382 CIMG5384 CIMG5385 CIMG5392 CIMG5395 CIMG5397 CIMG5403 CIMG5407 CIMG5409 CIMG5410

Ahnenstolztruppe sucht starke Männer!

Platzpflege

Der Frühling kommt so langsam in die Gänge. Unsere Ahnenstolztruppe beginnt am Samstag, dem 12 März  mit der Vorbereitung der Plätze.
Deshalb werden starke Männer gebraucht, um die Steine von den Plätzen zu tragen.
Treffpunkt ist 10:00 Uhr auf unserer Anlage.

Wer Zeit hat………ist gerne gesehen.

Ansprechpartner: Pico und Dieter Büllersbach

Die Herrenmannschaften marschieren durch den Winter!!

Die Herrenmannschaften des Tennisclub Rot-Weiß Jülich marschieren durch den Winter!!

Der Aufstieg einer Mannschaft ist immer ein Grund zur Freude für einen Verein. Die Herrenabteilung des Tennisclubs Rot-Weiß Jülich haben diesen Winter das Kunststück fertig gebracht, gleich dreimal aufzusteigen. Die erste Mannschaft rund um Konstantin Lorenz, Daniel Hintzen, Christian Vaaßen und Janek Jansen gewann ebenso wie die zweite Mannschaft um Tobias Esser, Simon Hintzen, Kai Schelthoff, Jannik Gesekus, Niklas Volm, Florian Heitzer und Tim Ritz jedes Spiel und stiegen souverän auf. Das „Triple“ machten die Junioren rund um Janek Jansen, Jannik Gesekus, Maximilian Gompper, Christoph Kugeler und Anton Meißen perfekt.

Die Herrenabteilung vom Rot-Weiß Jülich befindet sich seit Jahren im Aufschwung. Die letzten beiden Sommersaisons ist die erste Mannschaft aufgestiegen und nun in der zweiten Verbandsliga angekommen. Zudem gewann man nun seit zwei Jahren in Serie den Bezirkspokal. Die tolle Teammoral und die kontinuierlich eingefahrenen Erfolge resultieren aus einem seit Jahren zusammen eingespielten Team, was sich diesen Winter über ehrgeizige und erfolgshungrige Neuzugänge freuen konnte und auch diesen Sommer wieder in allen Wettbewerben groß aufspielen will.

Wir gratulieren ganz herzlich!!  weiter so!!

Termine Tennolino-Cup´s Winter 2015/2016

Halle_RW

Termine Tennolino-Cup´s Winter 2015/2016

Hier findet Ihr die  Termine für die Tennolino-Cup´s  im Bezirk AC-DN-HS. Unsere Tennolino Minicup findet am 13.03.2016 statt. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Guckt euch doch einen Termin aus und meldet euch rechtzeitig zur Veranstaltung an. Viel Spaß und Erfolg bei den Turnieren.
Anmeldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

Minicup
(Startberechtigt sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 und jünger)
Hier geht es zur Ausschreibung! 

TagDatumUhrzeitOrtAdresse
Sonntag10.01.201614.00 - 18.00 UhrDüren-99Mariaweilerstraße 81 – 52349 Düren
Sonntag13.03.201614.00 - 18.00 UhrRW-JülichStadionweg, 52428 Jülich

Workshop Mentaltraining

Jeder Tennisspieler kennt es: Man spielt ein enges Match und dann im entscheidenden Moment scheint der Arm schwer zu werden, der Gegner unbesiegbar zu sein, oder man macht die dümmsten Fehler.

Neben den Schlagtechniken, die jeder Tennisspieler ausgiebig trainiert, ist der Kopf unser wichtigster Mit- oder oftmals halt auch der stärkste Gegenspieler. Aber wie trainieren wir unseren Kopf? Was können wir tun, um in entscheidenden Momenten besser zu sein? Wie bekomme ich meine Emotionen in den Griff und zeige meinem Gegner wie stark ich wirklich bin?

Zusammen mit der Mentaltrainerin

Blanca Bongartz

wollen wir euch die Möglichkeit bieten, in diesen komplexen Bereich des Mentaltrainings einzutauchen.

Mentaltraining

Strategien lernen, um mentale und emotionale Stärke zu erreichen
beruhend auf Freude und einer positiven Einstellung
Erfolg durch den gesunden Umgang mit Gefühlen und einem souveränen Umgang mit kritischen und schwierigen Situationen

Zeitrahmen des Workshops

21. März – 24. März 2016

Vormittags zwischen 09:00 und 12:00 im Clubheim vom TC RW Jülich

täglich 1h Coaching in Gruppen von 5-8 Personen

Unkostenbeitrag: 80€ / Person

Anmeldefrist: 29. Januar 2016

(Gruppeneinteilung und Uhrzeit wird nach Anmeldeschluss bekanntgegeben)

Hier geht es zur Anmeldung

Vereinsbefragung des Tennisverband Mittelrhein zum Mannschaftsspielbetrieb im Jugendbereich !!

der Tennisverband Mittelrhein möchte ein aktuelles Meinungsbild zum Thema „Mannschaftsspiele im Jugendbereich des TVM“ gewinnen. Maßgebliches Ziel ist es, den Mannschaftsspielbetrieb für die Sportvereine auf Basis von Fakten weiter zu verbessern. Hierzu ist es notwendig, die Einschätzung der Tennisvereine hinreichend zu erfassen. Aber auch die Mitarbeit und die Meinung von Trainern und Betreuern, Eltern und den jugendlichen Spielern und Spielerinnen selbst, ist somit von besonderer Bedeutung und unbedingt gewünscht.

Hier geht es zur Befragung:

www.tvm-tennis.de/vereinsbefragung

Wir möchten Sie daher ganz herzlich bitten, sich an dieser Befragung zu beteiligen. Auf diese Weise nehmen Sie zugleich Einfluss, dass das Mannschaftspiel Tennis im Jugendbereich des TVM auf die aktuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich und anonymisiert behandelt.

Sie benötigen für die Bearbeitung des Fragebogens insgesamt ca. 15 Minuten Zeit. Wir sind uns bewusst, dass dies von allen wertvolle Zeit in Anspruch nimmt. Dennoch möchten wir bitten, dass Sie bzw. Ihr Verein, Trainer, Betreuer, Eltern und Spieler/innen sich die Zeit nehmen. Es geht darum, auf Basis der gegebenen Informationen die Rahmenbedingungen des Mannschaftsspiels zu verbessern.

Bis zum 09.01.2016 sollte die Befragung abgeschlossen sein.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Gert Uerschels als Jugendreferent des Tennisverbands Mittelrhein Tel.: 0221-7003922 ; Email: uerschels@tvm-tennis.de
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

TVM-Jugendausschuß

Kuno Stirnberg, Ulla Symens, Gert Uerschels, Frank Büllersbach, Thomas Gronimus

Doppel Moppel Turnier 2015

Unser diesjähriges Doppel-Moppel  Turnier  wurde bei strahlendem Sonnenschein auf unserer schönen Tennisanlage durchgeführt.  Die  Turnierleitung  Reinhard Schätzler  / Willi Schiefer  konnten zahlreiche Tennisfreunde am Nachmittag begrüßen.
Es wurden vier Runden  mit wechselnden Partnern  gespielt. Daraus entstand  ein
geselliger Nachmittag. Da auch leistungsmäßig einige Überraschungen zu Tage kamen, blickte man in strahlende Gesichter.  Die Turnierleitung überreichte nicht nur den Gewinner ein Präsent, sonder alle Teilnehmer konnten sich über ein kleines Geschenk seitens des Vereins freuen.
Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Doppel Moppel Turnier war der  allgemeine Tenor.

01_20150926_182807

04_20150926_183113 03_20150926_183021 02_20150926_182910

 

Herren 65 werden Verbandspokalsieger!

Pokal-H65_1Sieger TVM CUP 2015 Herren 65

Die Herren 65 – Mannschaft des TC Rot-Weiß Jülich krönte eine erfolgreiche Sommersaison 2015 mit dem überraschenden Gewinn des Verbandspokals im Tennisclub Bayer Dormagen.
Nach dem 2. Platz in der Oberliga in der Meisterschaftsrunde war im Pokalfinale der favorisierte Regionalligaaufsteiger TC Kreuzberg der Gegner.
Rudi Dreesen und Reinhard Schätzler spielten im Doppel einen sehr guten 1. Satz, der aber wie auch der 2. von Kreuzberg gewonnen wurde. Arno Schiffers zeigte eine hervorragende Leistung im Einzel und überrollte seinen Gegner mit 6:1 im 1. Satz. Bei einer 5:4 Führung im 2. Satz wehrte er 3 Break-Bälle ab und holte den wichtigen Punkt zum 1:1 Ausgleich. Sein bestes Spiel in der gesamten Saison lieferte Norbert Pauels. Nach dem Gewinn des ersten Satzes im Tie-Break im 1.Einzel lag N. Pauels im 2. Satz mit 3:5 zurück, aber mit präzisen, schnellen Grundlinienschlägen und hervorragenden Passierbällen gewann er auch den 2. Satz mit 7:5 und machte damit den überraschenden 2:1-Pokalsieg perfekt.

Wir gratulieren auch ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!!

Kletterwald Aachen!

