3. offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack!


Liebe Turnierspielerinnen und -spieler,

in diesem Jahr veranstalten wir erneut die offenen Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack.
Das Turnier findet vom 26.08. – 02.09. als LK – Turnier auf unserer schönen Anlage statt. Wie gehabt hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bei uns zwei garantierte Spiele, da wir das Turnier mit einer Nebenrunde veranstalten. Außerdem wird es wieder den ein oder anderen netten Preis unseres Sponsors Intersport Mulack für die Siegerinnen und Sieger geben.
Wir freuen uns auf Euch!

Hier geht es zur Anmeldung:

41. Internationale Deutsche Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren!

Heutiger Weltklassespieler Denis Shapovalov bei seinem Auftritt in Düren

Ende Juli ist es wieder soweit: Vom 28. Juli bis zum 4. August fliegen die gelben Filzbälle an der Kuhbrücke auf Weltklasse-Niveau, wenn die besten U14 Tennisspielerinnen und Spieler der Welt auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiß Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV um den Sieg beim Kreis Düren Junior Tennis Cup kämpfen. Das internationale U14-Turnier der Kategorie 1, welches zur European Junior Tour gehört, wird mittlerweile zum 41. Mal in Folge im Gebiet des Tennisverband Mittelrhein e.V. ausgetragen. Zunächst in Brühl, dann in Köln und nun bereits seit sechs Jahren im Kreis Düren wird es vom Förderverein Tennis Jüngsten Cup ehrenamtlich organisiert. Als besondere Auszeichnung darf das Turnier den offiziellen Titel „Internationale Deutsche Tennismeisterschaften U14“ tragen.

Kreis Düren Junior Tennis Cup als Startschuss für die internationale Karriere

Jedes Jahr nehmen rund 200 Kinder und Jugendliche aus über 50 Nationen von allen fünf Kontinenten an den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 teil und sammeln hier erste internationale Wettkampf-Erfahrung, nachdem sie sich zuvor bei hochklassigen Auswahlturnieren qualifiziert haben. Und nicht selten trifft man die ehemaligen Teilnehmer des Turniers bereits wenige Jahre später auf der ATP- oder WTA-Tour wieder. So begann schon für Steffi Graf und Boris Becker ihre Tenniskarriere Anfang der 1980er Jahre bei diesem Turnier und auch die aktuelle deutsche Nummer 1 der Herren – Alexander Zverev – machte hier seine ersten großen Schritte und ging 2011 als Sieger aus der Turnierwoche hervor. Und auch die internationale Teilnehmerliste des Turniers kann mit großen Namen aufwarten: Von Juan Martin del Potro über Grigor Dimitrow bis hin zu Johanna Konta oder Jeļena Ostapenko – sie alle nahmen bereits an den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 teil und spielen mittlerweile ganz oben in der Weltspitze. So beispielsweise auch der Kanadier Denis Shapovalov, der beim ersten Kreis Düren Junior Tennis Cup 2013 startete und heute schon auf Position 26 der Weltrangliste der Herren steht.

Internationale Youngsters und deutsche Nachwuchshoffnungen am Start

Auch 2018 haben sich Spieler aus aller Welt angekündigt. Erdteilmannschaften der ITF aus Südamerika, Asien, Afrika und Osteuropa werden am Start sein, National-Teams aus Venezuela, Kanada und Argentinien haben ihr Kommen angekündigt. Auch für den deutschen Tennis-Nachwuchs ist das Turnier von großer Bedeutung. Hier bietet sich für ihn eine der wenigen Chancen, sich auf deutschem Boden mit der internationalen Elite zu messen. So werden beispielsweise der aktuelle deutsche U14 Meister Daniel Milardovic vom KTHC RW Köln sowie der deutsche Jugendmeister U13 Georg Israelan und der deutsche Jugendvizemeister U13 Marc Majdandzic dabei sein.
Landrat Wolfgang Spelthahn blickt bereits mit großer Vorfreude auf das kommende Turnier: „Wir freuen uns sehr auf die vielen jungen Nachwuchstalente, die zum Turnier in unsere Heimat kommen. Bereits in diesen jungen Jahren zeigen die Spieler Tennis auf hohem Niveau und ich bin schon sehr gespannt, welche unserer Nachwuchsspieler wir in einigen Jahren bei den großen Grand-Slam Turnieren wiedersehen werden“, so Spelthahn. Ermöglicht wird das Turnier dank der drei beteiligten Vereine, des Fördervereins Tennis Jüngsten Cup und dank eines Sponsorenpools des Kreis Düren mit der Sparkasse Düren, den Stadtwerken Düren, der Dürener Kreisbahn, der Rurtalbahn und F&S Solar.

