6. Offene Jülicher Stadtmeisterschaften by Intersport Mulack

Die 6. Auflage der Offenen Jülicher Stadtmeisterschaften ist am letzten Wochenende zu Ende gegangen. Nach den gravierenden Hochwasser-Schäden hatte der Verein nicht damit gerechnet, nochmal vor der nächsten Sommersaison auf den Plätzen zu spielen. Aber dank zahlreicher helfender Hände konnten diese in Rekordzeit wieder hergestellt werden und das Turnier zwei Wochen auf der Anlage des TC RW Jülich stattfinden. Hinzu kommt: In diesem Jahr dürfen sich sogar drei rot-weiße Vereinsmitglieder „Jülicher Stadtmeister(in)“ nennen: Jil Frey (Damen offen B), Daniel Hartmann (Herren A offen) und Vorstandsvorsitzender Frank Büllersbach (Herren 40 A).

Tennisspaß trotz mäßigem Wetter und weniger Plätzen

Insgesamt sind durch die Hochwasser-Katastrophe vier Plätze nicht bespielbar gewesen; zudem konnte man auch nicht in die beschädigte Halle ausweichen. Entsprechend hatte die Turnierleitung viel Koordinationsaufwand und die Anlage platzte in puncto Belegung aus allen Nähten. Aber: Selbst Regen und Wind konnten den Teilnehmern die Lust am Tennis nicht nehmen. Auch die Zuschauer ließen sich nicht abhalten und fanden täglich den Weg zum Turnier. Um das Kernteam, welches seit 2019 unverändert ist, boten sich dieses Jahr viele weitere Mitglieder der Damen- und Herrenmannschaft an, um vor Ort zu helfen. Sie durften sich zusammen mit dem ganzen Verein über spannende Spiele und tolle Begegnungen freuen.

Zuversicht fürs nächste Jahr

Auch im nächsten Jahr freuen sich Turnierleitung und Verein wieder viele Spieler begrüßen zu dürfen. Hört man sich das gute Feedback an, dann wird es wieder ganz schön voll auf der Anlage werden.

Ergebnisse

Damen offen B: Jil Frey (TC RW Jülich) – Daniela Pniok (TG RW Düren) 6:0, 6:3

Damen 40 nach Gruppenspielen: 1. Claudia Beineke (Eschweiler TC BG), 2. Heike Kisse (TC BW Lechenich)

Junioren: Lukas Kopitzki (TK Kurhaus Aachen) – Philipp Dohr (TC RW Jülich) 6:1, 6:3

Herren offen A: Daniel Hartmann (TC RW Jülich) – Martin Cornelius (TG RW Düren) 6:3, 6:2

Herren offen B: Lukas Kopitzki (TK Kurhaus Aachen) – Adrian Niermann (TC BG Broichweiden) 6:4, 6:1

Herren 40 A: Frank Büllersbach (TC RW Jülich) – Thomas Hoegen (TV Huchem-Stammeln) 7:6, 7:5

Herren 40 B: Torsten Niessen (TV Pattern) – Stephan Miseré (Eschweiler TC BG) 2:6, 6:0, 10:6

Herren 50: Ulrich Zimmermann (Eschweiler TC BG) – Achim Zimmermann (Eschweiler TC BG) 2:6, 6:0, 10:5

Herren 60 nach Gruppenspielen: Bert Bartoleit (Kölner HTC BW) – Hermann Franzen (TK BW Aachen) 6:1, 7:6

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.