KWA-06Am Samstag, den 19.09., war es endlich soweit. Unsere Fahrt in den Kletterwald Aachen stand bevor. Der Jugendwart, Frank Büllersbach, hatte die Tour organisiert und alle Kinder, Jugendlichen und jung Gebliebenen hierzu aufgerufen mitzufahren. Darüber hatten sich insgesamt 21 Teilnehmer sehr gefreut und waren mit guter Laune dabei. Gerade in Aachen eingetroffen wurden wir von einer kräftigen Regenschauer begrüßt, die aber glücklicherweise kurze Zeit später einem idealen Kletterwetter wich. Nach dem Anschnallen unseres

KWA_02Klettergeschirrs und einer Einführung eines Mitarbeiters des Kletterwaldes inclusiver genauer Prüfung beim `Vorklettern`, ob man alle Anweisungen beim Klettern befolgt, konnte es losgehen.Beim Übungsparcour hatten bereits die ersten Teilnehmer Anflüge von Höhenangst, die sich aber von Parcour zu Parcour verflüchtigten. Jeder kletterte hierbei natürlich soweit, wie er es sich zutraute. Beflügelt von der Gruppe hat manch einer mehr geschafft, als er vorher dachte. Insbesondere die ganz Kleinen neun und zehn Jahre alt haben manch eine Schwierigkeit toll gemeistert und KWA-00waren am Schluss mächtig stolz. Zur Verfügung standen 14 Parcours, wobei sich der Schwierigkeitsgrad von Station zu Station steigerte. Die älteren scheuten natürlich nicht die Höhen der schweren Parcours und so wurde in schwindelerregenden Höhen geklettert. Man lief über Baumstämme, Holzscheiben, Colakästen, Bierbänke, fuhr mit Bobbycars oder Schlitten von Baum zu Baum oder balancierte auf dünnen Drahtseilen, um nur einige Hindernisse zu erwähnen, die es zu bewältigen galt. Das Highlight war dabei wohl immer das Übersetzen von Baum zu Baum mit einer Seilwinde. Die KWA-01spektaktulärste Fahrt war hierbei das Herabgleiten frei an einer Seilwinde hängend aus 20 Metern Höhe bis auf den Waldboden herab.  Es gibt noch viele tolle Kletterhindernisse, die man hier beschreiben könnte. Für alle, die mehr erfahren wollen, empfehlen wir: kommt einfach beim nächsten Mal mit! Denn darin waren sich am Schluß alle einig: das wiederholen wir !!
Zur Abrundung des tollen Tages trafen sich einige noch im Clubheim zum gemeinsamen Essen. Es wurde noch viel von den Erlebnissen des Tages geredet. Denn es war einfach ein gelungener Tag!

Hier geht es zur Bildergallerie!

Tennisclub Rot-Weiß Jülich holt Double beim Bezirkspokal!!

Pokal_Damen_2015Sowohl die Damen offen, als auch die Herren offen, gewinnen das Finale in Eschweiler!

Die Pokalsammlung unseres Vereins ist wieder um zwei Exemplare reicher. Bei den diesjährigen Bezirkspokal-Finalspielen ist den Damen offen um Christina Dymowski, Michelle Riches, Ann-Christin Weiergräber und Annalena Vaaßen ebenso wie den Pokal_Herren_2015Herren offen um Konstantin Lorenz, Daniel Hintzen, Christian Vaaßen und Kai Schelthoff der Finalsieg gelungen. Die Damen setzten sich gegen PSF Düren mit 2:1 durch. Christina Dymowski konnte ihr Einzel ebenso unter Dach und Fach bringen, wie Ann-Christin Weiergräber und Annalena Vaaßen ihr Doppel. Michelle Riches musste verletzt aufgeben, was dem Gesamtsieg aber nicht mehr im Wege stand. Die Herren konnten ebenfalls mit einem 2:1 Sieg über den Dürener TV ihren Vorjahres-Triumph wiederholen. Konstantin Lorenz und Daniel Hintzen sorgten mit ihren Einzelsiegen für die nötigen Matchpunkte und konnten so die Niederlage von Christian Vaaßen und Kai Schelthoff im Doppel egalisieren. Beide Teams treten nun im so genannten TVM-Cup gegen die Sieger der anderen Bezirke an. Wir wünschen unseren Mädels und Jungs viel Erfolg dabei, denn zwei weitere Pokale würden in unserem Clubheim sicherlich auch noch Platz finden.

Am Sonntag den 13.09.2015 um 14.00 Uhr spielen unsere Herren das Halbfinale gegen den TC Metternich auf unserer Anlage.

Zur gleichen Zeit spielen unsere Damen das Halbfinale des TVM-Cup’s in Godesberg!

Wir gratulieren ganz herzlich und drücken beim TVM-CUP ganz fest die Daumen!!!

Finale im Pokalwettbewerb 2015 der Jugend im Tennisbezirk AC-DN-HS

news_07Wir freuen uns, dass wir die Finale im Pokalwettbewerb im Tennisbezirk AC-DN-HS für die Juniorinnen und Junioren am Donnertag den 10.09.2015 um 17:00 Uhr auf unserer Anlage ausrichten dürfen.

Bei den Junioren erwarten wir die Mannschaften von BW-Jülich und RW Geilenkirchen Bei den Juniorinnen freuen wir uns auf die Sieger der Halbfinale  RW-Düren und TC Karken.

Wir freuen uns auf faire und spannende Spiele!

Wir gehen klettern!!

kletterwald-totale„Kletterwald Aachen“

Ich möchte gerne mit unserer Jugendabteilung den Aachener Kletterwald besuchen. Auch die Eltern sind natürlich herzlich willkommen. Wir wollen dieses Event am 19. September durchführen, Abfahrt 12:15 Uhr Clubheim Rot Weiß. Anschließend ist geplant den Tag gemeinsam bei Pommes und Cola (für die Eltern gerne auch Bier) in unserem Clubheim ausklingen zu lassen.

Kinder dürfen im Kletterwald in altersgemäß angepasster Staffelung klettern. Je älter die Kinder sind, desto mehr Parcours dürfen sie machen. Es beginnt mit den drei Einweisungsparcours und leichten, niedrigen Parcours ab 6 Jahren. Dann steigert sich die Schwierigkeit und die Höhe. Jugendliche ab 15 Jahren dürfen im Kletterwald `Alles`. Sie können sich und ihre Kräfte in den Seilrutschen und auch in schweren Parcours erproben.Die Trainer des Kletterwaldes sind immer vor Ort , beaufsichtigen, helfen und retten zur Not auch, aber sie gehen nicht mit in die Parcours.

Es wird eine Sicherheitseinweisung geben. die speziell auf die Bedürfnisse der Jüngsten eingeht. Kinder bis 11 Jahre dürfen nur in Begleitung kletternder Erwachsener in die Bäume. Die Begleiter werden in der Einweisung  auf ein sicheres Erlebnis mit den Kindern vorbereitet. Damit dies gelingt kann ein Erwachsener maximal drei Kinder im Parcours begleiten. Wir hoffen also je nach Anmeldungen, dass Eltern uns begleiten können. Im Kletterwald können die Kinder Natur hautnah sportlich aktiv erleben. Hierfür wollen wir etwa drei Stunden einplanen. Gerne könnt ihr ein Picknick mitbringen. Man kann sich dort auch am Kiosk mit kalten und warmen Getränken, Eis und Süßigkeiten versorgen.
Die Eintrittsgebühren pro Person beträgt zwischen 10 € – 19 €, die jeder bitte selber entrichtet. 

Um abschätzen zu können wie viele Kinder und Eltern Interesse haben, bzw. den Transport und die Betreuung sicher planen zu können, bräuchten wir Eure Rückmeldung bis spätestens Samstag, den 12.09.2015. Wenn Ihr noch nicht volljährig seid, benötige ich die ausgefüllte Einverständniserklärung eurer Eltern zur Anmeldung.

Also, anmelden und losklettern!

Einladung_zum_Kletterwald_Aachen
Einverständniserklärung der Eltern
Link zum Aachener Kletterwald

Vorjahressieg wiederholt: Team Markus holt die Bowl

go_2015

Je näher es auf den Monat August zugeht, desto elektrisierender wirken die beiden Worte „Güsten“ und „Open“ auf Tennisfans in der näheren und weiteren Umgebung. Ganz besonders angesprochen fühlen sich Spieler, die bevorzugt im Doppel antreten, um sich dem sportlichen Wettkampf um die begehrte Trophäe, die „Güsten Open Silver Bowl“ zu stellen.
Bei der 17. Auflage des Herren- 40-Doppel-Turniers gab es so viele Meldungen, dass den vier Gruppen erstmals jeweils sechs Paare zugelost wurden. Um den Traum vom Sieg offen zu halten, musste man sich in seiner Gruppe als Spitzenreiter durchsetzen, da nur je eine Mannschaft den Einzug unter die Top Four schaffte.

Auf der bestens präparierten Anlage des TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten wurde den Zuschauern teilweise bereits in der Vorrunde hochklassiger Sport geboten. Mal gewann der Spaßfaktor überhand, dann gab es wieder Ballwechsel, wie sie nur bei den Güsten Open zu beobachten sind. Die Mischung aus Sport und Unterhaltung passte, so dass sich nach und nach die unnachahmliche Güsten-Open-Atmosphäre breit machte.

Der Vorsitzende des Gastgebers TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten, Dr. Oliver Kremer, verriet im Gespräch, dass noch weitere Doppel gerne mitgespielt hätten, aber mit 60 Vorrundenspielen sind die Kapazitäten für ein Turnier komplett ausgereizt. „Ohne eine akribische Vorbereitung und das fantastische Engagement unserer vielen Helfer wäre eine solche Veranstaltung auf keinen Fall zu stemmen“, hob Kremer den Einsatz seiner Mitstreiter hervor, die im Hintergrund ihren Job mit viel Herzblut für den Verein erledigten.

Neben dem Organisatorischen müssen freilich auch die finanziellen Belange geregelt sein. Hier galt der Dank des Vorsitzenden dem Ehrenschirmherrn Uwe Willner, den Sponsoren Sparkasse Düren, die durch den tennisbegeisterten Schirmherrn Jakob Braun vertreten war, Stadtwerke Jülich GmbH, Omnifol Kraus GmbH, Intersport Mulack Jülich, Autohaus Schümann GmbH, Plantikow Eventcatering GmbH, Indeland GmbH, Obsthof Bellartz und EP Krieger GmbH für ihre großzügige Unterstützung.