Eintritt frei an allen Tagen

Die Besucher des Kreis Düren Junior Tennis Cup können sich eine Woche lang auf packendes Tennis in familiärer Atmosphäre freuen. Der Eintritt zum Turnier ist für die Zuschauer an allen Tagen kostenlos. Am Samstag, 28. Juli, und Sonntag, 29. Juli, wird eine Qualifikation um die letzten Plätze für das Hauptfeld ausgespielt. Die Hauptrunde im Einzel und Doppel startet dann ab Montag, dem 30. Juli. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt, so dass sich auch dann noch ein Besuch lohnt. Neben einer Einzel- und Doppelkonkurrenz bei den Mädchen und Jungen wird auch eine Nebenrunde ausgespielt. Die Finale werden am Samstag, 4. August, ab 11 Uhr ausgetragen.

Tennisvielseitigkeitswettbewerb am 02. August für Dürener Grundschüler

Am Donnerstag, dem 02. August 2018, findet zudem auf der Anlage des TC RW Düren von 10:00 bis 13:00 Uhr ein Tennisvielseitigkeitswettbewerb – ein Mit- und Gegeneinander mit kleinen Überraschungen –  für Kinder statt. Alle Dürener Grundschüler der Klassen Zwei bis Vier sind zu dieser großen Sommerferienaktion eingeladen, um bei Ballsportübungen und Spaß erste Tennisluft zu schnuppern.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt und die Veranstaltung ist für alle Kinder kostenlos.

Anmeldungen zum Tennisvielseitigkeitswettbewerb erfolgen bitte telefonisch oder per E-Mail an den Vorsitzenden des TVM-Jugendausschusses Kuno Stirnberg (Mobil: 0171-7849480, E-Mail: kuno@stirnbergs.de).

Weitere Informationen zum Turnier finden Sie unter

http://www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.com/

Tennis – Damen von RW Jülich krönen erfolgreiche Saison mit Pokalsieg!!

Die Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Jülich ist in der Sommersaison die erfolgreichste Mannschaft des ganzen Vereins gewesen.

Nachdem im vergangenen Jahr der Aufstieg in die 2. Verbandsliga noch knapp verpasst wurde, ist der Aufstieg in diesem Jahr nun souverän erreicht worden. Mit insgesamt vier deutlichen Siegen bei keiner einzigen Niederlage wurden die Erwartungen von Mannschaftsführerin Christina Dymowski voll erfüllt. Ausschlaggebend war ein 7:2 Erfolg am dritten Spieltag gegen den Lokalrivalen von Blau-Weiß Jülich. Im letzten Saisonspiel gegen den TC Heimbach ließ das durch Alexa und Felicia Dose verstärkte Team nichts mehr anbrennen und gewann mit 8:1.

Auch im Pokal, in dem zwei Einzel und ein Doppel gespielt werden, konnte sich die Mannschaft gegen die Konkurrenz aus Aachen, Düren und Heinsberg ohne Punktverlust durchsetzen. Im Viertelfinale gelang den Damen zunächst ein Sieg gegen PTSV Aachen, im Halbfinale wurde die Mannschaft vom TV Huchem-Stammeln bezwungen. Im Finale kam es erneut zum Derby gegen Blau-Weiß Jülich, welches die Damen von Rot-Weiß Jülich deutlich mit 3:0 für sich entscheiden konnten.

Als Sieger des Bezirkspokals traf das Team nun zum krönenden Saisonabschluss auf die Siegermannschaften der anderen Tennisbezirke Köln/ Leverkusen, Bezirk Linksrheinisch und des Bezirks Rechtsrheinisch. Im Halbfinale gelang auf Grund einer taktisch klugen Aufstellung ein hart umkämpfter 2:1 Erfolg gegen den TC Lechenich. Erstmalig stand damit eine Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Jülich im Finale des Tennisverbandes Mittelrhein, welches traditionell in Dormagen ausgetragen wird. In der Aufstellung Christina Dymowski, Alexa Dose, Felicia Dose und Chiara Spähn wurde der Finalgegener DJK Bocklemünd mit 3:0 niedergerungen. Das Team feierte sich selbst und die überaus erfolgreiche Saison und blickt mit viel Freude und Zuversicht auf die kommende Saison in der Verbandsliga.

Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts)
Chiara Spähn, Christina Dymowski, Felicia Dose, Alexa Dose

Verfasser des Textes:                   Volker Achenbach (Pressewart von Rot-Weiß Jülich)

Halbzeit der Sommersaison 2017 – Zwischenbericht!!

RW-DAMEN KURZ VOR AUFSTIEG!!

Nach etwas über der Hälfte der Sommersaison 2017 stellt sich die Situation der Mannschaften des TC RW Jülich durchaus unterschiedlich dar.

Sehr erfreulich ist, das die 1. Damen mit einem souveränen 7:2-Erfolg im Derby bei BW den Aufstieg in die 2. Verbandsliga vor ihrem letzten Spiel am 25.06.17 beim Tabellenletzten aus Heimbach de facto gesichert hat. Theoretisch müssten die Damen um Spielführerin Christina Dymowski in Heimbach lediglich noch drei Matchpunkte holen und die Konkurrenz zweimal 9:0 gewinnen.
Wie gesagt sehr theoretisch bei der Stärke und Souveränität des Teams. Ähnlich stellt sich die Situation für die Damen 40 II in der 2. Bezirksliga dar, die vor ihrem letzten Spiel am 02.07.17 in Herzogenrath ebenfalls kaum noch von Platz 1 zu verdrängen sind.
Die 1. Herren hat mit einem 7:2-Sieg gegen den TC Kottenforst auch letzte Zweifel amKlassenerhalt in der 2. Verbandsliga beseitigt und die Herren 40 I hat mit einem knappen, aber verdienten 5:4-Erfolg über RW Bergisch-Gladbach zumindest noch theoretische Chancen auf die Aufstiegsspiele in die Oberliga.
Einen bitteren Rückschlag im Kampf um den Verbleib in der 1. Verbandsliga mussten die Damen 40 I hinnehmen, die nach hartem Kampf sehr unglücklich bei TG BG Bonn 4:5 unterlagen. Drei Matchverluste gab es im dritten Satz im Champions-Tiebreak. Vergleichbar ist die Situation der Herren 50 I in der 2. Verbandsliga. Bei BW Hand wurde ebenfalls 4:5 verloren.

Die klassenhöchste Mannschaft von RW, die Herren 65 in der Oberliga, liegen nach etwa der Hälfte der Spiele im Verfolgerfeld von Spitzenreiter Marienburger SC und können ohne Druck die weiteren Aufgaben angehen.

Autor: Franz Fink

 

Die Herrenmannschaften marschieren durch den Winter!!

Die Herrenmannschaften des Tennisclub Rot-Weiß Jülich marschieren durch den Winter!!

Der Aufstieg einer Mannschaft ist immer ein Grund zur Freude für einen Verein. Die Herrenabteilung des Tennisclubs Rot-Weiß Jülich haben diesen Winter das Kunststück fertig gebracht, gleich dreimal aufzusteigen. Die erste Mannschaft rund um Konstantin Lorenz, Daniel Hintzen, Christian Vaaßen und Janek Jansen gewann ebenso wie die zweite Mannschaft um Tobias Esser, Simon Hintzen, Kai Schelthoff, Jannik Gesekus, Niklas Volm, Florian Heitzer und Tim Ritz jedes Spiel und stiegen souverän auf. Das „Triple“ machten die Junioren rund um Janek Jansen, Jannik Gesekus, Maximilian Gompper, Christoph Kugeler und Anton Meißen perfekt.

Die Herrenabteilung vom Rot-Weiß Jülich befindet sich seit Jahren im Aufschwung. Die letzten beiden Sommersaisons ist die erste Mannschaft aufgestiegen und nun in der zweiten Verbandsliga angekommen. Zudem gewann man nun seit zwei Jahren in Serie den Bezirkspokal. Die tolle Teammoral und die kontinuierlich eingefahrenen Erfolge resultieren aus einem seit Jahren zusammen eingespielten Team, was sich diesen Winter über ehrgeizige und erfolgshungrige Neuzugänge freuen konnte und auch diesen Sommer wieder in allen Wettbewerben groß aufspielen will.

Wir gratulieren ganz herzlich!!  weiter so!!

