Int. Deutsche Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren

düren_01_2016Ab Samstag heißt es wieder „Game. Set. Match.“ in Düren: Vom 23.07. bis zum 30.07. fliegen die gelben Filzbälle an der Kuhbrücke auf Weltklasse-Niveau.

Auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiß Düren, Post Ford Sportverein Düren und des Dürener TV kämpfen die besten U14 Tennisspielerinnen und Spieler der Welt um den Sieg beim Kreis Düren Junior Tennis Cup.

200 Jugendliche aus rund 50 Nationen nehmen jedes Jahr an diesem Turnier der höchsten Kategorie der European Junior Tour teil. Zuvor müssen sie sich bei hochklassigen Auswahlturnieren dafür qualifizieren. Die ITF-Erdteilmannschaften aus Asien, Afrika und Europa werden antreten, Nationalteams aus Australien, Neuseeland, Japan, Kanada, Brasilien und Venezuela haben ihr Kommen zugesagt.

Spannende Matches bei freiem Eintritt

Die Zuschauer können sich auf spannende Matches bei freiem Eintritt freuen. „Und den ein oder anderen Star von morgen gibt es dabei auch zu entdecken“, freut sich der Schirmherr der Veranstaltung und Landrat des Kreises Düren Wolfgang Spelthahn. „Wir freuen uns sehr auf die vielen Kinder und Jugendlichen, die zum Turnier in unsere Heimat kommen. Bereits in diesen jungen Jahren zeigen die Spieler Tennis auf hohem Niveau und ich bin schon sehr gespannt, ob wir einige unserer jungen Gäste in einigen Jahren bei großen Grand-Slam Turnieren wieder sehen werden“, so Spelthahn.

Der Eintritt ist an allen Tagen kostenlos. Am Wochenende, 23. und 24. Juli, findet die Qualifikation statt, bei der auch der Tennisnachwuchs aus der Region um einen Start im Hauptfeld kämpft. Ab Montag, 25. Juli startet das Hauptfeld. Beginn ist täglich um 10 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt, so dass sich auch dann noch ein Besuch lohnt. Die Finale werden am Samstag, 30. Juli, ab 11 Uhr ausgetragen.

Informationen unter http://www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.com/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.