Zu den Halbfinalspielen traten auf Platz 1 das „Team Markus“ und „Halle 80 an“, wobei letztere als Gruppenzweiter für das „Team Malteser“ einspringen durften, bei dem ein Mitspieler wegen eines im letzten Spiel der Vorrunde erlittenen Muskelfaserrisses im Oberschenkel nicht mehr antreten konnte. Auf Platz 2 kämpften Blau-Rot Jülich, ein gemischtes Blau-Weiß / Rot-Weiß Jülich Doppel und Langerwehe um den Einzug ins prestigeträchtige Finale.

Bei den auf 30 Minuten limitierten Matches mussten die Aktiven vom ersten Aufschlag an hellwach sein, der Verlust eines einzigen Aufschlagspiels konnte bereits das Aus bedeuten. Mit 5:0 Spielen ließ das „Team Markus“ „Halle 80“ keine Chance, enger war es in Halbfinale zwei, in dem „Blau-Rot Jülich“ die Finalträume der Cracks aus Langerwehe mit 6:3 zunichte machte.

Damit bot sich Markus Strüver und Markus Volm die seltene Gelegenheit, ihren Vorjahressieg zu wiederholen. In der langen Geschichte der Güsten Open ist dies bisher nur einem Doppel gelungen, und zwar dem jetzigen Endspielgegner Knut Gollnow und Wolfgang Müller. Wer gedacht hat, dass den im Finale stehenden Teams nach sechs erfolgreich gespielten Partien die Kraft ausgehen würde, sah sich getäuscht. Das Endspiel blieb in jeder Phase spannend und ausgeglichen, immer wieder rissen heiß umkämpfte attraktive Ballwechsel die Zuschauer zu Beifallsstürmen hin.
Beim Stand von 6:6 gelang Team Markus schließlich ein Break und hatte somit bei 7:6 und eigenem Aufschlag eine optimale Ausgangslage, das Turnier für sich zu entscheiden – Markus Volm und Markus Strüver ließen sich diese Chance nicht entgehen und visieren bereits jetzt das Triple für kommendes Jahr an.

Eine weitere beliebte Besonderheit bei den Güsten Open ist die Wahl zum „ Spieler mit dem besten Stil“. Neben dem Wanderpokal wurde diesem von Dr. Oliver Kremer ein von Intersport Mulack Jülich gestifteter hochwertiger Tennisschläger als Sonderpreis überreicht.

Ein Champions Dinner und ein beeindruckendes Höhenfeuerwerk machten den rundum gelungenen Tag mit der Players Party bis in die späten Abendstunden zu einem perfekten Erlebnis für alle Beteiligten und runden Abschluss der Güsten Open.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Die Weltspitze von morgen !!

Internationale Deutsche U14-Tennis-Meisterschaften boten hochklassigen Sport!

dn_01

Internationales Nachwuchsturnier bleibt für drei weitere Jahren in Düren – Koreaner Seon Yong Han und Neuseeländerin Valentina Ivanov tragen sich in die Siegerlisten ein

Nach einer Woche mit hochklassigem Tennis gingen die Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren zu Ende. Und die Finale hatten es noch einmal in sich. Über drei Stunden standen sich die beiden Kontrahenten Seon Yong Han (KOR) und Thiago Tirante (ARG) im Jungen-Finale gegenüber. Atemberaubende Ballwechsel, großer Kampfgeist und spannendes Tennis bekamen die rund 1.000 Zuschauer zu sehen.
Den ersten Satz konnte der Koreaner Han, der in Korea nicht nur die U14 Rangliste sondern auch die U16 Rangliste anführt, nach mehrerer Breaks und Re-Breaks im Tie Break 7:6(6) für sich entscheiden. In den ersten Spielen des zweiten Satzes sah es dann schon so aus, als würde er das Finale deutlich gewinnen können, doch der Argentinien Thiago Tirante – Nummer 1 auf der Südamerika-Rangliste – kämpfte sich ins Match zurück. Bereits an den drei vorangegangenen Wochenenden hatten sich die beiden14-Jährigen bei weiteren Turnieren der höchsten Kategorie auf der European Junior Tour, zu denen auch der Kreis Düren Junior Tennis Cup gehört, im Finale gegenübergestanden. Drei Mal war Han als Sieger vom Platz gegangen. Diesmal wollte Tirante die Revanche. Erneut kam es zum Tie Break, Tirante wehre zwei Matchbälle ab und verbuchte den zweiten Satz letztlich mit 7:6(4) für sich. Im dritten Satz reichte es dann aber doch nicht für die ersehnte Revanche. Auch im vierten Aufeinandertreffen hieß der Sieger am Ende Han, der den letzten Satz mit 6:3 für sich entschied.

Nicht weniger umkämpft war im Anschluss das Finale der Mädchen. Auch das Match zwischen der Japanerin Naho Sato und der Neuseeländerin Valentina Ivanov ging über drei Sätze. Den ersten Satz konnte die 14-Jährige Japanerin mit 6:3 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging mit 6:3 an die Neuseeländerin, die am Ende auch die besseren Nerven hatte und den dritten Satz 6:1 gewann. „Es war großartig vor so vielen Leuten zu spielen. Am Anfang war ich etwas nervös, aber dann hat es einfach nur noch Spaß gemacht“, erzählt Ivanov nach dem Finale.

„Das Turnier ist in Düren angekommen. Großartig wie viele Leute heute zum Finale, aber auch schon während der Woche auf die Anlagen gekommen sind“, freut sich der Schirmherr des Turniers Landrat Wolfgang Spelthahn. „Umso schöner ist es, dass wir verkünden können, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Düren und den Organisatoren um drei weitere Jahre verlängert wurde. Eine großartige Nachricht für alle Beteiligten, bietet sie doch Planungssicherheit und Vorfreude auf drei weitere Tennis-Veranstaltungen der Spitzenklasse“, berichtet Spelthahn. Bis einschließlich 2018 werden sich die Tennis-Stars von Morgen an der Kuhbrücke messen. Ermöglich wird dies dank der drei beteiligten Vereine, des Fördervereins Tennis Jüngsten Cup, der das Turnier in diesem Jahr zum 38. Mal ehrenamtlich ausrichtete, und dank eines Sponsorenpools des Kreis Düren.

Abgerundet wurde das Finalwochenende mit den beiden Endspielen im Doppel. Bei den Mädchen siegte das Duo Marta Kostyuk (UKR)/Kristyna Lavickova mit 6:0, 1:6, 10:6 gegen Polina Krupchenko (RUS)/ Ekatarina Makarova (RUS).
Bei den Jungs gelang dem Koreaner Seon Yong Han ebenfalls der Sieg. Mit seinem Partner Minjong Park (KOR) siegte er souverän gegen Bu Yunchaokete (China)/Arthur Craig Pantino (Philippinen) mit 6:2, 6:1.

Seit Montag spielten 180 Tennistalente aus der ganzen Welt in Düren auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiss Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV, um den Sieg bei den renommierten Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14. Die Spieler aus 50 Nationen von allen fünf Kontinenten mussten sich zuvor bei hochklassigen Auswahlturnieren qualifizieren, um bei diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour dabei sein zu können. „Es ist auch immer wieder schön zu sehen, wie freundschaftlich und herzlich die Kinder dieser vielen Nationen miteinander umgehen“, erzählt Landrat Wolfgang Spelthahn. „Unser herzlichster Dank für dieses tolle Turnier gilt allen beteiligten Vereinen und ehrenamtlichen Helfern sowie unseren Sponsoren, die dies ermöglicht haben“, so Spelthahn weiter. Die 39. Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften im Kreis Düren finden vom 23. bis 31. Juli statt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!

Alle Ergebnisse des Turniers und viele weitere Informationen und Fotos finden Sie im Internet unter
www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.de

 

Güsten Open 2015

super_bowl

Sieger Güsten Open 2014: Markus Volm (l.) und Markus Strüver (Rot-Weiß Jülich) , treten an, um Ihren Titel zu verteidigen!  Wir drücken die Daumen!!

 

Güsten/Welldorf.- Am Samstag, den 01.08.2015, finden auf der Anlage des Tennisvereins Grün-Weiß Welldorf-Güsten e.V. am Sandweg die 17. Güsten Open statt, ein Tennisturnier der besonderen Art. Bei diesem großen Sommer-Tennis-Event spielen ca. 60 Herren aus der Euregio um die heiß begehrte GÜSTEN OPEN SILVER BOWL.

Die Güsten Open sind in den letzten Jahren zu einem Turnier mit Traditionscharakter gewachsen. Neben dem sportlichen Aspekt steht das gesellige Beisammensein im Vordergrund. Seit Jahren ist das Turnier von Spielern aus der Region bis nach Belgien bestens besucht. Die Güsten Open haben mittlerweile einen festen Platz im Tennis-Veranstaltungskalender.

In vier Gruppen spielen je fünf Doppel-Mannschaften (Herren 40) ab 9.30 Uhr gegeneinander die Gruppensieger aus. Die Halbfinals beginnen um 17.00 Uhr, das Finale ist für 18.00 Uhr angesetzt.

Im vergangenen Jahr besiegte das Doppel Markus Volm und Markus Strüver von Rot-Weiß Jülich in einem hochklassigen Finale Patrick Hansen und Klaus Grein aus Langerwehe. Erstmals sicherten sie sich damit den Turniersieg und streben 2015 die Titelverteidigung an.

Die Güsten Open möchten neben der sportlichen Konkurrenz insbesondere die seit Jahren bestehenden Freundschaften der Tennisvereine untereinander vertiefen. Somit stehen der Spaß und die Freude am Tennissport im Vordergrund der Veranstaltung.

Nach dem Finale wird gegen 20.00 Uhr das Champions-Dinner mit nachfolgen-der Players Party und Höhenfeuerwerk (22.30 Uhr) stattfinden.