Kreis Düren Junior Tennis Cup

38 Deutsche Düren

vom 26.07. – 01.08.2015 finden in Düren die 38. Internationalen Deutschen Meisterschaften der  U14 statt. Hier können wir uns bei freiem Eintritt auf der Anlage von Rot Weiß Düren  auf die besten Tennisspielerinnen und Spieler der Welt in der Altersklasse U14 freuen.
Eine Woche lang wird sich der deutsche Tennisnachwuchs mit der internationalen Elite messen. 200 Kinder und Jugendliche aus über 50 Nationen von allen fünf Kontinenten nehmen jedes Jahr an diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour teil.
Im vergangenen Jahr hatten die jungen Tennistalente aus der ganzen Welt die Zuschauer bereits von sich überzeugen können. Eine tolle Turnierwoche wurde von spannenden Finalen gekrönt. Camilo Ugo Carabelli aus Argentinien bei den Jungen und Katherine Sebov aus Kanada bei den Mädchen entschieden das Turnier am Ende für sich und durften sich in die Siegerlisten des traditionsreichen Tennisturniers eintragen, auf denen bereits Tennislegenden wie Steffi Graf, Boris Becker, Juan Martin del Porto, Maria Sharapova, Tommy Haas und viele weitere aktuelle Top-100-Spieler stehen.

In Zusammenarbeit mit der Tennisschule Gronimus, möchte ich gerne mit unseren Kindern   am 29.07.2015 von 14.00 – 19.00 Uhr dieses tolle Event besuchen. Auch die Eltern sind  herzlich willkommen. Wir starten im Anschluss nach dem Sommercamp!

Um abschätzen zu können wie viele Kinder und Eltern Interesse haben, bzw. den Transport und die Betreuung sicher planen zu können, bräuchten wir Eure Rückmeldung bis spätestens Montag, den 22.07.2015.
Bitte gebt eure Anmeldung bei Thomas ab oder sendet mir eine mail an : Jugendwart@RW-Juelich.de

Hier geht es zur Anmeldung:

Homepage des Kreis Düren Junior Tennis Cup

Es geht los!

Auschlag Tennis

Am Samstag, den 11.04.2015 eröffnen wir Platz 1 – 4!
Die Plätze 5 – 13 werden wir am Montag, den 13.04.2015 für den Spielbetrieb freigeben.
Wir wünschen einen guten Start in die Saison !

Termine 2015

imagesCACT6A90Liebe Vereinsmitglieder,

mit großen Schritten gehen wir der Sommersaison 2015 entgegen.
Erfahrungsgemäß füllen sich die Terminkalender immer schneller. Deshalb teilen wir Ihnen schon heute unsere geplanten Termine für die Sommersaison 2015 mit. Denn es wäre schön, wenn Sie sich die nachstehenden Termine schon einmal vormerken.
Natürlich werden wir Sie zeitnah informieren, wann unsere Plätze öffnen!

DatumVeranstaltung
11.03.2018 14:00 UhrTennolino Minifeld
05.03.2018 19:00 UhrJugendversammlung
06.03.2018 20:00 UhrJahreshauptversammlung
22.04.2018 10:00 UhrSaisoneröffnung
22.04.2018 10:00 UhrDeutschland spielt Tennis
22.04.2018 12:00 UhrDoppel-Moppel Turnier
29.05.2018 - 01.06.2018Kreismeisterschaften der Jugend
07.07.2018 - 15.07.2018Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen
13.08.2018 - 17.08.2018RW Jugend - Sommer - Camp
13.08.2018 - 25.08.2018 Sommerturnier bei
Rot-Weiß Jülich
26.08.2018 - 01.09.2018 3. Jülicher Stadtmeisterschaften
22.09.2018 15:00 UhrSaisonabschlussfest mit Doppel Moppel

Souveräner Aufstieg der Damen 40 (2)!

Damen_40_2Die Damen 40 (2) steigen souverän in die 2te Verbandsliga auf.
Das Team um Kerstin Schubert konnte sich ohne Punkverlust gegen  BW-Stolberg, Walheim und Blens durchsetzen.
Somit gelingt mit übergreifender Teamgeist der sofortige Wiederaufstieg!

Cornelia Mewis, Anke Brand, Heike Börsch ,Dorothea Henkel , Kerstin Schubert.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen noch viele gemeinsame Aufstiegsfeiern!