Weitere Informationen unter www.tvgw.jimdo.com/

Kreis Düren Junior Tennis Cup

38 Deutsche Düren

vom 26.07. – 01.08.2015 finden in Düren die 38. Internationalen Deutschen Meisterschaften der  U14 statt. Hier können wir uns bei freiem Eintritt auf der Anlage von Rot Weiß Düren  auf die besten Tennisspielerinnen und Spieler der Welt in der Altersklasse U14 freuen.
Eine Woche lang wird sich der deutsche Tennisnachwuchs mit der internationalen Elite messen. 200 Kinder und Jugendliche aus über 50 Nationen von allen fünf Kontinenten nehmen jedes Jahr an diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour teil.
Im vergangenen Jahr hatten die jungen Tennistalente aus der ganzen Welt die Zuschauer bereits von sich überzeugen können. Eine tolle Turnierwoche wurde von spannenden Finalen gekrönt. Camilo Ugo Carabelli aus Argentinien bei den Jungen und Katherine Sebov aus Kanada bei den Mädchen entschieden das Turnier am Ende für sich und durften sich in die Siegerlisten des traditionsreichen Tennisturniers eintragen, auf denen bereits Tennislegenden wie Steffi Graf, Boris Becker, Juan Martin del Porto, Maria Sharapova, Tommy Haas und viele weitere aktuelle Top-100-Spieler stehen.

In Zusammenarbeit mit der Tennisschule Gronimus, möchte ich gerne mit unseren Kindern   am 29.07.2015 von 14.00 – 19.00 Uhr dieses tolle Event besuchen. Auch die Eltern sind  herzlich willkommen. Wir starten im Anschluss nach dem Sommercamp!

Um abschätzen zu können wie viele Kinder und Eltern Interesse haben, bzw. den Transport und die Betreuung sicher planen zu können, bräuchten wir Eure Rückmeldung bis spätestens Montag, den 22.07.2015.
Bitte gebt eure Anmeldung bei Thomas ab oder sendet mir eine mail an : Jugendwart@RW-Juelich.de

Hier geht es zur Anmeldung:

Homepage des Kreis Düren Junior Tennis Cup

Neues aus unserem Weinberg!!

Ahnenstolf_20140001

Der Weinberg des TC Rot Weiss Juelich bietet auch in diesem Frühsommer 2015 einen gefälligen Anblick. Dahinter verbergen sich die pflegerischen Anstrengungen der Gruppe Ahnenstolz.

Wichtigste Neuerung in diesem Jahr war das Ausbringen einer dichten Decke aus Häcksel in den Weinberg,  welche die konkurrierende Vegetation zurückdrängt und den pflegerischen Aufwand kleiner macht.

Auch in diesem Jahr ist der echte und falsche Mehltau zurückgekehrt. Wir haben mit chemischen Mitteln geantwortet. Pilze und Milben , ein Problem , das uns noch beschäftigt und auch erklärt, warum so viel Nachdenklichkeit in unseren Gesichtern zu sehen ist, wenn wir an der Clubtheke stehen. Mit dem Ziel, dass Mikroklima zu beeinflussen, haben wir das Umfeld unseres Weinberges durch maßvolle Rodungen etwas luftiger gemacht.
Die Pflege der Rebstöcke bleibt eine währende Aufgabe. Bislang setzen wir nicht auf Ertrag beim Rebschnitt, noch stehen die Erfordernisse der Erziehung der Rebstöcke an erster Stelle, mit dem Resultat , dass eine erfreuliche Stammbildung festzustellen ist.

Jetzt im Frühsommer ist die Fruchtbildung deutlich ausgeprägt. Sie gibt Anlass zur Hoffnung auf einen guten Ertrag.

Wir freuen uns auf unseren Federweissen mit Flammkuchen!!

IMG_0666IMG_0667

Bezirksmeisterschaften des Bezirkes AC/DN/HS der Jugend 2015

BZM_2015Groß war das Gewusel auf der Tennisanlage des Jülicher Tennisclubs Rot-Weiß. Eine Woche lang waren die Plätze in der Nähe der Rur Schauplatz der Jugendbezirksmeisterschaften für den Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg.
In den Altersklassen U10 bis U18 kämpften insgesamt 135 Nachwuchsspielerinnen und -spieler um Punkt, Spiel, Satz und Sieg und gleichzeitig um die Qualifikation zu den Verbandsmeisterschaften. Außerdem spielten noch 22 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006 und jünger auf dem Minifeld um die Meisterschaft und sammelten Turniererfahrung, sowie 24 Spieler und Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und jünger auf dem Midcourt. Sie hatten außerdem Motorikübungen zu absolvieren, die von Bezirkstrainer Daniel Förster ausgearbeitet worden waren und die in die Wertung mit einflossen. Sehr zufrieden mit dem Ablauf der gesamten Meisterschaften zeigte sich Bezirks-Jugendwartin Ulla Symens, die auf das bewährte Team des Gastgebers mit Sara Schlader als Vorsitzende, Sportwart Willi Schiefer, Jugendwart Frank Büllersbach und Vereinstrainer Thomas Gronimus zurückgreifen konnte. Außerdem standen viele Vereinsmitglieder als Helfer bereit.

So leisteten die jungen Leute von Rot-Weiß bei den Kleinsten Schiedsrichterdienste. Sportlich, fair und sehr diszipliniert, so bezeichneten die Verantwortlichen den Ablauf der Meisterschaften von den Kleinsten bis zu den U18. Auch die Leistungen stimmten und schon beachtliches Ballgefühl zeigten die jüngsten im Minifeld, bei dem quer über den Platz und mit druckreduzierten Bällen gespielt wurde.

Die Ergebnisse:

Knaben U10 2005 u. j.: 1. Schwick, Mingus (TC Grün Weiß Aachen); 2. Sieben, Till (Baesweiler TC).

Knaben U11 2004: 1. Iserath, Stephan (Baesweiler TC); 2. Hermanns, Mats (TC RW Geilenkirchen)

Knaben U12 2003: 1. Hill, Benjamin (GFC Düren 99); 2.Brümmendorf , Emil (TC Grün Weiß Aachen).

Knaben U13 2002: 1. Mrozek, Luke (TC RW Geilenkirchen); 2. Schrömer, Luka-Leon (Dürener TV).

Knaben U14 2001: 1. Gennes, Tim (TC Grün Weiß Aachen); 2. Dengel Maximilian (TC Grün Weiss Aachen).

Junioren U16 99/00: 1. Rauch, Tobias (TK Blau Weiß Aachen;) 2. Pelka, Cedric ( TC Grün Weiß Aachen).

Junioren U18 97/98: 1. Bröseler, Henri (TC Grün Weiss Aachen); 2. Dering, Robert (TK Blau Weiß Aachen).

Mädchen U10 2005 u.j.: 1. Hickman, Julia (TC RW Alsdorf); 2. Santej, Jasmina (Dürener TV).

Mädchen U11 2004: 1. Seiz, Caroline (PTSV Aachen); 2. Rambadt, Lotte (TC Aachen-Brand).

Mädchen U12 2003: 1. Bender, Jette (TK Kurhaus Aachen); 2. Stein, Elisabeth (TC Grün Weiß Aachen).

Mädchen U13 2002: 1. Schmitz, Elisa (TG RW Düren); 2. Sieprath Emilie (TK Kurhaus Aachen).

Mädchen U14 2001: 1. Swiatek, Emma-Gina (TG RW Düren); 2. Sieben, Emily (TC Karken).

Juniorinnen U16 99/00: 1. Blomenkamp, Galina (TG RW Düren); 2. Koep, Luca-Loisa (TG RW Düren).

Juniorinnen U18 97/98: 1. Nepomuck, Nina ( TG RW Düren); 2. Savelberg, Charlotte (TK Blau Weiß Aachen).

Minifeld Jungen: 1. Kaspar, Lennard (ALTC Aachen); 2. Weber, Julius (TK Blau Weiß Aachen); 3. Kopp, Felix (TK Blau Weiß Aachen).

Minifeld Mädchen: 1. Haselhorst, Lena (TC Grün Weiß Aachen); 2. Lachmann, Caroline (TC Grün Weiß Aachen); 3. Klinkel, Matilda (ALTC) und Rosarius, Anna (SC AL. Lendersdorf.

Midcourt Jungen: 1. Rausch , Lennard (Dürener TV); 2. Dohr, Philipp (TV BW Jülich); 3. Cremer, Maxim (TV BW Hoengen)

Midcourt Mädchen: 1. Büker, Paulina (TC GW Aachen); 2. Porschen, Sophie (Al. Lendersdorf); 3. Rambadt, Lilly (TC AC-Brand).

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Siegen und schauen auf eine tolle Woche zurück!!

Hier geht es zu den Ergebnissen:

Hier geht es zu den Bildern!

Tennisbezirk AC/DN/HS

Bezirksmeisterschaften des Bezirkes AC/DN/HS der Erwachsenen 2015

 

DSC_0450

Die Endrunde der Bezirksmeisterschaften des Bezirkes AC/DN/HS  der Erwachsenen fand in diesem Jahr in der Tennisabteilung des Dürener TV statt.

Gespielt wurde auf der Anlage Dr.- Overhues-Allee – an den ersten drei Tagen auch auf den Plätzen der benachbarten Vereine Post-Ford-Sportgemeinschaft und RW-Düren – in fünf Herren und in einer Damen Konkurrenz. Im Verlauf der Turnierwoche gingen 100 Teilnehmer an den Start, 29 alleine in der Herren 50 Konkurrenz, die damit das stärkste Teilnehmerfeld auswies.

Die Turnierleitung lag in den Händen von Bezirkssportwart Bernhard Renn, dessen stärkster Verbündeter in diesem Jahr das Wetter war: Es war keine einziges wetterbedingte Spielverschiebung notwendig. Lediglich ein Match musste wegen einbrechender Dunkelheit abgebrochen und am Folgetag fortgesetzt werden.

Die Ergebnisse:

Eva Berbuir (TC Derichsweiler) setzte sich bei den Damen 50 im Vereinsduel gegen ihre Teamkollegin Martina Kurth mit 7:5, 6:1 durch.  Im Finale der Herren A Konkurrenz gewann Paul Meuwissen (TC RW Geilenkirchen) gegen Marcel Quack (TC Wegberg) mit 6:1, 6:2. Bei den Herren 30 sicherte sich Sebastian Gutsell (PTSV Aachen) mit 7:6, 6:1 gegen Thorsten Cornelius (SC Alemannia Lendersdorf) den Sieg. Der Meistertitel der Herren 40 ging mit 6:2, 6:1 gegen Wolfgang Möthradt (Dürener TV) an Frank Büllersbach (TC RW Jülich), der damit seinen Titel verteidigte. Im Herren 50 Feld setzte sich Werner Jahr (TC BW Stolberg) gegen Udo Dahmen (Post Düren) mit 7:6 , 6:1 durch. Und bei den Herren 60 gewann das Endspiel Phillip Sattler (Dürener TV) mit 6:4, 6:2 gegen Roland Jung vom TC Heimbach.

Wir gratulieren ganz herzlich allen Teilnehmern und Siegern !!

Hier geht es zu TVPRO-online!

Jugend – Kreismeisterschaften 2015

2015_jkm_dn

Jkm_2015

Kreismeisterschaften mit Rot-Weißer Beteiligung

Bei den diesjährigen Tennis-Kreismeisterschaften in Nörvenich und Hasselsweiler haben wieder viele Jugendliche vom Tennisverein Rot-Weiß Jülich mitgemacht. Insbesondere Ali Alawie zeigte sein Können und sicherte sich im Jahrgang 2003 den Titel. Weiterhin konnte sich der Verein über drei zweite Plätze freuen. Nur knapp scheiterten Laura Schnitzler im Juniorinnen-Jahrgang 97/98 und Maximilian Gompper im selbigen Junioren-Jahrgang im Finale. Auch Jan Eric Hoffman erreichte das Finale Knaben 2002.
Wir gratulieren recht herzlich und sind gespannt, was unsere Talente bei den Bezirksmeisterschaften auf der heimischen Anlage erreichen können. Wir drücken die Daumen!

Bericht in der Aachener Zeitung online

Kooperation mit der KGS – Jülich

kgs-action

Kooperation mit der KGS – Jülich gestartet!

Unter dem Motto „Tennis goes school“ ist die Kooperatiom mit der KGS – Jülich erfolgreich gestartet. Im Zeitraum vom 29.05 – 19.06.2015 haben interessierte Kinder aus der zweiten und dritten Klasse die Möglichkeit, den Tennissport näher kennenzulernen.

In Zusammenarbeit mit der Tennisschule Gronimus werden freitags in der 5 und 6 Stunde Tennis – Schnupper – Events angeboten. Hier wird  den Kindern unter Anleitung von Niki Kirschbaum, einer erfahrenen Tennistrainerin, die Möglichkeit gegeben, in den Tennisport reinzuschnuppern. Die Veranstaltungen finden direkt auf dem Schulgeländer der KGS statt, um den Organisationsaufwand zu minimieren.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine spannende Entdeckungsreise in den Tennissport!

Teilnehmen und Spaß haben!

 

Sekundarschule Tennis – Tag

20150508_123142Tennis goes School 2.0

Wie schon im letzten Jahr haben Rot-Weiß Jülich und die Sekundarschule Jülich in Zusammenarbeit ein großes Tennisevent für die komplette fünfte Jahrgangsstufe auf die Beine gestellt. Über 140 Kinder nahmen an der vormittäglichen Veranstaltung teil. Federführend wurde die Aktion von Co-Rektor Volker Achenbach – selber Mitglied bei Rot-Weiß – und Tennistrainer Thomas Gronimus initiiert, die sich dabei auf viele ehrenamtliche Helfer aus dem Verein verlassen konnten. Den Kindern wurde ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Neben einem Turnier für die fortgeschritteneren Spieler/innen wurden von den Schulklassen fünf Stationen durchlaufen, wo sie spezielle spielerische Übungen zum Thema Vorhand, Rückhand, Volley, Akrobatik und freiem Spiel absolvieren konnten. Die Resonanz war durchweg positiv. Die Kinder hatten einen erlebnisreichen und aktiven Tag und der Verein kann sich Hoffnungen machen, bei dem Ein oder Anderen das Interesse geweckt zu haben, auch im Verein Tennis zu spielen. Die erfolgreiche Kooperation, bestehend aus diesem großen Event, speziellen Schulungen für die Sportlehrer, Tennis-Elementen im Sportunterricht und einer Tennis-AG, wird auch weiterhin fortgesetzt und von beiden Seiten hoch gelobt.

Wir möchten uns an dieser Stelle nocheinmal herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern des Vereins und bei der Bezirksjugendwartin Ulla Symens bedanken!

Hier geht es zu den Bildern!

20150508_103826seminarschule-2015

 

 

 

20150508_105634 20150508_103609

 

 

Termine Tennolino-Cup`s & Mannschaftswettbewerb 2015

Minifeld – Tennis Mannschaftswettbewerb 2015

Die Termine für die Tennolino Mannschaftswettbewerbe stehen fest. Spielbeginn ist jeweils um 15.00 Uhr
bei dem an dem Spieltermin in „fett“ dargestellten Verein.

Nr.MannschaftDatumDatumDatumDatum
ATC RW Jülich 120.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016
BSV Merzenich20.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016
CSG Düren 9920.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016
DGW Hasselsweiler20.05.201627.05.201603.06.201610.06.2016

Dürchführungsbestimmung für Minifeld – Tennis

Midcourt – Tennis Mannschaftswettbewerb 2015

Nr.MannschaftDatumDatumDatumDatum
ADürener TV03.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016
BTV Huchem-Stammeln03.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016
CTC RW Jülich 203.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016
DTG RW Düren03.06.201617.06.201624.06.201601.07.2016

 Dürchführungsbestimmung für Midcourt – Tennis

Termine Tennolino-Cup`s Sommer 2015

Die Termine für die Tennolino – Cup´s sind raus. Alle Termine in der Übersicht. Guckt euch doch einen Termin aus und meldet euch rechtzeitig zur Veranstaltung an.

Anmelden und Spaß haben!

Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

Tennolino_2015


Mit dem Tennolino Programm möchte der TVM die Vereine (Trainer und Jugendwarte) nun zusätzlich aktiv bei der Jugendförderung im Verein unterstützen. Dieses Konzept möchten wir vorstellen und Ihnen somit eine neue Lehr- und Lernmotivation anbieten. Der zentrale Baustein bei Tennolino ist, dass die Kinder und Jugendlichen mit entsprechend angepassten Schlägern und Bällen auf entsprechenden Platzgrößen spielerisch an den Tennissport herangeführt werden sollen.

play_stay

Tennis – Jugend – Kreismeisterschaften 2015

Tennis – Jugend – Kreismeisterschaften 2015

der Tenniskreise Aachen, Düren und Heinsberg

29.04. – 21.05.2015

Ausrichtung/Organisation Knaben / Junioren: TC GW Hasselsweiler
Ausrichtung/Organisation Mädchen/Juniorinnen: TC Nörvenich

Kreismeisterschaften_2015t

(Qualifikation zu den Jugend Bezirksmeisterschaften 01.06. – 07. 06.2015 beim TC RW Jülich)

Wir wünschen viel Erfolg!!

 

Tennis goes school!! das zweite Jahr!

tennis_goes_school

Die Kooperation zwischen dem Tennisverein Rot-Weiß Jülich und der Sekundarschule geht nun unter der Leitung von Thomas Gronimus in das zweite Jahr.

Die 140 Kinder der Jahrgangsstufe 5 erhalten im Rahmen des Sportunterrichts über einen Zeitraum von sechs Wochen die Möglichkeit, den Tennissport näher kennen zu lernen. Die Sportlehrer der Sekundarschule absolvierten am 11. März 2015 eine schulinterne Fortbildung, in welcher Thomas Gronimus sein Tenniskonzept für den Schulsport erläuterte. „Im Sportunterricht geht es vor allem darum, den Kindern in stark vereinfachter Art und Weise die Grundtechniken des Tennissports zu vermitteln“, so Gronimus. In vielfältigen, unterschiedlichen Spielformen müssen zunächst die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult werden. Diese bilden die Basis, bevor die Kinder erst später an das „richtige“ Tennis spielen heran geführt werden. Durch diese Herangehensweise ist ein qualifizierter Unterricht auch für die Sportlehrer möglich, die nur über wenig Erfahrung mit dem Tennissport verfügen.

Die Schule verfügt bereits über 12 Tennisschläger in verschiedenen Größen und Kleinfeldnetze, sechs weitere Schläger sind bestellt. Gespielt wird mit druckreduzierten, größeren Bällen, wodurch das Spiel langsamer wird und somit leichter zu erlernen ist. Durch diese Vereinfachung nimmt die Freude der Kinder am Tennis spielen durch schnelle Erfolgserlebnisse von Stunde zu Stunde zu.

Am Freitag, den 08. Mai 2015 findet der zweite Tennistag für die Kinder der Jahrgangsstufe 5 auf der Platzanlage von Rot-Weiß am Stadionweg statt. Der Trainer wird auch in diesem Jahr dabei von vielen ehrenamtlichen Helfern des Vereins unterstützt, ohne die diese organisatorische Herausforderung nicht zu bewältigen wäre. Neben vielen verschiedenen Spielstationen für alle Kinder wird es auch in ein Kleinfeld-Turnier für die Profis geben. „ Es würde uns natürlich sehr freuen, wenn die Kinder am Tennissport  Spaß hätten und sich später auch im Verein engagieren würden“, so Frank Büllersbach, Jugendwart von Rot-Weiß Jülich. Für tennisbegeisterte Kinder bietet der Verein im Anschluss an den Tennistag eine Tennis-AG bis zu den Sommerferien an, in welcher die in der Schule erworbenen Grundfertigkeiten weiter ausgebaut werden. Interessierte Eltern, Verwandte und Freunde des Tennissports sind am Tennistag ganz herzlich Willkommen.

Es geht los!

Auschlag Tennis

Am Samstag, den 11.04.2015 eröffnen wir Platz 1 – 4!
Die Plätze 5 – 13 werden wir am Montag, den 13.04.2015 für den Spielbetrieb freigeben.
Wir wünschen einen guten Start in die Saison !

Termine 2015

imagesCACT6A90Liebe Vereinsmitglieder,

mit großen Schritten gehen wir der Sommersaison 2015 entgegen.
Erfahrungsgemäß füllen sich die Terminkalender immer schneller. Deshalb teilen wir Ihnen schon heute unsere geplanten Termine für die Sommersaison 2015 mit. Denn es wäre schön, wenn Sie sich die nachstehenden Termine schon einmal vormerken.
Natürlich werden wir Sie zeitnah informieren, wann unsere Plätze öffnen!

DatumVeranstaltung
11.03.2018 14:00 UhrTennolino Minifeld
05.03.2018 19:00 UhrJugendversammlung
06.03.2018 20:00 UhrJahreshauptversammlung
22.04.2018 10:00 UhrSaisoneröffnung
22.04.2018 10:00 UhrDeutschland spielt Tennis
22.04.2018 12:00 UhrDoppel-Moppel Turnier
29.05.2018 - 01.06.2018Kreismeisterschaften der Jugend
07.07.2018 - 15.07.2018Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen
13.08.2018 - 17.08.2018RW Jugend - Sommer - Camp
13.08.2018 - 25.08.2018 Sommerturnier bei
Rot-Weiß Jülich
26.08.2018 - 01.09.2018 3. Jülicher Stadtmeisterschaften
22.09.2018 15:00 UhrSaisonabschlussfest mit Doppel Moppel

Souveräner Aufstieg der Damen 40 (2)!

Damen_40_2Die Damen 40 (2) steigen souverän in die 2te Verbandsliga auf.
Das Team um Kerstin Schubert konnte sich ohne Punkverlust gegen  BW-Stolberg, Walheim und Blens durchsetzen.
Somit gelingt mit übergreifender Teamgeist der sofortige Wiederaufstieg!

Cornelia Mewis, Anke Brand, Heike Börsch ,Dorothea Henkel , Kerstin Schubert.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen noch viele gemeinsame Aufstiegsfeiern!

 

Tennolinos – Kleinfeld – Winter – Cup

Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2014/2015

Tenno_03Bereits zum 3ten Mal stellte der Tennisclub TC Rot Weiss Jülich e.V. seine schöne Halle zur Durchführung eines Mini-Court Tennolino Winter – Cup zur Verfügung. Unter der Leitung der Tennisschule Thomas Gronimus richtete der Tennisbezirk Aachen, Düren, Heinsberg die tolle Turnierserie für die Kinder U8 im Kleinfeld aus.

So kamen am Sonntag 30 junge Tennistalente aus dem Tennisbezirk  des Jahrgangs 2006 und jünger nach Jülich, um sich untereinander im Kleinfeld mit druckreduzierten, kindgerechten Bällen zu messen. Die Kinder starteten in acht Gruppen, in denen im Round-Robin-System jeder gegen jeden spielte. Kinder und Zuschauer kamen bei spannenden, mit viel Spielwitz gespielten Begegnungen voll auf ihre Kosten.  Nach den Vorrundenbegegnungen gab es für jeden Teilnehmer noch drei Platzierungsspiele, die im K.O.-System ausgetragen wurden. Es folgten drei Motorik Übungen, bei denen die Teilnehmer sich im Pendellauf, Mäuseloch, und Biathlon messen konnten.

Am Ende der 4-stündigen Veranstaltung kürte der Turnierleiter Thomas Gronimus die Sieger. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und Sachpreise. Wir gratulieren den drei Erstplatzierten Andreas Seidel, Björn Trott und Lorenz Gittner vom TC RW-Jülich.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich und freuen uns auf eine Fortsetzung der tollen Tennolinos – Reihe am 20.06.2015!

Herren 40 steigen souverän in die 1. Verbandsliga auf!

IMG_0136In der Wintersaison 2014/15 ist die Herren 40 (1) in die 1. Verbandsliga aufgestiegen.

Dabei war das Teilnehmerfeld mit DTV Düren, Königsdorf-Frechen, Bonn-Beuel, Kölner TG und Godesberg alles andere als leicht. Im Gegenteil, augenscheinlich war es die stärkste Gruppe der 2 Verbandsliga. Die Spieler um Mannschaftsführer Ferdi Carduck zeigten eindrucksvoll ihre Überlegenheit in dieser Gruppe. So wurde kein Spiel verloren, lediglich im letzten und entscheidenden Spiel gegen Königsdorf-Frechen wurden die Doppel nicht mehr gespielt, da eine 4 : 0 Führung nach den Einzeln den Aufstieg schon entschieden hatte. Neben der spielerischen Leistung ist die mannschaftliche Geschlossenheit bemerkenswert. Über die gesamte Wintersaison trat die Mannschaft mit Frank Büllersbach, Norbert Rahn, Volker Achenbach und Ferdi Carduck an, ohne einen Ersatz einzusetzen. Ohne Punktverlust feiert die Mannschaft den verdienten Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Schnuppertennis

Liebe Eltern,

Ihr Kind geht demnächst zur „Ersten Heiligen Kommunion“. Ein unvergesslicher Tag für die ganze Familie!

Der Tennisclub Rot-Weiss Jülich möchte dieses schöne Ereignis zum Anlass nehmen, Ihrem Kind einen Gutschein über eine „Schnupperstunde“ in unserem Tennisclub zu schenken.

Unser hauptamtlicher Trainer Thomas Gronimus sowie erfahrene Tennisspieler freuen sich jetzt schon auf den 26.April 2015 in der Zeit von 14.00-16.00Uhr Ihrem Kind den Tennissport näher bringen zu dürfen. Dem beigefügten Flyer entnehmen Sie den Programmablauf.

Über eine Teilnahme Ihres Kindes freuen wir uns jetzt schon!

Flyer kummunion_100

Jahreshauptversammlung 2015

News-RWDie Jahreshauptversammlung bei Rot-Weiß Jülich blickt positiv in die Zukunft!

Der Tennisclub Rot-Weiß Jülich hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 24.2.2015 sowohl sportlich als auch finanziell ein positives Fazit des Jahres 2014 gezogen. Vor den über 30 versammelten Mitgliedern berichteten die einzelnen Mitglieder des Vorstandes über ihre Bilanz des vergangenen Jahres. Sportwart Willi Schiefer konnte über ein breites Mannschaftsangebot in allen Altersklassen berichten und über die hervorragende Arbeit von Trainer Thomas Gronimus. Des Weiteren stellte er mit dem Beisitzer Sport Christof Schelthoff zahlreiche Turniere- unter anderem zwei Leistungsklassen-Turniere- für das kommende Jahr in Ausblick, um so einen regen Spielbetrieb auf der Anlage zu gewährleisten. Die Kassenwartin Walli Frings stellte das Jahr 2014 von der finanziellen Seite dar und konnte durchaus positives berichten. So konnte trotz leichtem Rückgang der Mitgliederzahlen die Hallenkredit-Tilgung vorangetrieben und sogar noch ein Überschuss erwirtschaftet werden. Wie jedes Jahr bescheinigten die Kassenprüfer eine vollständige und korrekte Buchführung. Nachdem die Bilanz des Jahres gezogen wurde, wurden ein paar neue Posten gewählt. So beerbte Wilfried Pauls Guido Boedecker als zweiten Vorsitzenden, der nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit aus dem Vorstand ausschied. Eine kleine Rotation gab es auf dem Posten der Kassenwartin. Vera Strüver – bisher Hallenwärtin – übernahm diesen Posten von Walli Frings, die den Vorstand ebenfalls nach vielen Jahren ehrenamtlicher Arbeit verließ. Dorothea Henkel wiederum übernahm den Posten der Hallenwärtin von Vera Strüver. In der zuvor abgehaltenen Jugendversammlung wählten die kleinen „Rot-Weißen“ Frank Büllersbach für ein weiteres Jahr. Dieser konnte bei der Jahreshauptversammlung von der neuen, von ihm kreierten Website www.rw-juelich.de berichten, die in einem neuen frischen Design und jeder Menge neuer Funktionen sowohl Mitgliedern, als auch Interessierten einen guten Einblick in Verein und Clubleben gibt. Insgesamt blickt der Tennisclub Rot-Weiß also positiv ins Jahr 2015 und wird auch im kommenden Jahr seinen Mitgliedern ein reges Clubleben und jede Menge sportliche Highlights bieten.

 

 

Bezirks-Wintercup

Bezirks-Wintercup

Bezirks-Wintercup 2014/15 der Junioren !
RW-Jülich belegt den 3ten Platz!

In der Wintersaison 2014/15 wurde wieder der Bezirks-Wintercup AC-DN-HS ausgetragen. Das Teilnehmerfeld bei den Junioren umfasste acht Vereinsmannschaften mit der Ligastärke Verbandsklasse und höher und bedeutete für manches Team eine erste leistungsmäßige Standortbestimmung nach mannschaftsinternen Veränderungen. An den Spieltagen spielten die Jugendlichen nicht nur um die Teamwertung, sondern konnten die jeweiligen Spielergebnisse gleichzeitig für die persönliche Ranglisten- und LK-Wertung einbringen. In einer Vorrunde ermittelten die Junioren zunächst die je vier Teilnehmer für die Sieger- und Trostrunde. Der Spieltag der Junioren-Siegerrunde, welcher von Kai Schelthof geleitet wurde, ergab folgende Endplatzierung:
Sieger des Wintercups 2014/15 wurde TC RW Geilenkirchen (15 Punkte)
TC GW Aachen (13), es folgen: TC RW Jülich (7) und TV BW Jülich (5).

Wir gratulieren ganz herzlich: Niklas Volm, Max Gompper, Christoph Kugeler und Julius Wieseler!!

hier geht es zum Spielbericht!

Herren-60 Doppel Verbands- und Bezirksmeister kommen in diesem Jahr aus Jülich!

vb

Die Herren-60 Doppelrunde vom Tennisclub Rot Weiß Jülich holt souverän Verbands- und Bezirkspokal!

Pulheim Die Herren 60 vom Jülicher Tennisverein Rot-Weiß haben einen klaren Sieg in der Doppel Freizeitrunde im Bezirk Aachen-Düren-Heinsberg eingefahren und sich so ohne einen Punktverlust für die Verbandsmeisterschaften qualifiziert.

Bei diesen besieget die Mannschaft, bestehend aus Rudi Dreesen, Reinhard Schätzler, Arno Lindner, Norbert Dolfus, Heinz Schmitz, Josef Dohmen, Wolf Romm, Willi Schiefer und Jörg Danker im Halbfinale ebenfalls glatt die aus dem rechtsrheinischen Bezirk stammenden Bensberger, ehe man im Finale in Pulheim gegen den Tennisclub Rot-Schwarz Neubrück aus dem Bezirk Köln-Leverkusen antreten musste. Auch hier gaben sich die Jülicher keine Blöße und gewannen souverän mit 4:0. Somit holte die Herren-60 Doppelrunde von Rot-Weiß Jülich nicht nur den Bezirks- und Verbandspokal, sondern blieb zudem auch noch ohne Punktverlust.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Tennolinos – Kleinfeld – Winter – Cup

Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2014/2015

IMG_2345Bereits zum 2ten Mal stellte der Tennisclub TC Rot Weiss Jülich e.V. seine schöne Halle zur Durchführung eines Mini-Court Tennolino Winter – Cup zur Verfügung. Unter der Leitung der Tennisschule Thomas Gronimus richtete der Tennisbezirk Aachen, Düren, Heinsberg die tolle Turnierserie für die Kinder U8 im Kleinfeld aus.

So kamen am Sonntag 24 junge Tennistalente aus dem Tennisbezirk  des Jahrgangs 2006 und jünger nach Jülich, um sich untereinander im Kleinfeld mit druckreduzierten, kindgerechten Bällen zu messen. Die Kinder starteten in acht Gruppen, in denen im Round-Robin-System jeder gegen jeden spielte. Kinder und Zuschauer kamen bei spannenden, mit viel Spielwitz gespielten Begegnungen voll auf ihre Kosten. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt – der gastgebende Verein Rot Weiss Jülich verwöhnte die Gäste mit Kaffee, Kuchen und frisch gebackenen Waffeln. Nach den Vorrundenbegegnungen gab es für jeden Teilnehmer noch drei Platzierungsspiele, die im K.O.-System ausgetragen wurden. Es folgten drei Motorik Übungen, bei denen die Teilnehmer sich im Sprint, Hindernislauf, und Ballwurf messen konnten.

Am Ende der 4-stündigen Veranstaltung kürte der Turnierleiter Thomas Gronimus die Sieger. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und Sachpreise. Wir gratulieren den drei Erstplatzierten Lennard Kaspar, Lorenz Gittner vom TC RW-Jülich und Alexander Fischer vom TV Haus Rott.

Wir bedanken uns bei alles Helfern und gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich und freuen uns auf eine Wiederholung der tollen Veranstaltung am 22.03.2015!

Hier geht es zu den Bildern!

Leistungsklassen LK’s 2015

News-RWLeistungsklassen LK’s 2015

Seit Einführung der Leistungsklassen (LK) ist es zwar einfacher geworden, die Mannschaftsaufstellung zu gestalten, jedoch stehen viele Spieler im unteren lk – Bereich enorm unter Druck. Deshalb hat der TVM beschlossen, dass ab der Sommersaison 2015 die Mannschaften in der LK Reihenfolge 17 – 23 beliebig aufgestellt werden können. (bisher LK 20 – 23 ) Ab Damen 30 und Herren 30 darüber hinaus mit Antrag, wie die tatsächliche  Spielstärke aussieht und nicht die LK. Damit nimmt der Verband die Interessen von über 80% der aktiven Spieler / innen wahr. Diese befinden sich nämlich in den o.a. LK’s. Zusätzlich nehmen wir von den Spielern über 30 den Druck, ständig, neben den Medenspielen  auch noch Turniere spielen zu müssen, nur um die Position in der Mannschaft halten zu können.
Familienfreundlich und Kostenfreundlich…., denn Tennis ist letztlich nur eine der schönsten Nebensachen!!

 

Sportfreunde aufgepasst!

mannschaftsfoto_10001000 € für die Mannschaftskasse zu gewinnen!

der LSB führt zusammen mit der DB Regio den Vereinswettbewerb das kreative Mannschaftsfoto in NRW durch. Die 10 Gewinnerfotos bekommen 1.000,-€ für die Mannschaftskasse. Alle Vereine und Mannschaften können an dem Wettbewerb teilnehmen. Weitere Informationen können Sie dem Anhang entnehmen.

Zusätzlich wählt eine Jury aus den zehn Bildern die drei kreativsten aus und lädt die Mannschaften zur feierlichen FELIX-Verleihung ein. Ihr könnt also live dabei sein, wenn am 12. Dezember 2014 in der Westfalenhalle in Dortmund die besten NRW-Sportlerinnen und -Sportler geehrt werden!

Was Ihr dafür tuen müsst, entnehmt Ihr bitte folgendem Anhang!
Viel Erfolg!!

Was müsst ihr dafür tuen?

Hier bitte anmelden:  mannschaftsfoto-nrw.de

1. Herren spielen sehr erfolgreiche Saison 2014!!

Aufstieg 1  Herren 1  B1. Herren spielen sehr erfolgreiche Saison und steigen in die 1. Bezirksklasse auf!

Die Herrenmannschaft des Tennisclubs Rot-Weiß Jülich hat in der abgelaufenen Saison fast alles gewonnen, was es in ihrer Klasse zu gewinnen gab. Die Mannschaft um Mannschaftsführer Konstantin Lorenz, Daniel Hintzen, Christian Vaaßen, Kai Schelthoff, Jan Kneifel und Tim Ritz sicherte sich zuerst den Aufstieg in die 1. Bezirksliga ohne einen einzigen Punktverlust. Kurz darauf folgte der Sieg im Bezirkspokal, ohne dass auch nur ein Duell verloren ging. Der Sieg im Bezirkspokal qualifizierte sie für den TVM-Cup – den Pokal der Pokalsieger- wo sie in einem unglaublich engen Match das Endspiel gegen TC Grün-Weiß am Kreuzberg aus dem linksrheinischen Bezirk verloren. „Die Mannschaft hat dieses Jahr großartiges geleistet und in allen Wettbewerben ganz vorne mitgespielt. Wenn man als Mannschaft aus der zweiten Bezirksliga den Bezirkspokal – wo Vertreter aus der ersten und zweiten Bezirksliga mitspielen – holt, stimmt uns das sehr positiv mit Blick auf die nächste Saison.“, lobte Sportwart Willi Schiefer die Herren. „Es ist natürlich schade, dass wir das ‚Triple‘ nicht geholt haben, aber wir sind eine sehr junge Truppe mit prima Mannschaftsgeist und haben eine fantastische Saison gespielt. Ich bin mir sicher, dass wir nächstes Jahr auch noch den letzten Pokal holen können“, zeigte sich Mannschaftsführer Konstantin Lorenz sichtlich zufrieden. Auch wenn es für das Triple dieses Jahr leider nicht gereicht hat, so haben doch die Rot-Weißen Herren mit ihrem Double einiges erreicht und der Region gezeigt, dass auch in Jülich richtig gutes Tennis gespielt wird.

 

 

Tennolinos – MiniCup im Winter 2014/2015

Tennolino

TENNISVERBAND MITTELRHEIN e.V.

Tennisbezirk AC-DN-HS + RW – Jülich
Tennolinos – MiniCup im Winter 2014/2015

In diesem Winter finden wieder Tennis-Minifeldturniere im Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg statt. Startberechtigt sind Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2006 und jünger. Neben Gruppenspielen im Minifeld mit Play&Stay Stage 3 Bällen (75% druckreduzierte Bälle) müssen die Teilnehmer einen Motorikparcours absolvieren. Hierbei wird Schnelligkeit, Koordination und Ballgefühl gefördert. Die erbrachten Leistungen aus Tennis (doppelte Wertung) und Motorik werden addiert und ergeben das Endergebnis.

Termine :

Turnier 1 Sonntag, den 23.11.2014 (14 – ca.18 Uhr)
in der Tennishalle TC RW Jülich

Adresse: Stadionweg, 52428 Jülich
Turnierleitung: Thomas Gronimus
Schuhe: saubere Hallensportschuhe mit heller Sohle
Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de 

Turnier 2 Sonntag, den 04.01.2015 (14 – ca.18 Uhr)
in der Tennishalle SG Düren 99

Adresse: Mariaweilerstraße 81 – 52349 Düren
Turnierleitung: Thomas Gronimus
Schuhe: saubere Hallensportschuhe mit heller Sohle ( glatte Sohlen nicht unbedingt nötig)Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

 Turnier 3 Sonntag, den 22.03.2015 (14 – ca.18 Uhr)
in der Tennishalle TC RW Jülich

Adresse: Stadionweg, 52428 Jülich
Turnierleitung: Thomas Gronimus
Schuhe: saubere Hallensportschuhe mit heller Sohle ( glatte Sohlen nicht unbedingt nötig)Meldungen ausschließlich per Email an : u10cup-ac-dn-hs@gmx.de

Meldungen:
Schriftlich mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon, Email-Adresse, Verein

Meldeschluss: Jeweils eine Woche vor Turnierbeginn

Meldegebühr: € 14.- in bar

Ich bitte um rechtzeitige Absage, falls gemeldete Kinder an der Veranstaltung nicht teilnehmen.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!!

TVM – TENNOLINO CUP 2014 …. Unsere Kleinen ganz Groß!

2014-09-13-Tennolino-Cup-43

TVM – TENNOLINO CUP 2014 …. mit Highlights am Fließband!

Den größten Menschenauflauf seit langem gab es am 13.September im LLZ Köln-Chorweiler: Der TVM hatte zum TVM-Kid’s Day und Tennolino Cup 2014 eingeladen und knapp 100 Kinder kamen zum Saisonhöhepunkt. Unterstützt von zahlreichen Eltern und weiteren Begleitern stürmten die Kinder die Kleinfelder und spielten in 3 leistungsgerechten Gruppen ( Rot/ Grün/ Weiß ) in Vor- und in Endrunden ihre Sieger aus. Die Turnierleitung um Andreas Poppe und Julia Grefkes hatte alle Hände voll zu tun, um die über 300 Tennisbegeisterten zu unterhalten: Neben diversen Info-Ständen und dem leckeren Kuchenstand , gab es das Tennisballmuseum zu bestaunen und beim TENNOLINO Quiz konnte man FC-Fan-Artikel gewinnen. Auf der großen Spielwiese kümmerten sich Pauline und Lenni um die mitgereisten Geschwisterkinder mit vielseitigen Spielereien und Attraktionen – alle hatten sichtbar großen Spaß daran.
Ein absoluter Knaller war der Showkampf zwischen dem mehrmaligen deutschen Mannschaftsmeister Dominik Meffert( TK Kurhaus Aachen) und dem fitten Verbandstrainer Alexander Flock (TC Wolfsberg-Pforzheim), die ihr Können eindrucksvoll den 200 Zuschauern demonstrierten und den Kinder einen Hauch von ATP-Tennis nahe brachten . Im Anschluss an das Kleinfeld-Turnier, das 4 Stunden dauerte, ermittelten noch 60 Kinder ihren MASTER OF MOTORIK in einem Motorik Parcours, bei dem 6 Motorik Übungen zu absolvieren waren. Tolle Leistungen, großes Engagement und Geschicklichkeit dominierten diesen Wettbewerb. Jede Leistung wurde mit Pokalen, Urkunden und Plaketten ausgezeichnet, kleinere Preise rundeten den Wettbewerb ab.

Hier die tollen Ergebnisse unserer  Tenniskids von RW-Jülich:

Grüne Gruppe:
Lorenz Gittner                       Platz: 3
Oliver Jonas                           Platz: 13
Marvin Kuchenbauer           Platz: 16

Rote Gruppe:
Anna-Lena Büllersbach       Platz: 11

Weise Gruppe:
Ela Schwartz                           Platz: 15
Malin Schwartz                      Platz: 16

Das waren tolle Ergebnisse – nur weiter so!!

Aufstieg der RW – Damen 40 in die 1. Verbandsklasse!

IMG_2044Durchmarsch der Rot-Weißen Damen 40!!

Das kann man souverän nennen!
Die Damen 40 des Tennisclubs Rot-Weiß Jülich hat den Aufstieg in die erste Verbandsliga – der zweithöchsten Amateurliga – ohne eine einzige Niederlage perfekt gemacht. Die Mannschaft, bestehend aus Mechthild Boden, Vera Strüver, Dorothea Henkel, Sara Schlader, Petra Kurtz-Wieseler, Kerstin Schubert und Heike Börsch schafften damit den direkten Wiederaufstieg und freuen sich nun auf eine tolle Saison in der höheren Liga.
Herzlichen Glückwunsch!!

 

1. Junioren steigen souverän auf!

Aufstieg Junioren 1. V1. Junioren steigen souverän auf!!

Der Aufstieg der Junioren des Tennisclubs Rot-Weiß Jülich in die erste Verbandsliga ist perfekt. Ohne Niederlage setzte sich das Team bestehend aus Mannschaftsführer Niklas Volm, Jannik Gesekus, Maximilian Gompper, Julius Wieseler, Christoph Kugeler und Anton Meißen gegen die Konkurrenz durch. Im nächsten Sommer dürfen sie sich dann in der zweithöchsten Spielklasse mit den Nachwuchshoffnungen der Region messen. „Wir gratulieren unseren Jungs ganz herzlich zu dieser absolut nicht selbstverständlichen Leistung. Dieser Erfolg zeigt auch, dass wir als Verein im Jugendbereich hervorragend aufgestellt sind.“, so der Jugendwart des Vereins Frank Büllersbach. Da niemand aus dem Team schon im nächsten Jahr zu alt für die Junioren wird, hoffen alle Beteiligten auf eine weitere gute Saison, auch in der höheren Spielklasse.
Herzlichen Glückwunsch !!

Bei uns schlägt jeder ein Ass!

 bei uns schlägt jeder ein ass_02Wir sind einer der großen Tennisvereine im Bezirk.
Mit nahezu 360 Mitgliedern, davon 86 Jugendliche, stellen wir insgesamt 20 Mannschaften in allen Leistungsstärken und Altersklassen.Von der Oberliga bis zur Kreisklasse sind wir im Wettkampfgeschehen aktiv. Der Verein hat dreizehn Außenplätze, eine Halle mit zwei Teppichbodenplätzen, einen Spielplatz und ein Clubhaus inklusive Gastronomie.Wir pflegen ein intensives Clubleben mit vielen Mannschaften in allen Spielstärken, Festen und diversen sportlichen Events.

Wir laden Sie herzlich zu 3 kostenlosen Stunden im Gruppentraining ein!

 

2. Sommercamp 2014

2014-Tenniscamp-RW-Juelich

Das 2. Sommercamp wird vom 04.08. – 08.08.2014 auf der Tennisanlage des TC RW Jülich stattfinden.Die Kosten belaufen sich auf 140€ pro Teilnehmer.
Darin enthalten sind alle Trainingseinheiten, täglich ein warmes Mittagessen / Obst sowie durchgehend kühle Getränke.

09:30 Uhr Treffen auf der Tennisanlage
10:00 – 12:00 Uhr erste Trainingseinheit

12:00 – 13:00 Uhr Mittagspause
13:00 – 15:00 Uhr zweite Trainingseinheit
15:00 – 15:30 Uhr Abholen durch die Eltern.

Hier geht es zum Anmeldeformular!!

Kreismeisterschaften 2014

Kreismeisterschaften_2014_1

Jugenskreismeisterschaften 2014

Jülich Die Tennis-Kreismeisterschaften in den Altersklassen U9 und U10 wurden dieses Jahr am 29.5. auf der Anlage des Tennisclubs Rot-Weiß Jülich ausgetragen. Im Rahmen der Tennolino-Turnierreihe mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur im freien Spiel, sondern auch in einer Reihe von Motorikübungen messen. „Diese Form des Wettkampfes zeigt den Kindern spielend die vielen Facetten des Tennissports. Es geht eben nicht nur darum im Wettkampf andere zu besiegen, sondern auch darum, die koordinativen und motorischen Fähigkeiten früh in der Entwicklung zu fördern und zu verbessern.“, so der Turnierleiter und Trainer vom TC Rot-Weiß Jülich Thomas Gronimus.

Die 22 Teilnehmer in der Altersklasse U9 maßen sich – neben den Motorikübungen – auf dem Kleinfeld mit niedrigeren Netzen und 25% Bällen. In der Altersklasse U10 spielten die 22 Teilnehmer auf sogenannten Maxifeldern. Diese Felder sind in Länge, breite und Netzhöhe dem Alter angepasst. Zudem wurde mit Bällen gespielt, die nur 50% des üblichen Drucks haben. „Durch die verschiedenen Modifikationen bei den Bällen, der Platzgröße und der Netzhöhe kann man schon in jungem Alter eine große Anzahl an Ballwechseln erzeugen und so den Spaß am Spiel auch für die jüngeren Tennisspieler deutlich erhöhen.“, erklärte Jugendwart und Organisator Frank Büllersbach.

Am Ende konnten sich Sophie Porschen und Niklas Schulte in der Klasse U9 durchsetzen, während Jasmina Santej und David Rank die Kategorie U10 für sich entschieden. Aus Jülicher Sicht ist zudem sehr erfreulich, dass sich Lorenz Gittner (TC RW Jülich) für die Bezirksmeisterschaften in der Klasse U9 qualifizieren konnte. Die Sieger bekamen einen Pokal und alle Teilnehmer eine Urkunde für ihr tolles Engagement und die teils grandiosen Ballwechsel.

Doch nicht nur die Kleinen, sondern auch die etwas Älteren trugen die Finalspiele der Kreismeisterschaften auf der Anlage des TC Rot-Weiß Jülich aus. Auch hier triumphierten wiederum viele Jülicher. Jannik Gesekus (TC RW Jülich) setzte sich im Jahrgang 98/99 gegen Maximilian Dahmen (Rot Weiß Düren) durch. Bei den Jahrgängen 96/97 gab es sogar ein reines Jülicher Finale, was Matthias Elsen (TV BW Jülich) gegen Niklas Volm (TC RW Jülich) für sich entscheiden konnte. Zudem gewann Vladimir Panin (TV BW Jülich) die Konkurrenz Knaben 2000 und Chiara Spähn (TV BW Jülich) wurde Zweite im Jahrgang 98/99.

„Unabhängig von Ergebnissen glaube ich, dass wir allen Teilnehmern schöne und abwechslungsreiche Tennistage auf unserer Anlage bieten konnten.“, zeigte sich die Präsidentin vom Ausrichterverein Rot-Weiß Jülich Sara Schlader sichtlich zufrieden.